JOblogt

31.10.2009 um 13:59 Uhr

Guido Westerwaves Reisen

von: JOblogt

Außenguido Westerwelle besucht heute unsere polnischen Nachbarn.
Alle gehen davon aus, dass er auf der Pressekonferenz in Warschau Deutsch spricht.
Alle hoffen jedoch, dass er dort nicht verkündet: „Hier ist Deutschland".

31.10.2009 um 12:13 Uhr

Fülliges

von: JOblogt

Menno, da laufe ich Kilometer um Kilometer durch den Wald bis zur Erschöpfung. Da quäl ich mich stundenlang im Fitnessstudio für die sportliche Figur. Und dann war doch alles für die Katz.

Menno, das alles hätte ich mir ersparen können, hätte ich früher von der Umfrage eines britischen Bettenherstellers erfahren. Der stellte nämlich fest, fast 70 Prozent der Frauen sind der Meinung mit molligen Männern kann frau den besseren Sex haben. Da bestellt ich doch heute Abend beim Kneipenbesuch meine Bierchen mit viel mehr Freude und ohne schlechtes Gewissen. Na denn Prost und nur für Euch Mädels : )

Nebenbei: Auch 89 Prozent der befragten Männer mögen im Bett lieber „füllige" Frauen und nicht schlanke Damen.

Ein, in jeder Hinsicht,  genussreiches Wochenende
wünscht Euch :)JO  

30.10.2009 um 10:17 Uhr

Mutationen

von: JOblogt

Die Schweinegrippe mutiert.

Gestern zum 50. Geburtstag von Asterix und Obelix entdeckt:
Die „Wildschweingrippe".
Heute zum Weltspartag eine weitere gefährliche Mutation des Virus:
Die „Sparschwein-Grippe"

29.10.2009 um 10:00 Uhr

Deutschlands Zukunft wird vermerkelt

von: JOblogt

Jetzt ist es amtlich. Neoliberaler Mief legt sich über die Bundesrepublik gleich einer Käseglocke, die sich um den alten Camembert aus Kohls Zeiten schließt. Die Schwarz/Gelbe Koalition ist vereidigt.

Schwester Ost bleibt Bundes-Mutti und mit dem in Vietnam geborenen Philipp Rösler bekommen wir den ersten Minister mit Migrations-hintergrund, nach Angela Merkel. Die kommt bekanntlich aus Mecklenburg-Vorpommern.

Ihr neuer Vize ist Guido Westerwelle. Mit ihm kommt endlich eine feminine Note ins Kanzleramt. Westerwelle wird sich am Kabinettstisch mit Karl-Theodor Maria usw. usf. Freiherr von und zu Guttenberg sicher schnell einig werden, dass die guten alten Feudalzeiten so schlecht nicht waren.

Auch nicht schlecht ist die Entscheidung Guttenberg zum Verteidigungs-minister zu machen. Als Adliger kann er in Afghanistan sicher gut mit den Stammesfürsten verhandeln. Es bleibt spannend: Kann er der Taliban die kontrollierte Insolvenz schmackhaft machen?

Währenddessen hält sich in Berlin das Gerücht, Wolfgang Schäuble wolle in einer ersten Amtshandlung im neuen Ministerium ein deutliches Zeichen für Entbürokratisierung setzen: Steuernachzahlungen bis zu 100.000 Euro sollen künftig bequem und unbürokratisch in schwarzen Koffern geleistet werden und werden vom neuen Finanzminister privat verwahrt.

28.10.2009 um 10:25 Uhr

Stichtage

von: JOblogt

Seit Montag wird volles Rohr gegen alle Schweine geimpft. Aber nur noch 13 Prozent der Bundesbürger wollen sich gegen die Schweinegrippe impfen lassen. Ein Massenimpfstoff, den keiner will, wird zum Nadelhüter.

Dabei hat die Schweinegrippe-Impfung auch Vorteile. Nach der Injektion kurz warten. Menschen, bei denen sich die Einstichstelle rötet, juckt oder brennt können sicher sein, sie gehören weder der Regierung an und ein hoher Beamter sind sie schon gar nicht.

