JOblogt

24.09.2013 um 16:32 Uhr

Nach der Wahl

von: JOblogt

Musik: Deutschland, einig Merkelland...

Deutschland hat gewählt. Inhaltslos hat gesiegt.
In Deutschland wird weitere vier Jahre herumgemerkelt.

Für alle, die vom Wahlausgang enttäuscht sind:
Lasst den Kopf nicht hängen. Es gibt auch gute Nachrichten

Kristina Schröder scheidet aus dem Kabinett aus.
Immerhin ein Ministerdummy weniger.

Die FDP hat im neuen Bundestag soviel Sitze wie ein Stehcafe.
Keinen!

21.09.2013 um 11:23 Uhr

Noch 1 Tag: Morgen haben wir die Wahl.

von: JOblogt

Klick-Rekord: Der Wahl-O-Mat, die Entscheidungshilfe der Bundeszentrale für Politische Bildung zur Bundestagswahl, wurde fast doppelt so viel genutzt wie bei der Bundestagswahl 2009.

Trotzdem ich finde, dieser Wahl-O-Mat ist leicht berechenbar. Wer immer unentschieden eingibt und nur für Überwachung und gegen Ausländer ist, landet automatisch bei der Union. Außerdem nimmt dieser Automat partout keine Pfandflaschen an. Deshalb brauche ich ihn nicht. Mein Wahl-O-Mat ist und bleibt mein Gedächtnis. Und dort ist folgende Bilanz für Schwarz-Gelb vermerkt:

• Vier Ex-Minister, zwei Ex-Bundespräsidenten, eine
  Verteidigungsministerdrohne
• Schere zwischen Arm und Reich weiter geöffnet,
• Schlecht bezahlte Mini-Jobs gefördert und flächendeckenden
  Mindestlohn von 8,50 Euro verhindert,
• Kinderarmut, Altersarmmut und Familienarmut verschärft,
• Herdprämie eingeführt, Mietpreisbremse im Bundestag abgelehnt,
• Grundrecht auf Post- und Briefgeheimnis aktiv ausgesetzt,
• Strafvereitelung bei internationaler Steuerhinterziehung angestrebt,
• Deutsche Waffenexporte gesteigert,
• 50 rechtswidrige Gesetze beschlossen, die das
  Bundesverfassungsgericht stoppen musste,
• Dilettantische Energiewende mit unabsehbaren Folgen,
• Rekordschuldenqueen. Unter keinem anderen Kanzler hat
  Deutschland so viele Staatsschulden (plus 400 Milliarden Euro)
  gemacht, wie unter Angela Merkel.

Und trotzdem gibt es immer noch Einige, die von „Mutti Merkel" reden. Hört gefälligst damit auf, diese Person als „Mutti" zu bezeichnen. Mütter tun etwas für das Wohl ihrer Kinder und reden sich nicht immer raus.

Außerdem, ich fühle mich extrem unbehaglich dabei, eine Kanzlerin länger ertragen zu müssen, der es bei der Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften unwohl ist. Peinlich ist nicht der Peer-Stinkefinger sondern eine Angela Merkel die Schwulen und Lesben abspricht, das es Ihnen bei der Adoption um das Kindeswohl geht. Zeit etwas zu verändern! 


 

19.09.2013 um 17:40 Uhr

Am 22. September: Wählen gehen!

von: JOblogt

Geschieht kein Wunder, wird die FDP am mindestens die Hälfte ihrer Bundestagsmandate verlieren. Bei einer hohen Wahlbeteiligung fliegt sie wohl ganz aus dem Bundestag. Also liebe Leserinnen und Leser. Auf jeden Fall am Sonntag wählen gehen.

Bei der FDP ist inzwischen das große Winseln ausgebrochen. Es ist schon grotesk: Die Partei die gegen Schmarotzer und für Lohn durch Leistung ist, bettelt um Zweitstimmen. Hallo FDP, ihr habt uns doch immer gepredigt, der Markt regelt sich selber und nur der Starke überlebt. Warum bitte bettelt ihr dann jetzt um Zweitstimmen?

Hätte Euer Spitzenkandidat Rainer Brüderle wenigstens den Stolz von Marcel Reich-Ranicki, würde er sagen: "Liebe CDU-Wähler, ich nehme euere Stimmen nicht an." Aber Großmaul Brüllerle bettelt. Das ist doch oberpeinlich. Ich verstehe, ihr habt Angst, dass Westerwelle, Niebel, Rösler und Bahr bald nicht mehr Ministergehälter einstreichen können und eure Lobbykaste obendrein mit hohen Bogen aus dem Bundestag katapultiert wird. Ehrlich, irgendwie gönn ich Euch das. Jetzt wisst ihr wenigstens, wie sich das bei einem Arbeitnehmer anfühlt, der nicht weiß, ob sein befristeter Arbeitsvertrag verlängert wird.

