~ Panta Rhei ~

21.04.2008 um 13:41 Uhr

Wie peinlich...

Ich könnte im Boden versinken.
So wird das doch nüscht mit meiner Starkarriere!

Vier Menschen unterschiedlicher Nationen blicken mich an (manche sogar noch weit tiefer, als erlaubt) und warten darauf, was ich Spannendes zu erzählen hätte. Auf Englisch. Ja toll. Wo ich doch sooo begnadet bin im Umgang mit englischen Vokabeln und die Übersetzung meines eigenen Humors.

Man stellt sich vor erfolgreiche Geschäftsmänner aus der ganzen Welt wurden in unsere kleine Weltfirma inmitten Berlins zu einer Serviceschulung geladen. Allesamt kennt man im Prinzip nur virtuell. Tägliche E-Mails, so manches Telefonat und vor Jahren gab es vielleicht mal ein, zwei Einzelbesuche. Man kennt sich seit Jahren. Einer der peruanischen Herren schlawenzelte vor fünf Jahren schon um meinen Schreibtisch herum und versuchte mich zu einem Kinobesuch zu überreden (was er in einem deutschen dunklen Kino mit mir wollte, kann ich mir bis heute nur synonymisch erklären…). Nun stehen diese aus der virtuellen Welt transportierten Männer wie Schuljungen in unserer Küche und warteten. Frau Schnute drängt sich durch die Masse um sich einen Kaffee zuzubereiten. Dabei wird sie sofort in ein Gespräch verwickelt.

Ungefähr so spielte sich die peinliche Szene ab:


L. aus Argentinien:

„Wie war Dein Wochenende? Warst Du tanzen?“

Ich:
Hihi… *kicher* Yes, yes *kicher*

Fummel wie blöd an der leeren Kaffedose rum.

L. aus Argentinien:
„Und sonst so?“

Alle starren mich an.

Ich:
„Ähm, ähm, ähm…. Also… Ich war da… ähm… ich weiß nicht…“

Jetzt nur nicht rot werden!

Ich:

*knallrotwerd*

Ja. Pfff.. Denk jetzt mal nicht an einen rosa Elefanten!

D. aus Argentinien:
*lach* „Du weißt nicht wo Du warst?“

Fühlte mich leicht ausgelacht.

Ich:
„Doch, doch… ich weiß nur nicht, wie dieses Gemüse heißt…ähm“

Ich werd immer roter… Im Dunkeln hätt ich geleuchtet.

Ich:
„ Dieses länglich, weiße Gemüse, welches jetzt gerade rausgekommen ist ??????“

Das ist übrigens eine eins zu eins Übersetzung…

J.-L. aus Peru:
Murmelt irgendwas spargel-ähnliches vor sich hin.

Ich:
„Yeah that’s it! – Das war ich sammeln“

Keine Ahnung, ob das wer verstanden hat, was ich meinte…

Stimme von Kollegen aus dem Hintergrund:
„So wir müssen jetzt los.“


Und dann stand ich da wie bedröppelt und konnte nicht mal die Situation mit einem total tollen Joke glätten… Murmelte irgendwas vom Wald und wie schön es war... Blabla... Vielleicht hat mein Grinsen alles wieder wett gemacht… Aaaaaaaaaaaaaaah


Genauso gut hätte ich auch sagen können: „Ich hab eine Wassermelone getragen“

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierensunnysightup schreibt am 21.04.2008 um 14:17 Uhr:Dankeschön für einen wirklich guten Lacher!!! Das ist nicht nur echt witzig, sondern auch unheimlich goldig. Ein Star? Klar! So geht es auch! Hauptsache nicht langweilig...

    "Wassermelone" tss *lachweg
  2. zitierenZwischenweltler schreibt am 21.04.2008 um 14:25 Uhr:*lol*
    Du bist 'ne Marke. :-))

    Nun stell Dir aber mal vor, ein männlich-mittelalterliches Wesen befindet sich in einer vergleichbaren Situation. Die Misere mit Charme auszugleichen, dürfte dann ein Ding der Unmöglichkeit sein. Peinlich, peinlich...
    Deshalb mache ich auch immer einen großen Bogen um fremdländisch sprechende Schlipsträgergruppen in irgendwelchen Firmen. ;-)
  3. zitierenpicture_it schreibt am 21.04.2008 um 14:35 Uhr:Mein Lieblingssatz und sicherlich schon 2-Phantastilliardenmal zitiert: "Ich habe eine Wassermelone getragen".

