Das Leben mit all seinen Einzelheiten

31.05.2010 um 22:45 Uhr

Alles ist bunt, laut und blinkt.

So langsam neigt sich das Halbjahr dem Ende zu, glücklicherweise.

Die schlimmsten Dinge habe ich schon hinter mir, jetzt folgen nur noch 2 Klausuren, dann bin ich endgültig fertig für dieses Jahr. Und dann bin ich auch endlich den scheiß WU los, jippie!

Das lange Wochenende werde ich wohl oder übel mit Lernen verbringen müssen... 

Morgen habe ich frei, da werde ich mich den ganzen Aufgaben widmen, damit ich am langen Wochenende (zumindest nahezu) nichts mehr zu tun habe.

Heute habe ich gleich 2 Prüfungen auf einen Schlag hinter mich gebracht, mittags habe ich dann noch eine Ausarbeitung, die mich auf die nächste Prüfung vorbereiten soll, geschrieben und dann habe ich mich ein bisschen zurückgelehnt, weil das Wochenende an sich auch ziemlich stressig war und ich die Zeit größtenteils mit Lernen verbracht habe. Vorhin habe ich noch ein bisschen in meinem Psychologiebuch gelesen.

Ansonsten ist bei mir alles klar soweit, die Stimmung ist ziemlich normal. Da ich momentan eh im Dauerstress bin, rückt mein Gefühlsleben und meine Psyche nahezu in den Hintergrund und ich mache mir momentan auch nicht viele Gedanken darüber. Eigentlich ziemlich gut, nachdem ich letzte Woche das kleine Tief hatte.

Das Wetter könnte noch ein bisschen besser werden, dann wäre auch der gelungene Start in den Juni gesichert. Aber anscheinend ist da noch keine wirkliche Besserung in Sicht, zumindest die nächsten paar Tage.

Ich werde mich jetzt noch ein bisschen vor die Glotze setzen und dann werde ich auch allmählich schlafen gehen, wird ein langer und nervenaufreibender Tag morgen.

 

Einen schönen Abend für euch! :)

29.05.2010 um 21:11 Uhr

Was geht in deinem Kopf vor, wenn du mich siehst?

Irgendwas sagt mir, dass etwas Gutes passieren wird, in Bezug auf die Sache. Das wäre gut, denke ich. Schauen wir mal was kommt.

 

Im Übrigen wird die Gesellschaft, in der wir leben, immer erbärmlicher. Und was eigentlich noch viel wichtiger ist: Immer oberflächlicher, egoistischer und intoleranter. 

 

25.05.2010 um 13:29 Uhr

Tut mir Leid, aber ich kann nicht jeden Tag glücklich sein.

Stimmung: alles läuft schief

Liebes Tagebuch,

ich hab' mich furchtbar geirrt. Ich dachte, ich könnte ein Lächeln aufsetzen und so tun, als wäre alles in Ordnung. Ich hatte einen Plan: Ich wollte ändern, wer ich war. Wollte ein Leben als jemand neues führen. Jemand, ohne diese Vergangenheit. Ohne den Schmerz. Jemand lebendiges. Aber so einfach ist das nicht. Die schlimmen Dinge bleiben dir erhalten, sie verfolgen dich. Du kannst ihnen nicht entkommen, so sehr du dir es auch wünscht. Man kann nur versuchen, für das Gute bereit zu sein und es herein zu lassen, wenn es kommt, weil man es braucht. Ich brauche es.

 

24.05.2010 um 21:21 Uhr

Zack, Traum zerplatzt.

Meine Waage ist ein hinterhältiges Miststück, die mir jede noch so kleine Kalorie übel nimmt.

23.05.2010 um 20:49 Uhr

Auch der längste Weg voller Hoffnungen endet mit einer Enttäuschung.

Heute ist mir klar geworden, dass alles nie so werden wird, wie ich es gern' hätte. Das, was ich mir am meisten wünsche, wird niemals auch nur ansatzweise erfüllt werden, würde eh niemals gut gehen und vielleicht alles noch schlimmer machen und alles, was ich vermeiden würde, ziehe ich magisch an.

C'est la vie, Chérie.

20.05.2010 um 17:58 Uhr

Doofe, graue Welt.

Verächtlich und eiskalt traf mich dein Blick heute.

 

19.05.2010 um 16:18 Uhr

Stress.

Momentan finde ich einfach keine Zeit zum Bloggen. Die Schule stresst total, das doofe Wetter nervt und sonst bin ich momentan auch ein wenig überfordert.

ABER: Heute ist Mittwoch! :)

 

Euch einen schönen Tag!

14.05.2010 um 17:02 Uhr

Disziplin, Chérie...

...du willst doch mal was werden!

Halte durch!

10.05.2010 um 18:03 Uhr

We shared pain and laughter.

Heute habe ich eine Brieffreundin bekommen, der ich, soweit sie mir antwortet, laufend schreiben werde. :)

Bis jetzt habe ich alle schweren Aufgaben bewältigt. Am Mittwoch ist schon Wochenende, wegen den Feiertagen. Leider steht auch wieder viel für die Schule auf'm Plan, aber das verlängerte Wochenende macht das Ganze erträglicher. Hoffentlich wird das Wetter auch noch ein bisschen besser, das wäre wunderbar. 

Am Mittwoch ist es wieder soweit. :)

 

Einen schönen Montag wünsche ich euch noch.

06.05.2010 um 13:41 Uhr

Ambivalenz.

Es ist nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt hatte, aber es scheint so, als sei das nicht die endgültige Lösung. Hoffen wir es einfach mal. :-) 

Leider funkt mir wieder mal die Schule zwischen meine tollen Pläne. Ein Berg an Hausaufgaben und der Ethiktest morgen sitzen mir im Nacken. Das wird wohl ein eher öder Nachmittag aber bei dem Wetter möchte man, glaube ich, auch nichts anderes machen.

Heute Abend muss ich unbedingt mein Buch fertig lesen, damit ich meine Liste an Büchern, die ich noch ausleihen möchte, anfangen kann!

 

Ich wünsche euch einen schönen Tag. :)

05.05.2010 um 10:56 Uhr

Was geht in deinem Kopf vor, wenn du mich siehst?

Stimmung: c(:
Musik: Orchester in mir - Saphir

Es wird sich viel verändern in der nächsten Zeit. Konfrontation heißt das Schlüsselwort, mehr kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht dazu sagen. Nur eins: Vor ein paar Wochen wäre das ganze für mich psychisch noch nicht möglich gewesen, jetzt freue ich mich riesig, und wie. Psychologische Meisterleistung. Ein harter, aber effektiver Weg dahin, dass es mir jetzt wieder blendend geht und ich mich stark fühle. Momentan macht mir nur meine physische Verfassung noch ein bisschen Schwierigkeiten, aber wen kümmert das schon? Zähne zusammenbeißen und ab durch die Mitte.

Ich habe das Gefühl, dass das alles richtig gut wird!

Werde ab jetzt wieder mehr von mir hören lassen.

Einen wunderschönen Mittwoch. :)