Ich versteh es nicht

16.06.2011 um 09:17 Uhr

Neulich

von: Hedera

lag ich morgens wach im Bett, starrte aus dem Dachfenster in den Himmel, sah den Wolken beim davoneilen zu und dachte -natürlich- an die ganzen Umstände, die mich in dieses Zimmer, in diese Wohnung gebracht haben - ich dachte an dich.

Und daran, wie ich meiner eigenen Versuchung nicht wiederstehen konnte und mir dein Profil bei FB angesehen habe. Es verletzt mich noch nichtmal wirklich das neue Bild zu sehen, dass deine Traumfrau und dich beim innigen Kuss zeigt. Es bestärkt sogar meine Gedanken, dass diese Frau schon so rein äußerlich nichts mit mir gemein hat und du tatsächlich doch so ganz anders bist, als ich es angenommen habe. Sie scheint zumindest nicht mehr blutjung zu sein und hat zwei Kinder, die Tochter gefällt dir auch, in deinem früheren Leben hätte sie sogar in dein Beuteschema gepasst. Jetzt zumindestens das nicht mehr. Was für eine Art Frau hat da dein Herz erobert? Eine, die auf nahezu jedem Bild ihre Zunge für den Fotografen herausstreckt um ihr neonfarbenes Zungenpiercing zu zeigen. Oder die den Finger hebt, zusätzlich zu der anderen Pose oder Solo. Die ein hartes Gesicht hat. Das ist es was du wirklich gebraucht hast, eine Frau, die dir sagt wo DU lang gehst. Ich hab das nicht gemacht, du solltest selbst gehen und nicht geschoben werden.

Was wäre aus uns geworden? Nichts. Hätte auch nie was werden können, wenn deine angebliche Zuneigung so weit reichte, dass du zwischendurch noch mit deiner eigentlich schon Exfreundin schliefst, weil sie sich anbot und dir gerade danach war und ich dachte, du kannst zu einem mir wichtigen Event nicht kommen, weil du deine Kinder am WE da hast.

Oder als du angeblich mit der um eine Entscheidung gerungen hast. Kein Telefon am ganzen WE. Man fährt zum Bruder, spricht sich dort mal aus und überlegt wie es weitergeht. Allein mit sich......es fühlte sich schon wie das Ende an, kam trotzdem für mich wie aus heiterem Himmel. Ein WE voller Bangen...und dann kurz vor Mitternacht die Nachricht, du kommst zu mir...Wie hab ich mich gefreut um dann nachher zu erfahren, du bist mit deiner ON/OFF Freundin hingefahren, nix mit alleine. Gezofft habt ihr euch, das alleine wird deine Entscheidung beeinflußt haben. Nicht deine übergroße Zuneigung zu mir.

Alleine diese beiden Dinge hätten jeder normalen Frau einzeln gereicht um zu sagen: piss off. Mir nicht. Ich habe milde darüber hinweggelächelt. Schwer verletzt in meiner Seele. Aber ich habe es mir schön erklärt. Habe immer an deine Gefühle zu mir geglaubt. Und habe selbst gedacht, dass meine eigenen Gefühle doch so unbedingt erwidert werden MÜSSEN. Im Nachhinein betrachtet ist das natürlich unsinn. Wieviele Menschen gibt es, die sich sinnlos und planlos in jemanden verlieben? Und wird diese Liebe dann erwidert, nur weil der andere doch so viel investiert hat in sein eigenes Gefühl? Natürlich nicht. Es gäbe auf der Welt keine Stalker wenn dem so wäre...es gäbe nur glückliche Paare.

Es hat einfach nie gepaßt. Aus ganz anderen Gründen als denen, die mein Mann mir immer vorhielt. Der hat doch schon drei Kinder, was willste denn mit dem....

Das ging mir an diesem Morgen durch den Kopf und ich dachte noch, wie einfach das ganze eigentlich zu durchschauen war und wie lange ich immer und immer wieder seinem "Zauber" erlegen bin um am Ende völlig geplättet dazuliegen.

Liebe macht blind. Und dumm. Das kann wahrlich Angst vor ihr machen. Jetzt und für immer.