27.10.2009 um 15:55 Uhr

Alle meine (Tiger)Entchen...

von: JOblogt

Die neue Koalition steht. Gestern wurde der Koalitionsvertrag unterzeichnet. Auf der Pressekonferenz anlässlich der Unterzeichnung hat Angela Merkel von allen „ein Stück Mut" gefordert und erklärt, die schwarz-gelbe Koalition wolle „einen Pfad gehen, der voll auf Wachstum setzt" und es gebe keine Garantie dafür, „dass es klappt", aber immerhin gebe es dafür eine gewisse Chance. Das ist sehr beruhigend, das kennen viele Bürger bereits vom Lotto.

Währenddessen spalten sich die Auffassungen bereits beim Namen für die neue Koalition. Die einen nennen sie „Tigerente". Der Name sei Programm meinen sie: Innen Hartholz, darüber eine Lackschicht mit viel Gelb, der Farbe der Gier. Und das Beste an der Tigerente ist die Schnur, die vorne angebracht ist. Die ist für Ackermann & Co, die können daran ziehen und die Richtung angeben,
Für andere klingt "Tigerenten-Koalition" verharmlosend und unpassend. Guido Westerwelle mag noch als quietschgelbe Ente durchgehen aber Merkel ist kein Tiger. Alternativ sind folgende Namen im Gespräch: „Wespenplage-Koalition", „Radioaktivitäts-Koalition" oder „Macht und Gier Koalition".
Egal wie die neue Regierung genannt wird. Sie wird schon dafür sorgen, dass es uns wieder hochkommt.

26.10.2009 um 10:45 Uhr

Das Kabinett von Dr. Merkel

von: JOblogt

Das neue Kabinett steht. Neuer Glanz im Kanzleramt. Auf der einen Seite weibliche Schönheit und modische Eleganz , auf der anderen Seite Kandisbunzlerin Angela Merkel.

An der FDP könnten sich vor allem Arbeitslose ein Beispiel nehmen. Hier wird nicht gejammert. Hier wird vorgemacht das wirklich jeder die Fähigkeit hat, Außenminister zu werden. Guido Westerwelle wird Außenminister. Da soll mal einer im Ausland sagen, wir Deutsche hätten keinen Humor!
Westerwelle wird auf seinen Reisen als Außenminister viele seiner Parteifreunde treffen. Bekanntlich reisen Anhänger der FDP gerne ins Ausland. Alleine schon um ihr Geld zu besuchen.

Neuer Wirtschaftsminister wird dem Guido sein Brüderle, der sich bisher Lorbeeren beim Krönen Pfälzer Weinköniginnen erworben hat. Wie Wolfgang Schäuble kommt er aus dem Schattenreich der Kohlära und war eigentlich bereits für die Körperweltenausstellung präpariert.

Auch der Wolfgang Schäuble wird nicht entsorgt sondern als Finanz-minister wiederverwertet. Mit Finanzen kennt er sich gut aus. Schließlich war er es, der bei der CDU-Spendenaffäre 100.000 DM in bar vom Waffenhändler Karlheinz Schreiber entgegengenommen und in seinem Schreibtisch sicher verwahrt hat. Deshalb hat er Merkels vollstes Vertrauen. Künftig ist er für die Überwachung der Banken und das Finanzloch zuständig. Für uns Bürger ändert sich nicht viel: Unsere Festplatte wird künftig nicht mehr vom BKA dafür aber vom Finanzamt durchsucht.

Ein Stabsarzt der Bundeswehr Philipp Rösler wird Gesundheitsminister, zur Freude der Ärzte, der Apotheker, der Pharmaindustrie und der Privatversicherer. Bei einem Arztbesuch darf einem Patienten bald alles fehlen, Geld ausgenommen.

Horst Seehofer schickt seinen Rivalen Blaublut Guttenberg an den Hindukusch. Dort ist er weit weg von Bayern. Die Bundeswehr bereitet sich inzwischen auf den Transport größerer Mengen von Haargel vor.

Neuer Arbeitsminister wird Franz Josef Jung, offensichtlich als Dankeschön, dass er im Jahre 2000 beim Schwarzgeldskandal der hessischen CDU Roland Koch den Arsch gerettet hat. Gäbe es Windeln für Inkompetenz, er müsste sie tragen.

