grenzwandel

31.08.2009 um 08:12 Uhr

montag, 31.8.2009

von: grenzgaenger   Kategorie: psychoanalytisches

es geht mir gut. sehr sehr gut, kein vergleich zu gestern, obwohl es mir da beileibe nicht schlecht ging. ich habe gut geschlafen, wenn auch wild geträumt, mitten in der nacht habe ich außerdem kurz auf dem balkon gesessen, die kühle - oder fast schon kälte - genossen und eine geraucht, weitergeschlafen und vorhin bin ich ausgeschlafen und erholt, mit klarem kopf und verstand aufgewacht. ich bin bei mir, vollständig und ruhig, und voller vorfreude, aber nicht überdreht, nein. sehr schön. der tag für den plan sieht folgendermaßen aus: jetzt erst mal zum bäcker und frühstück holen, frühstücken und noch einen kaffee trinken und dann die kapitel binde- und stützgewebe wiederholen. außerdem knochen nochmal anschauen und eventuell mit der allgemeinen knochenlehre anfangen. heute mittag irgendwann einkaufen gehen und gemüsepfanne kochen, mittagschlafen und dann mal sehen.

so, meine liebe, und jetzt: auf in diesen 31.8., den tag, auf den du 100 tage lang gewartet hast. nein. falsch...den tag, auf den du dich 100 tage lang gefreut hast.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. ameparia schreibt am 31.08.2009 um 14:01 Uhr:das hört sich einfach nur schön an :). cih freue mich für dich.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.