JOblogt

04.05.2014 um 09:10 Uhr

Peinlich, Peinlicher, Hoeneß

von: JOblogt

Musik: Zieht den Bayern die Lederhosen aus...

Den FC Bayern kann man mögen oder auch nicht. Wie dem auch sei, die Heldenverehrung für den verurteilten Steuerkriminelle Uli Hoeneß bei der Mitgliederversammlung an diesem Wochenende müsste eigentlich selbst eingefleischten Bayern Fans einfach nur peinlich sein.

Da schlüpfte doch der Straftäter Hoeneß in die Opferrolle und die FC Bayern Welt mit Bayerns Ex-Ministerpräsident Edmund Stoiber an der Spitze applaudiert als wäre nichts passiert. Hoeneß legt einen filmreifen Abgang hin. Absurder Höhepunkt seine Bemerkung, er wolle dem Gericht keinen Vorwurf machen „Die machen auch nur ihren Job". Grotesk, ein millionenfacher Steuerbetrüger spricht das Gericht, dass ihn zu einer Haftstrafe verurteilt hat, frei von Schuld. Und dann noch die Ankündigung „Das war's noch nicht!". Meine Güte, wie viele Millionen will der Heilige Uli denn noch hinterziehen?

Merken

30.04.2014 um 17:51 Uhr

Kopf hoch FC Bayern

von: JOblogt

Für den FC Bayern ist die Champions-League-Saison 2014 beendet. Die Münchner unterlagen gestern dem unterliegt dem spanischen Rekordmeister Real Madrid im Halbfinale mit 0 : 4.

Die Bayern Fans trauern. Dabei übersehen sie, dass das vorzeitige Ausscheiden von Lahm & Co aus der CL nicht nur schlechte Seiten hat. Es gibt auch positive Dinge. So kann z.B. der Steuerkriminelle Ex-Präsident Uli Hoeneß jetzt endlich seine Haftstrafe antreten. Außerdem, so wird heute berichtet, ist für Bayern-Spieler der Tripper nicht mehr möglich.  

 

 

 

 

28.04.2014 um 13:27 Uhr

Zwei Päpste für ein Halleluja

von: JOblogt

Am Sonntag, Riesenauflauf in Rom. Zwei lebende Päpste, 150 Kardinäle, 1.000 Bischöfe 5.000 Priester und nahezu eine Million Pilger vor Ort. Hartnäckig hält sich auf dem Petersplatz das Gerücht, der Papst sei katholisch. Aber dazu äußert sich der Heilige Vater nicht. Unerhört! Stattdessen spricht Franziskus zwei seiner Vorgänger, die Päpste Johannes Paul II und Johannes XXIII heilig. Was bleibt nach dem Wirbel? Viele offene Fragen!

  • Warum müssen Heilige Väter, die ja unfehlbar sind, noch extra heilig gesprochen werden?
  • Haben die Witwen der durch Heiligsprechung posthum beförderten Päpste eigentlich Anspruch auf eine höhere Rente?
  • Wie eigentlich sind heilig gesprochene Päpste anzusprechen? Ist „heiliger Heiliger Vater" korrekt?
  • Wer hat die Auswahl getroffen? Wer hat da die Finger im Spiel gehabt? Saß möglicherweise Dieter Bohlen in der Jury?

Und nun ratet einmal, wen sie bei der Heiligsprechung gestern wieder vergessen haben...

Beschäftigt 

Genau!

 

28.04.2014 um 11:45 Uhr

Freunde

von: JOblogt

Ein kluger Mensch hat einmal gesagt, Freunde sind wie Frauenbrüste. Manche sind groß, manche klein, manche sind echt und manche sind falsch. 

Genau so einen „Freund" aus der letzten Kategorie ist mir am Wochenende über den Weg gelaufen. Lange hab ich ihn nicht mehr gesehen, trotzdem hab ich ihn nicht vermisst. Im Grunde bin ich nicht nachtragend. Aber wenn jemand mein Vertrauen missbraucht und mich schwer enttäuscht hat, mache ich eine Ausnahme.

