grenzwandel

19.05.2012 um 11:06 Uhr

eine sms, eine überraschung und eine aufgeregte frau dr. grenzi

gestern abend um 23 uhr kam die nächste sms von ihm. "hey du. ich hätte morgen um 5 uhr zeit. wie sieht es bei dir aus?"

fast tut er mir leid, wie er völlig unbeholfen versucht, einen kontakt herzustellen, wenigstens ein bisschen kontrolle über die situation zu erlangen. ich habe die sms erneut ignoriert. ich verstehe nicht was so schwer zu verstehen ist an: ich würde dich bitten, mich nicht mehr zu kontaktieren bzw. an meinem schweigen. versteht er es nicht? will er es nicht verstehen? versucht er für sich zu retten, was er rettbar glaubt? kontaktiert er mich weil er glaubt, ich meine es nicht ernst? will er jetzt so weitermachen in der hoffnung, ich antworte doch irgendwann?  nun ja. we'll see.

themawechsel.

ich bekomme nächsten samstag besuch. hachseufz. von einer frau, die ich unwahrscheinlich toll finde, und das schon seit jahren, seit dem ersten und einem mal rumknutschen, zu dem es im dezember 2006 kam. seitdem haben wir immer irgendwie kontakt gehabt, wobei es oft einfach nur schwierig war, situations- und emotionsbedingt. nichts desto trotz: seit damals himmeln wir uns an, flirten am telefon wie bei den wenigen persönlichen treffen, die es in den letzten jahren gab und jetzt, anfang der woche die anfrage, ob mein pfingstwochenende verplant sei und falls nein, ob ich lust auf einen besuch von ihr hätte.

omg. OMG. O-M-F-G. minuten lang starrte ich auf mein handy. NA-TÜR-LICH hab ich bock auf einen besuch, was für eine FRAGE! und seitdem hüpfe ich auf einem bein im kreis und kriege mich gar nicht mehr ein. ok, ich musste eine nachtschicht wegtauschen, das war ein bisschen ein act, aber für diesen besuch würde ich die verleihung des nobelpreises an mich verschieben. ich muss zum friseur. ich muss dringend zum friseur. meine haare brauchen eine bändigung, sind schon wieder viel zu lang. und ins solarium muss ich auch noch, die käsigweiße farbe meiner extremitäten in den griff kriegen. OMG.

ich musste gerade kichern. als ich an die person gedacht habe, die so genau weiß, wie ich jetzt durch die gegend hüpfe, die damals, 2006, schon dabei war, die mich erst darauf aufmerksam gemacht hat, dass madame mich unübersehbar anhimmeln. mannmannmann, süße. ich schicke dir hiermit einen strauß sonnenstrahlen. 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. wbidi schreibt am 19.05.2012 um 11:16 Uhr:*schmunzel* Ist das süß!

  2. grenzgaenger schreibt am 19.05.2012 um 11:51 Uhr:was jetzt genau? *grinsüberbeideohren*
  3. wbidi schreibt am 19.05.2012 um 11:57 Uhr:*grinstmit* Hauptsächlich der OMG-Absatz.

  4. sunnysightup schreibt am 19.05.2012 um 20:54 Uhr:maiglöckchen bitteschön. sonnenverstrahlte maiglöckchen.

    *nochfetteralsalleanderengrins*
  5. grenzgaenger schreibt am 20.05.2012 um 11:55 Uhr:wie konnte ich das nur vergessen. sonnenverstrahlte maiglöckchen. natürlich! ich bin etwas... nunja, sie wissen schon :-). und hör sofort auf zu kichern!


Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.