grenzwandel

19.08.2009 um 03:36 Uhr

zu früher stunde

wenn ich mir anschaue, mit was für nichtssagenden durchschnittsfrauen meine verflossenen - und das sind alles tolle typen, intelligent, gutaussehend, sportlich mit sehr guten bis spitzenjobs - und andere männer so verheiratet sind, dann komme ich zu dem schluß: frauen wie mich heiratet man einfach nicht. und das betrachte ich durchaus als kompliment. frauen wie mich betrachtet man lieber aus gebührendem abstand mit einer mischung aus ehrfurcht und angst, neidet ihnen die intelligenz, eloquenz und die verschlagenheit und frisst ihnen nach drei ehejahren, spätestens aber nach dem ersten kind, sabbernd aus der hand. treue hin oder her.

und unsereins reibt sich die hände und freut sich darüber. beziehungsweise darauf.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. DieRoteZora schreibt am 19.08.2009 um 21:31 Uhr:dto. :)
  2. sunnysightup schreibt am 21.08.2009 um 11:02 Uhr:nee du, ich glaube, dass frauen wie wir/ihr/du nicht heiraten, weil ikonen aus der nähe ihre furchteinflößende wirkung zwangsläufig verlieren....

    sagt eine verheiratete ex-ikone...

    (die es gleichzeitig liebt und hasst, nicht mehr gefürchtet zu werden)
  3. grenzgaenger schreibt am 21.08.2009 um 16:11 Uhr:hochverehrte frau sunnykone: ich liebe sie für die treffenden worte, die sie zum richtigen zeitpunkt am richtigen ort zu finden wissen. unglaublich. dem ist nichts mehr hinzuzufügen. sagte ich es schon? unglaublich.
  4. sunnysightup schreibt am 21.08.2009 um 16:32 Uhr:sunnykone gefällt mir...

    *breitgrins

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.