25.04.2014 um 10:09 Uhr

Im Rennsport läuft es wie geschmiert...

von: JOblogt

...oder doch nicht ganz. Jedenfalls hat gestern hat in München der Prozess gegen Formel-1 Boss Bernie Ecclestone begonnen.

Dem Formel-1 Zampano wird Bestechung und Anstiftung zur Untreue in einem besonders schweren Fall vorgeworfen. Der 83-jährige Brite soll einem Vorstandsmitglied der BayernLB 44 Millionen Dollar gezahlt haben, um den Verkauf der Formel 1 in seinem Sinne zu beeinflussen. Damit zeigt sich wieder einmal, die Formel-1 ist nicht abgehoben. Im Gegenteil, sie ist und bleibt bodenständig wie eh und je. Hier schmiert der Chef noch selbst.

23.04.2014 um 16:32 Uhr

Lasst uns Bücher trinken und Biere lesen...

von: JOblogt

Musik: Geben's dem Mann am Klavier...

...oder so ähnlich.
Denn heute ist nicht nur Tag des Buches sondern auch Tag des Bieres. Da kann es doch kein Zufall sein, das just auf den Tag genau, heute vor 450 Jahren William Shakespeare geboren wurde. Vom englischen Dichterfürsten soll der Satz stammen: „Two beer or not two beer, that's the question".

Was für eine dämliche Frage: Zwei Bier sind besser als kein Bier. Warum eigentlich ist noch keinem Brauerei-Marketingstrategen aufgefallen, dass „Nimm 2" ein saugeiler Name für eine Biermarke wäre.

Wie dem auch sei, genießt heute euer Feierabendbier, trotzt dem Aprilwetter. Schließlich kann man Bier in allen Monaten mit mindestens drei Buchstaben genießen. Bier bei Sonne, Bier bei Wind, Bier bei Regen. Egal, Bier ist ein 3-Wetter Saft.

Verrückt Prost!

22.04.2014 um 08:38 Uhr

Osterfriede

von: JOblogt

Da dachten wir alle, über Ostern ist es friedlich. Schließlich ist alle Welt mit Ostereiersuchen beschäftigt. Doch offensichtlich gab es mindestens zwei Menschen, die keine Ostereier gefunden haben und deshalb den Osterfrieden störten.

Der schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Torsten Albig, der wohl noch nie etwas von Kfz-Steuer, Mineralölsteuer und Parkgebühren gehört hat, machte mit seinem Vorschlag für eine Schlaglochgebühr für alle Autofahrer auf sich aufmerksam. Der von Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Brüssel entsorgte Günther Oettinger wollte dem nicht nachstehen. Er forderte nicht nur eine europaweite PKW Maut sondern auch noch die Rente mit 70. Ich fordere: Nehmt dem EU-Kommissar endlich das das gleichnamige Bier weg und wählt an der Küste einfachere Verstecke für Ostereier aus.

21.04.2014 um 10:37 Uhr

Suchbegriff

von: JOblogt

Schaue mir gerade in meiner Wochenstatistik die Suchbegriffe an, die auf meinen Blog führten. Und was muss ich entdecken? Letzte Woche steuerte ein Leser oder eine Leserin meinen Blog mit dem Begriff  "Vögelbar“ an.

WER VON EUCH WAR DAS? Sonstige

17.04.2014 um 10:46 Uhr

Osterwetter

von: JOblogt

Hat es Euch in den letzten Tagen auch gefröstelt? Kein Wunder, sanken doch nach dem Frühlingsintermezzo, die Temperaturen wieder in den einstelligen Bereich. Aprilwetter eben.

Jetzt sagen die Wetterfrösche voraus, dass zu Ostern das Thermometer wieder auf fast 20 Grad ansteigt. Herrliche Aussichten!. Freut Euch, bald können wir Morgens wieder nackt duschen. Na dann, fröhliche Ostern!

15.04.2014 um 09:57 Uhr

Multifunktional

von: JOblogt

Gerade aus der Werbung erfahren. Es gibt nicht nur Schalen-, Bügel, Push-Up-, Sport- und Still-BHs. Für Frauen, gibt es auch Multifunktions-BHs. Genauer gesagt für Frauenbrüste natürlich. Bin jetzt etwas verdutzt, weil ich das System von Multifunktions-BHs nicht ganz verstehe. Kann mir jemand weiterhelfen? Wie viele und vor allem welche Funktionen beherrschen diese BHs?