18.09.2013 um 18:50 Uhr

Lichtblick

von: JOblogt

Wenn man die Temperatur und den Regen außen vor lässt, war das heute ja fast ein schöner Sommertag. Doch der Sommer lässt sich nicht mehr neustarten. Es wird Herbst; der Sommer macht den Abgang.

Untrügliches Zeichen für diese Entwicklung, ich sitze ich nicht mehr vor, sondern im Marktcafe. Meine Stimmung heute passt sich dem Wetter an. Aber da war er, der Lichtblick, der Moment der mich aufgerichtet hat. Der unerwartete Augenblick, der mir gezeigt hat, es geht doch nicht so schnell bergabwärts.

Was ist geschehen? Also, ich sitze mit melancholischen Gefühlen vor meinem Kaffeepott, gedankenverloren schau ich einfach so vor mich hin. Da geht die Tür auf und eine Stadthostess betritt das Marktcafe. Die junge Frau wirbt für den Besuch einer Senionen-Infobörse. Das ist eine Art Fachmesse bei der es um Angebote zu Fürsorge, Unterstützung, Pflege und Hilfsmittel für ältere Menschen geht.

Die Hostess hält im Cafe Ausschau nach Tischen an denen Angehörige der Generation 60plus Platz genommen haben, geht dann gezielt an diese Tische und verteilt Messe-Einladungen. Als sie dann bei dem älteren Ehepaar am Nachbartisch angekommen ist, steigt meine Anspannung. Ganz langsam atme ich um meine Aufregung zu beherrschen. Was wird jetzt geschehen? Kommt sie auch an meinen Tisch? Bin ich in ihren Augen alt und pflegebedürftig?

Sie beendet das Gespräch am Nachbartisch schaut auf und hält nach weiteren Angehörigen ihrer Zielgruppe im Cafe Ausschau. Kurz mustert sie auch mich und dann passiert es, der Moment der mir den Tag heute gerettet hat. Freundlich grüßend geht sie an mir vorbei. Ich atme auf. Tschaka! Wusste ich doch, alt ist immer 15 Jahre älter als ich.

16.09.2013 um 11:50 Uhr

Ein Froschdompteur irrt sich

von: JOblogt

Das waren noch Zeiten damals. als viele von uns dachten, die bayerischen Wählerinnen und Wähler würden Konsequenzen aus den CSU-Amigoaffären und dem Justizskandal um Gustl Mollath ziehen. Aber weit gefehlt. Die Bayern haben gestern wieder den letzten Horst gewählt. Besteht Bayern nur aus Verwandten der CSU-Abgeordneten? Dann ergäben die fast 49 Prozent für Horst Seehofer ein bisschen Sinn.

Gleich nach der Wahl, die erste Lüge von Seehofer in der neuen Legislaturperiode: „Jeder zweite Bayer hat uns gewählt". Lieber Herr Seehofer, 64 Prozent Wahlbeteiligung und rund 49 Prozent für die CSU heißt nicht, dass jeder zweite Bayer sie gewählt hat. Wahr wäre ca. jeder Dritte hat uns gewählt. Aber wenn man es nicht so genau nimmt dann kann man, trotz europarechtlicher Hindernisse am Wahlabend auch erneut versprechen: Die Kfz-Maut kommt. Jetzt wird wie wild darüber spekuliert, ob Herr Seehofer nicht heimlich den Beitritt Bayerns zu Österreich betreibt. Das wäre mit Sicherheit die einfachste Lösung zur Einführung der Maut in Bayern.

Aber das Wahlergebnis in Bayern hat nicht nur schlechte, es gibt auch gute Seiten. Immerhin ist die CDU in Bayern nicht mal über die 5-Prozent-Hürde gekommen und 97 Prozent der bayrischen Wähler haben die FDP nicht gewählt. Die Folge: Die FDP ist mit großen Bogen aus dem bayrischen Landtag geflogen. 

