JOblogt

30.01.2014 um 14:32 Uhr

DANKE

von: JOblogt

Am 30. Januar 2009 habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Heute wird er fünf Jahre alt.

Das ist eine gute Gelegenheit, sich bei allen den Menschen zu bedanken, die im Laufe dieser fünf Jahre auf meiner Seite waren, meine Beiträge gelesen und kommentiert haben. Was ich hiermit sehr gerne tue.

29.01.2014 um 16:55 Uhr

Nächstenliebe

von: JOblogt

So geht Nächstenliebe. Für Kardinal Meisner gibt es wohl immer noch Herren- und Untermenschen. Der hatte bei einer Veranstaltung vor Katholiken gesagt, eine katholische Familie ersetze ihm drei muslimische. Für Meisner ist demnach eine katholische Familie mehr wert als drei muslimische. Für mich jedenfalls ist ein Kardinal Meisner mehr als genug.

Ich wünsche dem Kardinal, dass bei jeder seiner Predigten, Femen vor der Kanzel des Kölner Doms herumhüpfen, die ihre nackten Oberkörper mit der Parole verziert haben „Ein Schweinebraten ersetzt drei Döner. Das wäre nicht mal halb so respektlos wie die Äußerung des Kölner Katholibans.

29.01.2014 um 09:50 Uhr

Smaltalk

von: JOblogt

Gestern hab ich beim Einsteigen den Busfahrer freundlich gefragt, mit welcher Linie er privat denn so gerne fährt. Er blickte mich nur verständnislos an und blieb mir die Antwort schuldig.

Als ich beim Aussteigen mich bei ihm höflich für die sichere Fahrt bedankte und ihn bat, mich hier nach einer Stunde wieder abzuholen, machte er einen leicht irritierten Eindruck und schwieg. Lag es an mir oder am Busfahrer? Jedenfalls kann ich nicht behaupten, dass mir das Kommunikationstraining von letzter Woche etwas gebracht hat. Was mache ich nur falsch?

27.01.2014 um 18:21 Uhr

Weltexklusives zur späten Stunde

von: JOblogt

Fällt im Winter in Deutschland viel Schnee kann der Fernsehzuschauer sicher sein, nach der Tagesschau wird ein Brennpunkt über diese Wetterkabriolen ausgestrahlt. Wetterexperten werden bemüht um uns zur besten Sendezeit zu erklären, dass im Winter mit Kälte zu rechnen ist. Vom sendereigenen Katastrophenexperten erfahren wir, dass Minusgrade Wasser gefrieren lassen und das Glatteis glatt ist.

Gestern gab es keinen Brennpunkt. Irgendwie komisch. Schließlich hatte die ARD exklusiv ein Interview mit Edward Snowden und zwar das erste, seitdem der Whistleblower im Sommer nach Russland geflohen ist. Und was macht die ARD mit diesem weltexklusiven Gespräch dass von unser aller Fernsehgebühren finanziert wurde? Sie verbannt es in die tiefste Nacht. Hut ab ihr Programmdirektoren. Besser als ihr hat bisher noch niemand Snowden versteckt.

Was lassen sich die Programmverantwortlichen im Ersten demnächst einfallen? Müssen wir damit rechnen, dass im Juli die Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der WM in Brasilien erst nach Mitternacht als Aufzeichnung gesendet werden?

25.01.2014 um 12:34 Uhr

Schwarze Schafe

von: JOblogt

Gerade erst ist der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) durch manipulierte Teilnehmerzahlen bei der Wahl zum „Gelben Engel" in die Negativschlagzeilen gekommen. Was für ein bitterer Imageverlust, die gelben Engel entpuppten sich als schwarze Schafe.

Und jetzt auch noch das. Offensichtlich ist der ADAC-Präsident schwer krank. Er muss bereits den Rettungshubschrauber für Dienstreisen nutzen.

24.01.2014 um 11:51 Uhr

Frage

von: JOblogt

Heute mal eine Frage an meine geschätzten Leserinnen.
Gehört ihr auch zu den Frauen, die täglich den passenden BH zum Höschen tragen? Wie macht ihr das?
Ich bin morgens schon froh, wenn ich zwei gleiche Socken anhabe.