Währenddessen schiebt Angela Merkel den CDU-Dorfschützen Günther Oettinger, der schon gerne mal NS-Richter zu Widerstandskämpfern stilisiert, nach Brüssel ab. Es wird vermutet, Oettinger solle in Brüssel die Exportchancen des gleichnamigen Billigbiers in unsere europäischen Nachbarländer verbessern.

Dagegen ging Roland Koch leer aus. Er bleibt in Hessen. Schade, denn das wäre für Hessen eine Chance gewesen ihn endlich loszubekommen. Denn abwählen hilft nichts bei Koch, das ignoriert der einfach.

25.10.2009 um 17:23 Uhr

Baden

von: JOblogt

Durch Baden wird man sauber.
Und durch Württemberg?

25.10.2009 um 11:18 Uhr

Koalitionsvertrag

von: JOblogt

Parteitage der Union und der FDP stimmen heute über den Koalitionsvertrag ab. Der Titel des Vertrages "Wachstum. Bildung. Zusammenhalt." gefälllt viele Delegierte nicht. Er sei tröge und hätte mit den politischen Zielvorstellungen der neuen Koalition nun mal gar nichts zu tun. hat.

Ein neuer, ehrlicher Slogan muss dringend her. Dieser Blog empfiehlt:
Wir können alles außer Englisch und Rechnen
und Atomkraftwerke abschalten.

24.10.2009 um 13:11 Uhr

Happy Bitchday Dolly

von: JOblogt

Ihren 40. Geburtstag feierte gestern Dolly Buster. Mit ihrem atemberaubenden Brustumfang von mehr als 90 Zentimetern stand die  Blondine im Laufe ihrer Karriere über 50 mal vor der Kamera.
Wenn ich es mir so recht überlege; vor der Kamera stehen" ist bei Dolly Buster der falsche Begriff.

24.10.2009 um 09:28 Uhr

Danke Angela. Danke Guido!

von: JOblogt

Schlechter Start für neue Bundesregierung:
Kaum gewählt schon Frosteinbruch im Oktober.
Aber jetzt geht's los. Morgen bekommt jeder Steuerzahler 3.600 Sekunden Tagesfreizeit zurückerstattet!

23.10.2009 um 19:55 Uhr

Gutti in Kunduz

von: JOblogt

Karl-Theodor zu Guttenberg soll Verteidigungsminister werden. Jetzt sieht er irgendwie noch cooler aus. Welch herrliche Figur wird er abgeben, wenn er die Bundeswehrsoldaten am Hindukusch besucht. Ich seh' es schon: Gutti in Kunduz: Der Taliban hält Maulaffen feil halten und lässt die Kalaschnikow freiwillig sinken. 

Bereits heute steht fest, der blaublütige Adelsspross wird anders als sein Vorgänger Jung, die Menschen hierzulande davon überzeugen:
Deutschland führt in Afghanistan keinen Krieg sondern Frieden.
Alle in Afghanistan umgekommenen Soldaten, sind im Frieden gefallen.

23.10.2009 um 10:36 Uhr

Gefrorenes

von: JOblogt

Jeder Deutsche isst im Jahr ungefähr 20 Kilo Tiefkühlkost.
Statistisch noch in der Grauzone ist die Frage, wie viel davon noch unaufgetaut ist.

22.10.2009 um 16:09 Uhr

Arm trotz Arbeit

von: JOblogt

In einem BILD-Interview erklärte der saarländische Ministerpräsident Müller (CDU), er  wäre mit 4,50 Euro Mindestlohn einverstanden. Klar doch, Peter Müller muss ja auch nicht von 778 Euro brutto im Monat leben.

Die FDP hat im Wahlkampf klar verkündet: „Arbeit muss sich wieder lohnen". Dumm nur, wer FDP gewählt hat, weil er glaubte diese Partei wolle einen existenzsichernden Mindestlohn einführen, damit sich Arbeit wieder lohnt. Das hat sich als Irrglaube erwiesen. Die FDP will nur, dass sich die Arbeit von Millionen Minijobbern und Niedriglöhner für die Unternehmen noch mehr lohnt.

22.10.2009 um 14:38 Uhr

Da freut sich Deutschland von A bis Z

von: JOblogt

Viele Wirtschaftsinstitute machen nach der Bundestagswahl auf Optimismus. Sie künden von einem neuen Aufschwung.