    ( Hach - da fällt mir auch gleich die zwanzig vor zehn-Szene ein...).
  4. zitierenNachtwolf schreibt am 21.04.2008 um 17:58 Uhr:"Genauso gut hätte ich auch sagen können: „Ich hab eine Wassermelone getragen“"
    Der is gut, roll mich gerade. Ja diese peinlichen Momente in denen man nicht mal mehr seinen eigenen Namen weiß.
  5. zitierenTigerschnute schreibt am 22.04.2008 um 11:16 Uhr:Ja, ihr Lieben. Und nun stellt Euch doch mal bitte mich vor der Kamera vor. Wie gut, dass ich dieses unmoralische Angebot wieder ganz schnell verworfen habe. Ich werd wohl immer ein wenig unbeholfen vor Publikum sein. Amüsant für den Zuschauer, aber für mich als Wassermelonenträger im bodenversinkungsgefährlich.
    Immerhin hab ich lange Haare, an denen ich herumspielen kann und einen unschuldigen Schulmädchenblick *kicher*
  6. zitierenTigerschnute schreibt am 22.04.2008 um 11:18 Uhr:Achja: und *schmollmundmach*

    ;)))
  7. zitierenpicture_it schreibt am 22.04.2008 um 11:26 Uhr:Hörte ich nicht schon einmal, dass Du Dich vor MEINE Kamera begeben solltest? *grübelt*
  8. zitierenZwischenweltler schreibt am 22.04.2008 um 12:02 Uhr:Wie jetzt? Du hast dieses geile Angebot von ProKabelRtlSat7 in den Wind geschossen?
    *staun*
    Wie willste denn jetzt zu 'nem vernünftigen Mann kommen? ;-)
  9. zitierenTigerschnute schreibt am 22.04.2008 um 12:21 Uhr:DAS ist ja was anderes, p_ichen!
    Bei Dir kann man ja hinterher die roten Aufregungsflecken retuschieren und vielleicht erwischst Du ja eine Sekunde, wo ich nicht verdattert durch die Gegend starre ;))
  10. zitierenTigerschnute schreibt am 22.04.2008 um 12:21 Uhr:Zwischi, Du Luder!!!
    Komm Du mir mal nach Hause!!! :P
  11. zitierenpicture_it schreibt am 22.04.2008 um 12:32 Uhr:In dem ich sie fotografiere ;-)

    Menno - fall mir noch in den Rücken Herr Zwischenweltler...
  12. zitierenpicture_it schreibt am 22.04.2008 um 12:33 Uhr:Schnütchen - alles kein Thema - und Du würdest nicht starren - ich bin sicher :-)
  13. zitierenZwischenweltler schreibt am 22.04.2008 um 13:40 Uhr:Eine starrende Schnute? Schwer vorstellbar!
    *wiedereinschleim*
  14. zitierenpicture_it schreibt am 22.04.2008 um 14:00 Uhr:Reicht noch nicht ;-)
  15. zitierenShadowfax schreibt am 22.04.2008 um 20:14 Uhr:*schmunzel* da hast dir ein loch gewünscht was? eins zum verschwinden...oder eine rückspultaste....nochmal auf anfang aber vorher eingeübt....
    aber ich glaube vor der kamera ist das was ganz anderes...das schaffst du bestimmt
  16. zitierenanima_cara schreibt am 29.04.2008 um 17:58 Uhr:Alles nicht so schlimm... Wenn kein Mauseloch zur Verfügung steht, einfach mit Humor nehmen!
    Außerdem - jeder trägt hin und wieder eine Wassermelone... ;o))
  17. zitierenTigerschnute schreibt am 02.05.2008 um 01:35 Uhr:Jap und ich trag die gerne mal desöfteren :) Aber der Humor macht das alles wieder charmant. Die Zeit war in diesem Fall nur leider ein bisschen zu knapp.

    Und wann hast Du das letzte Mal eine Wassermelone getragen??

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.