23.01.2014 um 21:32 Uhr

Politikerlandverschickung

von: JOblogt

Eine Gruppe von B-Promis werden in der Pampa ausgesetzt von Kameras umstellt und die Presse berichtet bereits vorab täglich darüber. Ein altbekanntes banales Konzept. Nein, ausnahmsweise nicht das Dschungelcamp, sondern die Politiker-Landverschickung nach Meseberg.

Der Termin für die schwarz-rote Paartherapie war alles andere als glücklich gewählt. Start war ausgerechnet gestern, ein Tag nach dem Weltkuscheltag. Vielleicht ist das der Grund, warum die Kabinettsklausur total unspektakulär verlief. Jedenfalls wurde das Regierungscamp nach nur einer Nacht bereits heute beendet. Viele Beobachter sind unzufrieden. Zu gerne hätte man Angela Merkel oder Sigi Gabriel bei einer Dschungelprüfung gesehen. Außerdem gab es für die Zuschauer überhaupt keine die Gelegenheit einen Kandidaten rauszuwählen. Total enttäuschend! 

22.01.2014 um 17:10 Uhr

Armer Mann und reicher Mann

von: JOblogt

Statistisch gesehen trinken zehn Prozent der Deutschen etwa die Hälfte des insgesamt konsumierten Alkohols. Die Verteilung von Reichtum in unserem Land ist ganz ähnlich. 10 Prozent der Deutschen besitzen 53 Prozent des Vermögens. Seit Jahren wächst hierzulande die soziale Kluft ungebremst.

Weltweit ist die Entwicklung noch weiter vorangeschritten. Ein Prozent der Weltbevölkerung verfügt über die Hälfte des gesamten Reichtums. Und die 85 reichsten Menschen besitzen genauso viel, wie die ärmere Hälfte der Welt. Heute treffen sich in Davos die Mächtigen aus der Wirtschafts- und Finanzwelt, darunter mehr als 40 Staats- und Regierungschefs beim Jahrestreffens des Weltwirtschaftsforums. Und wieder einmal werden die Lobbyisten feststellen: Läuft! Keine Pointe.


Armer Mann und reicher Mann, standen da und sahn sich an, und der Arme sagte bleich, wär ich nicht arm wärst du nicht reich! (Bertold Brecht)

21.01.2014 um 20:35 Uhr

Staffelbestwert: Fast 8 Millionen

von: JOblogt

Musik: Tief im Dschungel...

Im Dschungel geht für das Privatfernsehen immer was. Gestern zum Beispiel bescherte das Dschungelcamp  RTL einen neuen Staffelbestwert. Fast 8 Millionen an der Glotze - Zuschauerrekord.

Ich weiß nicht ob ihr, liebe Leserinnen und Leser, auch unter den Zuschauern ward. Nennt mich altmodisch, aber die aktuelle Staffel verfolge ich nicht. Auch bei der heutigen Liveschalte in den australischen Dschungel bin ich nicht dabei. Ich schaue erst wieder, wenn Christian Wulff, Guido Westerwelle, Karl Theodor zu Guttenberg und Rainer Brüderle sich dort treffen.

21.01.2014 um 11:19 Uhr

Bye, bye Niko

von: JOblogt

Soeben den letzten Schoko-Nikolaus gekillt.

Ostern kann kommen!

19.01.2014 um 13:26 Uhr

Wirbel um die Mustermanns

von: JOblogt

Erst im zweiten Wahlgang wurde Volker Bouffier (CDU) als Hessens Ministerpräsident wiedergewählt. Die erste Abstimmung musste wiederholt werden. Auf einigen Stimmzetteln stand „Max Mustermann". Der erhielt eine Stimme.

Ganz großes Kino! Vielleicht wäre Max Mustermann als hessischer Ministerpräsident die bessere Lösung gewesen. Mir ist Mustermann jedenfalls viel sympathischer als Bouffier.

Jedenfalls sorgt Familie Mustermann bundesweit für Wirbel. Wie aus Wiesbaden zu hören ist, erwägt der knapp gescheiterte Kandidat aufgrund seines Bekanntheitsgrades unter dem Namen "Dr. Max Mustermann" bei der Europawahl für die CSU zu kandidieren. Selbst Angela Merkel ist beunruhigt. Die Kanzlerin befürchtet, dass Erika Mustermann alsbald gegen sie antritt. Es bleibt spannend.

