grenzwandel

20.11.2010 um 21:56 Uhr

danke...

von: grenzgaenger   Kategorie: psychoanalytisches

liebe frau dr. psychoanalytikerin,

ich vermisse sie. ich vermisse sie unglaublich. es tut weh, aber es ist ein zärtliches vermissen, gepaart mit ruhe und gelassenheit und mit der gewissheit, die richtige entscheidung getroffen zu haben.

danke für all die stunden und insbesondere danke für die letzte. ich habe sie genossen, habe mich wohl und absolut richtig aufgehoben gefühlt, die zeit hat gestimmt, der ort, unser letztes miteinander. danke für ihre geduld, für ihre art, mit mir umzugehen, für ihre emotionalität und offenheit, für ihr vertrauen, das sie die ganze zeit in mich hatten. ich habe das alles über weite strecken nicht gesehen, konnte dieses gefühl des vertrauens nicht zulassen, habe abgewehrt, die nähe zunichte gemacht, ich habe um mich geschlagen und getobt, geschauspielert und nach ihnen getreten und uns - und vor allem mir - das leben bzw. die therapie schwer gemacht. sie haben all das hingenommen, mit unglaublicher geduld und kompetenz und eben mit vertrauen. sie haben einfach hindurchgeschaut, durch die maske, meine maske und haben mich gesehen.

17.11.2010 um 16:44 Uhr

forgotten...


...autsch.

da habe ich doch schon wieder einen wichtigen geburtstag vergessen, ich vollhuf. man möge mir bitte verzeihen.

 

herzlichen glückwunsch nachträglich zum...ähhh...30-igsten..., süße.