Nach den Erfahrungen mit dem letzten Aufschwung, bin ich mir nicht sicher, ob ich mich darauf freuen soll.
Der letzte Aufschwung dauerte 5 Jahre. 90 % der Bevölkerung haben davon gar nichts abbekommen. Die reichsten 10 % der Bevölkerung haben 1,5 Billionen € kassiert und das untere Drittel hat an Kaufkraft verloren.

Da freut sich Deutschland von A bis Z:
       Von Ackermann bis Zumwinkel.

21.10.2009 um 11:39 Uhr

Entdeckung im Supermarkt

von: JOblogt

Beim Gang durch den Supermarkt kommt das Thema "Gesunde Ernährung" als Rätsel daher:

Schweinefleisch (30%), Schweinekopffleisch, Schweineleber (20%), Speck, jodiertes Nitritpökelsalz (Kochsalz, Konservierungsstoff Natriumsnitrit), Gewürze (enthalten Senf und Sellerie) Emulgator: Citronensäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren, Kräuter, Säureegulator: Glutamat, Dextrose, Glucosesirup, Antionxi-dationsnsmittel: Ascorbinsäure und Natriumscarbonat, Gewürzextrakte, Säuerungsmittel, Zitronensäure.

Wer hätte nach dem Lesen des Etiketts noch vermutet, es mit „Hausmacher Leberwurst - haltbar bis August 2010" tun zu haben?

Nehmen eigentlich chemische Reinigungen auch Lebensmittel an?

21.10.2009 um 11:02 Uhr

Extrawurst

von: JOblogt

Massenimpfaktion gegen die Schweinegrippe. Die Bundesregierung zeigt ihrem Volk die lange Nase und hat für sich einen Impfstoff ohne Nebenwirkungen geordert.

Diese „Extrawurst für die Regierenden" entrüstet viele Bürger. Angela Merkel will die entstandene Situation besänftigen. Wie heute in Berlin noch nicht zu erfahren war, hat sie gestern höchstpersönlich die Bestellung eines nicht im Handel erhältlichen Spezial-Haargels, das exklusiv den Haarschopf des Wirtschaftsminister fetten sollte, storniert. Dem blaublütigen Minister  stehen alle Haare zu Berge.

20.10.2009 um 18:34 Uhr

Der Tod lauert im Schweinebraten...

von: JOblogt

...deshalb wird ab nächste Woche geimpft!

Jetzt wurde bekannt, ranghohe Staatsdiener wie Bundesregierung und hohe Bundesbeamte gönnen sich, im Gegensatz zum gemeinen Volk, einen Impfstoff ohne Nebenwirkungen. Darüber herrscht Unverständnis in breiten Kreisen der Bevölkerung. Die Bürger wollen einen Impfstoff, der nicht nur vor Schweinegrippe sondern auch vor Rinderwahnsinn, Vogelgrippe und Westerwelle schützt.

Zufriedenheit derzeit nur bei der Pharmaindustrie. Der Großversuch mit der Grippespritze ist für die Branche eine Geldspritze.

20.10.2009 um 09:47 Uhr

Griff in die Brieftasche

von: JOblogt

In Berlin gehen die Koalitionsverhandlungen von Schwarz/Geld in die letzte Phase.
Horst Seehofer verspricht: Keine Anhebung der Krankenversicherungs-beiträge trotz der Milliardenlöcher im Gesundheitswesen. Dafür könnte, so meinte er; aber den Versicherungen erlaubt werden, höhere Zusatzbeiträge von den Versicherten zu verlangen.
Das klingt so beruhigend wie die Ansage eines Räubers: „Sie können ihre Brieftasche behalten; ich will nur den Inhalt."

19.10.2009 um 17:14 Uhr

Bücherschicksal

von: JOblogt

Am Rande der gestern zu Ende gegangenen  Frankfurter Buchmesse wurde bekannt: Das Leben eines Buches besteht zu 99 Prozent aus Rumstehen.

Viele Bücher hadern mit diesem ihrem Schicksal. Die meisten Bücher wären viel lieber Frauen-Magazine geworden. Dann dürften sie auch überall in unseren Wohnungen rumliegen.