18.01.2014 um 12:27 Uhr

Dr. Bescheuert

von: JOblogt

Seit einiger Zeit tobt ein heftiger Wettstreit zwischen Union und FDP im Kampf um den Titel im Spiel „Wer hat die meisten verlorene Doktortitel?". Nicht ganz unerwartet machte die Union gestern einen weiteren Punkt. Ein CSU-Mann aus dem bayrischen Passau, der das Haarfett von Guttenberg aufbraucht, verzichtet nach Kritik auf den Doktortitel. Dabei stellt sich die Frage, ob Seehofers Generalsekretär auf etwas verzichten kann, was man nie gehabt hat. Wie dem auch sei. Der Doktortitel wird weggescheuert .Aus „Dr. Andreas Scheuer" wird „Andreas Scheuer". Wer betrügt ist nicht mehr Doktor.

Die bescheuerte CSU Parole lautet eigentlich „Wer betrügt, der fliegt". Ob die CSU für Scheuer, der mit unechtem Doktortitelchen wie eine Speckschwarte glänzen wollte, bereits ein Flugticket gebucht hat, ist nicht bekannt. Es gibt wohl noch kein osteuropäisches Land, dass ihn aufnehmen will.

16.01.2014 um 13:55 Uhr

Philosophische Betrachtungen am frühen Morgen

von: JOblogt

Heute Morgen beim Kaffee mal wieder nachgedacht und philosophiert. Warum eigentlich wird das Gestern immer verklärt? Es stimmt einfach nicht das früher alles besser war. Früher war zum Beispiel mehr Arschgeweih und mehr Schamhaar. Trotzdem war früher nicht alles schlecht. Die Milch in meinem Kühlschrank zum Beispiel. Was für ein Glück, ich trinke meinen Kaffee schwarz.

15.01.2014 um 13:33 Uhr

Der Hermann kennt sich aus....

von: JOblogt

...im Gesundheitswesen. Hermann Gröhe ist zwar Rechtsanwalt. Aber warum denn  muss ein Gesundheitsminister eine medizinische Ausbildung haben. Wo kämen wir dahin wenn ein Fachminister fachliche Kompetenzen hätte. Da reicht eine Juristenausbildung allemal aus, meinte Angela Merkel und hat ihren ergebenen CDU Generalsekretär zum Gesundheitsminister gemacht.

Heute hatte der Gröhe bei seinem ersten Auftritt als Gesundheitsminister ein großes Versprechen gemacht: Er will ein Instituts zur Qualitätskontrolle der Arztpraxen gründen. Das Geld kann er sich sparen. Er muss sich nur bei denjenigen Patienten umhören, die nicht zum Kreis der besserverdienenden Privatpatienten gehören. Wie viele Kassenpatienten wissen, besteht ein Arztbesuch für sie derzeit aus:

3 Prozent:  Warten an der Aufnahme
2 Prozent:  Smalltalk mit der Arzthelferin
86 Prozent:Warten im Wartezimmer
4 Prozent:  Warten im Behandlungszimmer
1 Prozent:  Behandlung (mit Glück!)
4 Prozent:  Warten aufs Rezept.

Noch Fragen Herr Gröhe?

11.01.2014 um 13:10 Uhr

Der Clevere verhält sich antizyklisch

von: JOblogt

Wie sich die Zeiten ändern. An den Festtagen waren sie in vielen Familien noch der geliebte Mittelpunkt. Die Tannenbäume. Heute keine zwei Wochen später werden viele der besungenen Tannenbäume einfach ausgesetzt.

An den Straßenrändern und in den Hinterhöfen liegen jetzt die schönsten Tannenbäume herrenlos herum. Vor vier Wochen musste man noch viel Geld für einen Baum hinblättern. Wer sich erst jetzt für einen Tannenbaum entscheidet spart viel Geld.