Multifunktions-BHs sind ja für Frauenbrüste geschaffen. Ungerecht, wo bleibt denn da die Männerwelt. Stellt euch vor, so etwas multifunktionsmäßiges gäbe es auch für Penisse. Verrückt, oder hab ich jetzt eine Marktlücke entdeckt?

10.04.2014 um 10:25 Uhr

Warum ist das so?

von: JOblogt

Gerade gelesen:

3062 Tage im Kanzleramt. Seit heute ist Angela Merkel länger im Amt als alle bisherigen SPD-Kanzler.
Ein völlig unnötiges Jubiläum, wenn ich mir diesen Hinweis erlauben darf.

08.04.2014 um 11:44 Uhr

Grauen in der Morgenstunde

von: JOblogt

Musik: Morning has brocken

Heute Morgen im Badezimmer. Zunächst stelle ich fest, mein Spiegelbild sieht heute viel älter aus als ich. Meine Haare sagen, es war eine wilde Nacht. Ehrlich, davon hab ich gar nichts gemerkt. Diese verdammten Haare haben wohl ohne mich Spaß gehabt.

Aber das war noch nicht alles. Auf der Waage wird mir klar, das mit dem "Winterspeck" ist voll der Beschiss. Der geht im Frühling gar nicht von alleine weg. Als danach noch meine Kaffeemaschine mit ihrem Wartungs-/Reinigungsmodi gezeigt hat, wer das Sagen bei mir zu Hause hat wusste ich, das wird nicht mein Tag.

 

 

07.04.2014 um 14:42 Uhr

Das Ende des Showklassikers

von: JOblogt

Was für eine Woche, MC Donalds schließt seine Restaurants auf der Krim und das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) schließt sein Wettbüro. 1538 Jahre nach dem Ende des römischen Reiches beendet das ZDF den Showklassiker „Wetten, dass...?". Es droht nicht nur das Verschwinden der Show-Couch. Das Fernsehereignis für die ganze Familie am Samstagabend ist futsch. Nie mehr werden wir Männer zu sehen bekommen, die Frauen mit verbundenen Augen an ihrem Fußgeruch erkennen. Nie wieder Landwirte, die Kühe beim Apfelfressen am Schmatzgeräusch erkennen. Das ist nicht mehr die Welt, die wir kennen.

Nachdem der blonden HARIBO-Außendienstmitarbeiter, die Showmoderation geschmissen hatte, wollte dieser Blog mit einer Umfrage dem ZDF bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger unterstützen. Mit großer Mehrheit haben meine Leserinnen und Leser sich im November 2011 für das Moderatorenduo Jörg Kachelmann und Alice Schwarzer ausgesprochen. Aber das ZDF wollte nicht auf uns hören. Jetzt haben wir den Salat.

Das ZDF wollte unbedingt Markus Lanz. Nach dieser einsamen Entscheidung des Senders wurde beim Fernsehzuschauer das generelle Desinteresse am Showklassiker immer größer. Die unangenehme Folge, das ZDF muss „Wetten, dass?" entsorgen. Sehr viel unangenehmer jedoch ist, das ZDF entsorgt Lanz nicht.

04.04.2014 um 10:15 Uhr

Durchbruch beim Mindestlohn

von: JOblogt

Die Groko schafft den Durchbruch. Der Mindestlohn kommt! - mit Ausnahmen. Zum Beispiel für Langzeitarbeitslose. Das hat nicht nur Nachteile meint die Kanzlerin. Langzeitarbeitslose die für die ersten sechs Monate vom Mindestlohn ausgeschlossen sind, können jetzt sicher sein, dass sie pünktlich nach einem halben Jahr wieder entlassen und durch andere Langzeitarbeitslose ersetzt werden.

