Die Welt aus meiner Sicht

26.09.2005 um 12:59 Uhr

lang ist´s her...

von: ICU

Stimmung: zufrieden
Musik: Schandmaul "Willst du"

mann oh mann, frau oh frau.... was hab ich lange nicht mehr an diesem Rechner gesessen... und schon mal gar nicht mit der Zeit, einen Eintrag da zu lassen... so ist es - das leben!

Bei mir ist alles soweitim grünen Bereich.

Bin die meiste Zeit in der neuen Heimat... oder auf der Arbeit.

Wobei mir die "neue Heimat" doch lieber ist.

Einen Gruß an alle, die genauso glücklich verliebt sind wie ich es bin!

24.08.2005 um 20:47 Uhr

Braucht Frau Ziele?

von: ICU

Stimmung: so la la oder doch besser... ????????
Musik: EINS LIVE

Gestern und heute durchgearbeitet. Kränkel immer noch - und weiß nicht genau was es ist. Mal beobachten...

Die Arbeit!

Bei uns herrscht immer Chaos und seit langem beschleicht mich immer mehr das Gefühl, das sich mein Wohlbefinden dort auch nicht mehr großartig verbessern wird.

Aber was tun, wenn man einen sicheren Job hat, die Kohle auf deinem Konto jeden Monat echt gut ist und du den Job an sich auch gerne tust. Alles hinschmeißen, nur weil der ein oder andere Kollege "nicht so prikelnd ist" oder weil es oft zu Situationen kommt, die ich beim besten Willen nicht nachvollziehen kann?

Da ist wohl aufgeben nicht wirklich die richtige Lösung...

Etwas anderes zu diesem Job dazu finden - quasi eine Ablenkung oder eine Herausforderung? Eine Weiterbildung... das würde mich reizen... andere Leute aus dem selben Berufsfeld treffen, mal wieder dem Hirn Inputs geben und sich selber herausfordern und dann noch bessere Jobchancen - weil qualifizierter!

Hört sich doch gut an.        

 

Was gibt es sonst noch so in meinem Leben?

Habe gestern auf der Arbeit - mit meinen Mädels - die "Traumhochzeit" von Sarah und Marc... in love... gesehen.

Da kommt Frau doch ins grübeln!

Ich sollte mich mehr mit meinen Zukuntsplänen auseinander setzen - ich schiebe sollche Gedanken wenn sie entstehen oft ganz schnell wieder weg. Aber immer davor weglaufen... Ich sollte konstruktiver mit meiner Zukunft umgehen. 

Und eigentlich liebäugel ich schon länger mit einem "perfekten" Familienleben... und gleichzeitig machen mir solche Tagträumereien hin und wieder Angst. Angst wohl davor das es schief gehen könnte.

Sollte man nicht immer ein Ziel vor Augen sehen, wo man hin kommen möchte?

Bei mir ist schon länger kein Ziel mehr vorhanden...

Darum bin ich wohl auch lange schon so orientierungslos in meinem Leben unterwegs (wie noch nie...).       ODER?  

 

 

23.08.2005 um 10:05 Uhr

Ein ganz spontaner Tag

von: ICU

Stimmung: happy und gut gelaunt
Musik: Radio

Gestern mogren bereits kränkelnd wach geworden...  

Trotzdem einen sehr schönen Tag gehabt:

Vor dem Krank sein in die Arme meiner Mutter geflüchtet. Nicht zum betutteln (bloß nicht), sondern um mal wieder ein paar Stunden für einander zu haben und den Tag unter Fraue voll auszukosten. Also shoppen!!!

Abends dann ein überraschender Anruf auf meinem Handy:

Mein Sonnenschein wollte mich ganz spontan überraschen - und stand jetzt ohne Schüssel vor meiner Eingangstüre... "Wo bist du?"

Besuch bei Mutter abgebrochen und überglücklich schnell nach Hause gedüst.

Da stand er... wie bestellt und (noch) nicht abgeholt. Was für eine verdammt tolle Überraschung!

Und es kommt noch besser: ich dachte, er bleibt für 2 -3 Stunden, weil morgen wieder arbeiten angesagt ist. FALSCH!

Ich brauchte nicht alleine einschlafen (ganz spontan).  

Und weil -wie Muttern meint- ich mir sicherlich die Nieren verkältet habe, bekomme ich noch ein Bad eingelassen und Tee gemacht und werde von meinem Liebsten (spontan) sehr verwöhnt!

HERRLICH!

Ein durch und durch gelungener Tag und das, nachdem ich wach geworden bin und gedacht habe "Ich fühle mich, als wird dieser Tag so rcihtig shit".

Danke an die Mutter, die trotz ihrer Macken die Beste ist - du bist eine wahre Freundin.

Und Danke an den besten Sonnenschein - der mein Leben immer wieder (und spontan) auf´s neue erhellt und mir viel Wärme gibt! *dickesKüsschengeb*

 

 

21.08.2005 um 20:28 Uhr

Ich - alleine - viel Zeit- und was nun?

von: ICU

Musik: Gentleman: "Runaway"

Einsam sitze ich nun in meinem Reich.

Den Nachmittag habe ich genutzt, meine Küche aufzuräumen; auszumisten. Inklusive Fenster putzen!

=> muß wegen des schlechten Wetters und der Langeweile passiert sein! Habe sonst keine Erklärung für diesen Putzflash!

Da war ich Wochenlang fast permanent von Leuten umgeben (was hab ich es teilweise verfucht!) und  dann sind aufeinmal alle nicht mehr da. Alleine! Eigentlich sollte ich mich glücklich schätzen endlich Zeit für mich zu haben. Bin ich im Grunde auch, das Problem ist nur: was tun???

Lesen? Nee. Meiner Freundin schreiben? Nö. TV? Bloß nicht, läuft eh nur Schrott!

Vielleicht einmal früh shlafen gehen? Das könnte eine gute Idee sein. Und bevor ich die Augen schließe noch ein paar Seiten lesen... nahezu perfekt.

Aber vorher werde ich noch den leckeren 4 Korn Joghurt essen, der hier schon ungeduldig neben mir wartet.

Also, in diesem Sinne, einen schönen Abend an alle.

PS: Habe ich mich vor ein paar Wochen darüber beschwert das der Tag nur 24 Stunden hat??? *kopfschüttel*

 

 

21.08.2005 um 16:05 Uhr

Designwahl

von: ICU

Bin mir noch nicht so sicher, welches Design mir besser gefällt. Also:

TESTPHASE!

Sorry, wenn es hier ein bißchen chaotisch werden sollte.

Auf dieser Baustelle: Eltern haften für ihre Kinder!