Das Leben mit all seinen Einzelheiten

25.11.2011 um 19:12 Uhr

Die Vernunft versteht nicht, was das Herz braucht.

Hallo, ihr Lieben!

Entschuldigt bitte, dass ich so lange nichts von mir hören lassen habe, aber in letzter Zeit haben die Schule und mein Privatleben mich ganz schön in Schach gehalten.

Diese eine Person, um die es sonst immer ging, ist mittlerweile weg und ich habe sie seit gut einem Jahr nicht mehr gesehen. Das tat mir gut, ich habe mit ihr abgeschlossen. Neues Leben und so.

Jetzt gibt's jedoch leider ein anderes Problem...Ich bin verliebt. Eigentlich gut...oder auch nicht. Der Typ, um den es geht, ist einfach Mr. Perfect, er sieht einfach nur richtig gut aus, ist intelligent, witzig, hat Charme...Alles, was man sich als Mädchen wünscht, eigentlich.

Problem: Ich bin nicht die Art Mädchen, die man sich als Mann wünscht, mit meiner Figur...

Dabei hatte ich bisher immer den Eindruck, ihm ginge es ähnlich. Wenn wir reden, dann gibt's eigentlich immer was zu lachen und ab und zu schaut er mich mit so einem eindringlichen Blick an, so ein tiefer Blick, in den ich jedes Mal stundenlang eintauchen könnte...

Leider gibt's auch andere Signale...

Ich weiß einfach nicht, woran ich bin. Ich will's aber auch nicht ansprechen, weil ich Angst habe, alles zu zerstören...

Naja, genug der Melancholie, ich lege mich jetzt ins Bett, bin nämlich krank.

Macht's gut, ihr Lieben, bis demnächst. :) 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenMajas_Traumwelten schreibt am 25.11.2011 um 19:23 Uhr:Zitat: Problem: Ich bin nicht die Art Mädchen, die man sich als Mann wünscht, mit meiner Figur...

    Ähm, woher willst Du wissen, was sich ein Mann für eine Figur von seiner Freundin wünscht? Weisst Du, es gibt auch Männer, denen nichts ausmacht, wenn die Figur nicht dem heutigen Schönheitsideal entspricht. Klingt ein bisschen, als würdest Du Dir bei dem jungen Mann selbst im Weg stehen?
    Was gibts denn zu verlieren? Höchstens eine Illusion, falls es doch nicht so sein sollte, oder? Also wag es und zeig ihm, dass Du Dich für ihn interessierst. Das ist keine Schande und lieber hat man es probiert, als später daneben zu stehen und zu hören zu bekommen "ja, hättest mal früher was gesagt, jetzt ist zu spät"... Hab ich mal selber erlebt, also deshalb mein Rat an Dich - sei nicht schüchtern und vergiss mal Deine Figur und "ran an den Mann" ;-)
    Lg
    Maja
  2. zitierenangelmagia schreibt am 25.11.2011 um 19:34 Uhr:Wie schön wieder von dir zu lesen.

    Und genieß das Verliebtsein. Es ist so ein wunderschönes Gefühl. Ich sehe es wie Maja. Du weißt doch gar nicht, was er sich wünscht ;) Du kannst nur gewinnen in dieser Situation.

    Ganz liebe Grüße an dich und eine gute Besserung wünsch ich dir.
  3. zitierenHeartache schreibt am 25.11.2011 um 20:18 Uhr:@Maja: Danke, es tut wirklich gut, so liebe Worte zu lesen. :)
    Ich weiß aber nicht, was ich machen soll...manchmal hab' ich das Gefühl, er wollte es auch und manchmal denke ich mir "Boah, bist du blöd, wie kannst du nur glauben, dass er auf dich steht." Ich bin ja nicht das erste Mal verliebt oder so, aber ich hab's mal einem Typen gesagt, bei dem ich einen ähnlichen Eindruck hatte, und das ging eben voll in die Hose und seitdem hab' ich echt Zweifel...Aber es fühlt sich halt einfach so echt, aber gleichzeitig so irreal an...

    @angelmania: Du hast Recht, verliebt sein ist ein schönes Gefühl, aber irgendwie fühlt es sich gleich nicht mehr so gut an, wenn sich das ganze mit Zweifeln (auch an einem selbst) mischt...Das tut eher weh... Klar, ich weiß, dass seine erste "Beziehung" (ging nur knapp 2 Monate) auch mit einem Mädchen war, das jetzt nicht sooooo unbedingt dem Schönheitsideal entsprach, aber im Gegensatz zu ihr, bin ich eine wandelnde Tonne, das verunsichert einen dann schon, vor allem, wenn man deswegen schon negative Erfahrungen gemacht hat. Dann wird man lieber vorsichtig und zurückhaltend.
    Aber vielleicht habt ihr Beiden ja Recht...Ich werde mal schauen, wie sich das Ganze noch so weiterentwickelt und ja, dann mal sehen...;)
  4. zitierenangelmagia schreibt am 25.11.2011 um 21:13 Uhr:Ganz unabhängig von ihm:
    Du bist ein wunderbarer Mensch, wie auch immer das weitergeht. Das darfst du nie vergessen.

    Und versuch einmal keine Erwartungen zu haben und keine Bedingungen unter denen sich diese Gefühle abspielen. Einfach nur das pure Gefühl genießen und den Moment leben, in dich aufnehmen.
    Wenn man keine Erwartungen und keine Hoffnungen hat, sondern einfach nur genießt, dann ist es wunderschön, ganz egal wie es weitergeht. Dann kannst du nicht enttäuscht werden, sollte es anders sein als du dir wünschst! :)
    Ich weiß, dass es nicht einfach ist seine Sichtweise diesbezüglich zu ändern, aber glaub mir, es lohnt sich! :)

    Ganz ganz liebe Grüße an dich und einen wunderschönen Abend wünsch ich dir.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.