 

09.01.2014 um 11:14 Uhr

Digitales

von: JOblogt

Um Halb eins heute Nacht bin ich wach geworden.
Mein Blick fällt auf die Digitalanzeige meines Radioweckers.
In grünen Ziffern steht da 0:30.    0:30 häää ???
Mein erster Gedanke: Das geht doch nicht.
Ich dreh mich rum und schlafe weiter.

Heute Morgen 10 Minuten nach 7 klingelt der Wecker.
Ich brauche einige Minuten um wach zu werden.
Als ich auf die Digitalanzeige schaue steht da 7:12.
Mein erster Gedanke: 0,58333. Kopfrechnen kann ich.

08.01.2014 um 10:14 Uhr

Nase voll

von: JOblogt

 

 

Was für ein Winter. Trotz frühlingshafter 12 Grad 140 Kilo Schnee in Berlin.
Kokain im Wert von 6 Millionen € in Bananenkisten bei Aldi gefunden.
Die Aussage „Ich hab von Aldi die Nase voll" bekommt plötzlich eine ganz andere Bedeutung.

 

 

07.01.2014 um 13:39 Uhr

Ein Clown namens Ronald

von: JOblogt

Nach McDonald´s soll nun auch das Staatunternehmen einen Clown namens Ronald als Maskottchen bekommen. Als hätte die Bahn nicht schon genug Probleme. Der beabsichtigte Wechsel des Merkel-Vertrauten Ronald Pofalla zur Deutschen Bahn AG sorgt seit Tagen für Wirbel.

Pofalla selbst hält sich bisher sehr bedeckt. Bisher hat er nur erklärt, er wolle in Zukunft mehr Zeit mit seiner Gattin verbringen. Da ist offensichtlich der Job im Bahnvorstand genau das Richtige, da bekommt er für weniger Arbeit mehr Geld. Der Witz dabei ist, dass der Ex-Kanzleramtsminister überhaupt einen gut bezahlten Job beim Staatsbetrieb bekommt. Wie viel zusätzliche Mitarbeiter könnte man, zur Behebung der Personalnot in den Stellwerken, mit dem 1,6 Millionen Jahressalär einstellen?

Noch unklar ist, welche konkreten Aufgaben das zusätzliche Vorstandsmitglied übertragen werden. Wird Pofalla im neuen Job Schwarzfahrer-Beauftragter der Bahn? Soll er sich um um Beschwerden kümmern? Da freut man sich doch schon auf Antworten wie „Ich kann deine Fresse nicht mehr sehen" Aber vielleicht übernimmt er auch nur den Brezelverkauf auf der ICE Strecke zwischen Göttingen und Kassel.

Jedenfalls ist der geplante Jobwechsel von Pofalla ein starkes Stück und stinkt zum Himmel. Warten wir ab, was als nächstes passiert. Tritt demnächst der gesamte Bahn-Vorstand in die CDU ein? Und sagt die SPD Führung dazu dann auch wieder nichts, da sie sich jetzt als Kumpel der CDU fühlt?

06.01.2014 um 12:10 Uhr

Merkel stürzt sich selbst!

von: JOblogt

Eilmeldung:

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist im Skiurlaub verunglückt und sichert sich damit für die nächsten Tage dafür Platz 1 in den Nachrichten. Ganz Deutschland  fragt sich hat die Kanzlerin nun ihren Beckenring gebrochen oder nur beim hat beim Après-Ski ins Becken gebrochen? Welches Nachrichtenmagazin hält uns dieses Mal mit einem Live-Ticker auf dem Laufenden? Wie dem auch sei: Gute Besserung!

03.01.2014 um 11:52 Uhr

Veränderungen

von: JOblogt

Gestern war wieder Einkaufen angesagt, zum ersten Mal in 2014. Stellt Euch vor, das neue Jahr ist auch am Supermarkt nicht spurlos vorüber gegangen. Es hat sich dort Einiges getan.

So ist zum Beispiel der ganze Weihnachtsschmuck weg. Aber das ist nicht die einzige Veränderung. Seit gestern dürfen „Bunte Frühstückseier" offiziell für vier Monate wieder unter der Bezeichnung "Ostereier" verkauft werden. Und die Ladenleitung versicherte mir, in spätestens vier Wochen stehen wieder Schoko-Osterhasen im Regal. Ich freu mich.