Heute Mindestlohn außer Langzeitarbeitslose. Demnächst erwarten uns weitere Projekte der Großen Koalition wie die Mietpreisbremse außer für Stadtwohnungen. Aber auch im Asylrecht soll eine Kursänderung erfolgen. Freuen wir uns auf Asyl für alle, außer für Ausländer. Die Ausnahme wird zur Regel. 

03.04.2014 um 13:48 Uhr

Frühjahrsputz

von: JOblogt

Das frühlingshafte Wetter lädt ein zum Fahrradfahren. Deshalb hab ich heute mein Fahrrad aus dem Winterschlaf erweckt. Aber vor der ersten Tour war Putzen und Pflegen angesagt.

Lasst Euch von einem etwas älterer Blogger sagen: Die Zeiten haben sich geändert, das merkt man vor allem beim ersten Fahrradputz im Frühling. Konnte man in den 50igern mit einem herkömmlichen Damenschlüpfer noch das ganze Fahrrad putzen. Heute reicht es nur noch für den Ständer.

02.04.2014 um 09:28 Uhr

Rechthaberei

von: JOblogt

„Was stört sie an ihrem Partner?" Ein Meinungsforschungsinstitut ging dieser Frage nach. Das überraschende Umfrageergebnis: 37,5 Prozent der befragten Frauen stört es, dass ihr Partner immer recht haben will.

Die Männerwelt ist sehr betroffen. Zu Recht! Viele haben sich vorgenommen, künftig immer ihrer Partnerin Recht zu geben und sich einfach nicht mehr daran zu stören, wenn sie dann Unrecht haben.

31.03.2014 um 13:56 Uhr

Darf ich vorstellen...

von: JOblogt

Oh!
Gerade ist mir aufgefallen,
meine Uhr hab ich noch gar nicht vorgestellt.

Darf ich vorstellen...
...Meine Uhr:

 

30.03.2014 um 13:54 Uhr

Busenfreundin

von: JOblogt

Unsere Kanzlerin hat ein gutes Händchen für Leute mit denen sie sich gerne zeigt. Besonders gern mit Uli Hoeneß, Josef Ackermann aber auch mit ihrer Busenfreundin Julija Timoschenko. Offensichtlich gefällt der Kanzlerin nicht nur die Frisur sondern auch die geschliffenen Rhetorik von Timoschenko. Diese stellte die milliardenschwere ukrainische Oligarchin erneut in einem Telefonat, dessen Inhalt diese Woche veröffentlicht wurde, unter Beweis.

Wie zu hören war, will die Westheilige Timoschenko dem Drecksack Putin in die Stirn schießen, Russland dem Erdboden gleichmachen und alle Russen mit Atombomben töten. Wenn wundert es, dass in CSU-Kreisen die Mord-Julija bereits als Kandidatin für den Friednesnobelpreis gehandelt wurde. Natürlich, verehrte CSU, hat Timoschenko den Friedensnobelpreis verdient und zwar gemeinsam mit Marine Le Pen und Geert Wilders.

29.03.2014 um 17:50 Uhr

Wechselstimmung

von: JOblogt

Diese Woche ist Wechselstimmung. Bereits am Montag hab ich auf Sommerreifen gewechselt und bei Uli Hoeneß steht ein Tapetenwechsel bevor. Der Bischof von Limburg wurde ausgewechselt und Morgen wechseln wir mal wieder auf Sommerzeit. Normalerweise vergeht in Deutschland alle 60 Sekunden eine Minute, Morgen früh um 2 Uhr vergehen in Deutschland in einer Sekunde 60 Minuten.

Am Sonntag wird uns allen eine Stunde Schlaf geklaut. Diesen niederträchtige Stundenraub haben viele Menschen satt. Andere freuen sich, dass es Abends länger hell ist. Ich mach mal einen Kompromissvorschlag: Wie wäre es, wenn wir heute Nacht die Uhren erst einmal nur um 30 Minuten vorstellen?

 

 

 

 

28.03.2014 um 11:48 Uhr

Frühlingserwachen

von: JOblogt

Musik: Veronika, der Lenz ist da

Seit heute weiß ich, es ist Frühling!

Hach, wie hab ich die Vogelkacke auf meinem Auto vermisst!