Absolutes Highlight des Wahlabends ist der Auftritt des Froschdompteurs Philipp Rösler. Er erklärt vor einer Wand, auf der zigfach "Nur mit uns" steht, den Rauswurf seiner Partei aus dem Landtag. Sehr lustig! Als dann noch FDP-Generalsekretär Patrick Döring feststellt, das bayrische Wahlergebnis sei ein „Wegruf für die FDP" schien es, als sei mein Abend gerettet. Hab ich mich etwa verhört? Weg mit der FDP, soviel Selbstkritik hätte ich dem Dicken nicht zugetraut. Aber warum wird dann nicht jetzt nicht der FDP-Wahlslogan „Nur mit uns" kurzfristig noch in „Nur ohne uns" geändert? Das würde Sinn machen.

Aber gleich danach dreht das Parteichefchen Rösler wieder einmal  total ab. Er schlüpft in die Rolle des „Nepper, Schlepper, Stimmenfängers" und bettelt innbrüstig um Zweitstimmen bei der Bundestagswahl. „Es geht um Deutschland" meinte Rösler. Sie irren, Herr Rösler. Es geht um ihren Arsch.

14.09.2013 um 10:30 Uhr

Noch 8 Tage

von: JOblogt

Gestern war Freitag der 13.. Und heute finde ich in meinem Briefkasten Post von der FDP. Irgendwas ist immer.

Lese gerade die Überschrift des FDP-Flyers und bin irritiert. "Soli abschaffen. Deutschland entlasten" steht da. Wie denn jetzt??? Hat euer Bundeswirtschaftsministerium mit seiner Warnung, die Wahlversprechen von Union und FDP würden die Neuverschuldung verdoppeln, etwa unrecht?

Liebe FDP, mal ein Tipp: Wenn ihr nur ein Wort in diesem Slogan durch "FDP" ersetzt, ergibt das Ganze auf einmal einen Sinn. 
Und dann noch eine Bitte, liebe FDP: Werft weitere Wahlwerbung bitte nicht mehr in meinen Briefkasten. Für FDP Wahlwerbung hab ich doch im Hof doch extra eine gelbe Tonne aufgestellt. Als aufgeklärte Bürger weiß ich: Weniger FDP ist besser als mehr CDU.

10.09.2013 um 16:06 Uhr

Angela und die Realitäten in der Arbeitswelt

von: JOblogt

Musik: Herr, erbarme dich unser

Habt ihr gestern die Bundeskanzlerin in der ARD-Wahlarena gesehen? Kurios, in den acht Jahren ihrer Kanzlerschaft will Angela Merkel noch nichts von den Realitäten bei den Leiharbeitnehmern gehört haben. Ein Sachse berichtete, er sei seit nunmehr zehn Jahren ununterbrochen auf Leihbasis bei derselben Firma beschäftigt. In dieser Firma sind Stammbeschäftigte inzwischen eine Randgruppe. Auf 300 Leiharbeitnehmer kommen nur noch 30 unbefristet beschäftigte Stammarbeitskräfte. Dazu erklärte die Kanzlerin, sie müsse sich das doch mal genauer anschauen.
                              *kopfaufdentisch*. Traurig

Welches Land regiert Merkel eigentlich? Bisher dachte ich, Merkel stünde für Streuselkuchen und Kartoffelsuppe. Seit gestern steht 
jedoch endgültig fest, diese Bundeskanzlerin hat es mehr mit Rumeiern.

Trotz alledem hat die Kanzlerin weiterhin hohe Umfragewerte. Verzweifeln? Muss nicht sein. Der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat zu seinem Rücktritt uns wissen lassen: „Gott hat es mir gesagt". Vielleicht könnte Gott jetzt noch bei Frau Merkel anrufen?

10.09.2013 um 10:01 Uhr

Neue unglaubliche NSA Enthüllungen

von: JOblogt

Die Welt ist fassungslos. Die NSA enthüllt: Angela Merkel ist eine Frau. Wer hätte das gedacht. In einer ersten Stellungnahme erklärte Merkel, sie möchte sich diesbezüglich allerdings noch nicht festlegen. Sie hat davon ohnehin erst heute aus der Zeitung erfahren.

Wie der amerikanische Geheimdienst weiter herausgefunden haben will, ergibt Angela Merkel rückwärts gelesen „Lekrem Alegna", was aber immer noch absolut keinen Sinn macht.

Gegenüber in- und ausländischen Medienvertreter stellt Merkels Regierungssprecher daraufhin fest, dass diese Enthüllungen keinerlei Auswirkungen auf den Wahlausgang haben werden. Egal, wie die Bundestagswahl ausgeht, es stehe bereits fest, Angela Merkel ist und bleibt die älteste Kanzlerin die Deutschland jemals hatte.

07.09.2013 um 12:43 Uhr

Noch 15 Tage

von: JOblogt

Gestern startete Parteichefchen Philipp Rösler den Wahlkampf-Endspurt". Was heißt das denn eigentlich. Darf Klein-Philipp jetzt auch mal draußen auf der Straße spielen?

Mit Rösler bekommt der FDP-Wahlkampf ein neues Gesicht. Das Philipchen guckt immer so nett und plüschig. Während der FDP Spitzenkandidat Rainer Brüderle, der bisher immer zu sehen war, so riesling daherkommt. Man sagt, gegen den Brüderle wirken selbst die Teletubbies wie Hegel, Adorno und Habermas. Weiß eigentlich einer wer oder was dieses „rohrohgrüh" ist, von dem der spitze Rainer immer nuschelt?

Wie dem auch sei, jedenfalls wollen die Merkelfetischisten von der FDP weiterhin als Darmbakterie von Schwarz-Gelb mitregieren. Aber wie lange geht das noch gut? Angesichts der vielen Amtswechsel seit 2009 sind doch schon bald alle FDP Parteimitglieder einmal Minister gewesen.

Wenn man viel sagt und nix dabei rauskommt: FDP eben! 

05.09.2013 um 13:19 Uhr

Haarige Zeiten

von: JOblogt

Musik: Lass es leben, Gott hat's mir gegeben, mein Haar...

Es war nicht mehr zu leugnen: Mein letzter Friseurbesuch lag etliche Wochen zurück. Es muss wohl Mitte Juli gewesen sein. Deshalb stand heute ein Termin beim Friseur auf dem Programm, denn mein Haupthaar musste, nach dieser langen Zeit, endlich wieder in Form gebracht werden.

Eigentlich genieße ich Friseurbesuche sehr. Ich mag es, wenn mich beim Haare schneiden ein Busen neckisch an der Schulter berührt. Dumm nur, dass es heute der von Tom war, denn die Friseuse meines Vertrauens weilt gerade in Urlaub.

03.09.2013 um 10:06 Uhr

Sicherheitsgefühl

von: JOblogt

Seht ihr auch so gerne Krimis im Fernsehen?
Dann ist euch bestimmt auch aufgefallen, dass in einem Krimi nahezu jede dritte Leiche, innerhalb der letzten 12 Stunden Geschlechtsverkehr hatte.
So gesehen fühle ich mich jetzt gerade relativ sicher.

02.09.2013 um 12:09 Uhr

Merkel im Duell

von: JOblogt

Habt ihr gestern das TV Duell gesehen? Wie fandet ihr die Kanzlerin? Meine Meinung: Angela Merkel war, als sie noch im Urlaub weilte und gar nichts gesagt hat, deutlich souveräner. Der Bundeskanzlerin liegen eben Neujahrsansprachen mehr. Da kann sie faseln, ohne dass jemand dazwischen quatscht und nervige Fragen stellt.

Merkel sagte auch gestern wieder einmal wenig Konkretes, brauchte dafür aber die meiste Zeit. Aber nicht alles war schlecht an ihrem Auftritt. Was mich persönlich an der Kanzlerin überzeugte, war ihre schwarz-rot-goldene Kette.

Für reichlich Verwirrung sorgte die Kanzlerin zum Schluss der Debatte als sie, der FDP ihr „Allervollstes Vertrauen" aussprach. Was nun? War das jetzt das Ende der FDP? Müssen die FDP-Minister Rösler, Westerwelle, Bahr, Niebel und Leutheusser-Schnarrenberger nun alle zurücktreten? Löst sich die FDP auf?

01.09.2013 um 14:15 Uhr

Noch 21 Tage

von: JOblogt

Unter keinem anderen Kanzler hat Deutschland so viele Staatsschulden gemacht, wie unter Angela Merkel. Trotzdem glauben Meinungsforscher zu wissen, dass Angela Merkel Deutschlands beliebteste Politikerin sei die die Mehrheit der Deutschen sich wieder als Bundeskanzlerin wünscht. Ich bin mir nicht sicher, ob alle die so ticken und CDU wählen, sich auch bewusst sind, dass sie nicht nur Angela Merkel wählen, sondern auch Hans-Peter Friedrich, Kristina Schröder, Thomas de Maizière, Peter Ramsauer, Ronald Pofalla und Erika Steinbach?

Natürlich hab auch ich dazu eine Meinung. Ihr werdet es nicht glauben, ich sehe die ganze Angelegenheit nicht so verbissen. Soll doch Angela Merkel mit dieser furchtbaren Truppe ruhig Regierungschefin sein. Von mir aus! Aber es muss ja nicht schon wieder bei uns in Deutschland sein.