Kjell & Co.

30.12.2007 um 10:21 Uhr

Bin müde...

von: nani030   Kategorie: Alltag

Gestern haben wir dann die große Ausnahme gemacht - bisher gehörte das Ehebett ausschließlich uns.. Aber Ausnahmesituationen erfordern besondere Maßnahmen. Also wurde das große Bett kindersicher gemacht und der Papa ist auf die Couch umgezogen. Die Nacht war ziemlich unruhig. Um 4.30 war Kjell hellwach und eigentlich bereit für den Tag. Bis nach 6 Uhr hat es gedauert, ihn nochmal zu einem kleinen Schläfchen zu überreden... Dementsprechend müde bin ich, irgendwie hängt mir der Schock auch noch in den Knochen.

Aber Kjell scheint es gut zu gehen, er hat noch 37,4 (steht aber auch unter Fiebersaft). Nun müssen wir abwarten, ob morgen der typische Ausschlag des 3-Tages-Fiebers auftritt oder ob es doch was anderes ist.. 

29.12.2007 um 17:11 Uhr

Kleine Kinder, große Sorgen..

von: nani030   Kategorie: Alltag

Oh Mann, sowas möchte ich nie wieder erleben müssen.. Kjell hatte gestern einen Fieberkrampf.

Am Vormittag hatte er 38,8 - schien sich aber wohl zu fühlen. Nach dem Mittagessen haben wir uns zusammen hingelegt. Als ich wach wurde, stand er in Krabbelstellung im Bett, habe ihn rausgenommen. Seine Augen waren verdreht und guckten ins Leere, er zitterte und röchelte, atmete teilweise überhaupt nicht. Unter 112 war eine Warteschleife (unglaublich!). Laut Auskunft der Feuerwehr sollte ich ihm ein Zäpfchen geben. Kurzdrauf entspannte er sich und fing auch gottseidank endlich an zu weinen.

In der Klinik hat man allerdings nichts weiter gefunden. Nach dem Zäpfchen hatte er noch 39,2 Grad, nur der Urin war nicht ganz in Ordnung, könnte ein Harnwegsinfekt sein, was beim Kinderarzt in ein paar Tagen nochmal überprüft werden sollte. Die beiden Zähnchen, die ich dann durch Zufall entdeckt habe, sind wohl auch nicht schuld. Ich tippe ja auf das 3-Tages-Fieber (ich hoffe es, dann gibt es wenigstens eine Ursache). Gottseidank dürften wir wieder nach Hause, es ging ihm zusehends besser.

Leider kann so ein Fieberkrampf immer wieder vorkommen, wir müssen nun generell Fieber schon ab 38,0 bekämpfen. Übrigens atmen die Kinder während des Krampfes, es sieht nur nach Atemstillstand aus, weil sie durch die Nase atmen. So ein Krampf ist wie ein Kurzschluss im Gehirn, der alles mal eben lahmlegt...

 

27.12.2007 um 16:56 Uhr

Fleißiger Weihnachtsmann

von: nani030   Kategorie: Alltag

Puh, endlich ist alles vorbei... Nachdem Kjell wieder gesund war, hatte der Papa am Freitag und Samstag Durchfall, pünktlich zum Heiligabend dann die Oma (sie hat sich aber tapfer geschlagen!)

Der Weihnachtsmann war sehr fleißig: Für Kjell hat er ein Bobbycar (wenig interessant), den Duplo-Bauernhof (mäßig interessant) und ein Musikinstrumente-Set (sehr interessant) gebracht. Außerdem Kleidung, ein Gute-Nacht-Geschichten-Buch, Geld und ein Rutsche-Auto mit Rückenlehne (was jetzt durch die Wohnung geschoben wird und auf dem er das Auf- und Absteigen begeistert übt - ist also besser als das Bobby-Car. Den Weihnachtsbaum fand er dieses Jahr noch nicht so toll (außer die Kugeln, die kann man ja abreißen) und Geschenke auspacken war auch noch nicht so der Hit. Aber im nächsten Jahr wird das sicher anders ;-)

Gestern war dann scheinbar alles doch etwas viel, seit Sonntag hatte Kjell viel Action, Besuch, Geschenke, nicht viel draußen - war alles etwas viel. Er hat zwar um 19.30 geschlafen, war aber nach kurzer Zeit wieder fit und nach 1,5 Std. Kampf haben wir aufgegeben und ihn noch spielen lassen. Er hat sich noch nie so lieb und begeistert allein beschäftigt wie gestern abend. Aber um 22 Uhr war dann doch Ruhe hier :-) 

Heute ist der Papa wieder arbeiten und wir haben wieder unseren geregelten Tagesablauf - Frühstück-Einkaufen-Haushalt-Essen-Mittagsschlaf-Spielen (oder so ähnlich ;-) 

20.12.2007 um 12:40 Uhr

Immer noch krank...

von: nani030   Kategorie: Alltag

Ach, das geht einem ja so ans Mutter-/Vaterherz... Kjell geht es immer noch nicht gut, waren heute nochmal beim Arzt. Er hat so ein richtig doofes Magen-Darm-Virus, isst nicht viel, erbricht teilweise und ist ganz schlecht drauf. Heute morgen war er regelrecht apathisch. Er soll doch bitte bitte wieder ganz viel Mist bauen und rumschreien, das war viiiiiel besser ;-)

17.12.2007 um 15:00 Uhr

Armes Häschen, bist Du krank...

von: nani030   Kategorie: Alltag

Also dann lieber (m)ein kleins Energiebündel, was den ganzen Tag nur Mist baut, als diese Häufchen Elend, das seit gestern Abend hier rumkrabbelt.. Aber außer bis zu 37,9 Grad Temparatur gibt es keine Krankheitszeichen - ein bißchen Appetitlosigkeit vielleicht. Ob's nun die Zähnchen sind oder was da ausgebrütet wird, bleibt abzuwarten.. Wenn's nicht besser wird, gehen wir morgen mal zum Arzt.

Ansonsten hat Kjell den Adventssonntag - trotz großer Sorge der Mutter wegen des geänderten Tagesablaufs - gut überstanden. Erst eine Frühstücksverabredung, danach Adventsmarkt und Kaffee trinken mit Oma - der Mittagsschlaf wurde kurzerhand im Buggy gehalten, war alles kein Problem :-)

13.12.2007 um 12:47 Uhr

3535 g

von: nani030   Kategorie: Alltag

... das ist der Süssigkeiten-Inhalt des Paketes, dass wir heute aus BS erhalten haben!!!

Tausend Dank für soviele Köstlichkeiten, wir werden sie genießen! Natürlich auch vielen vielen Dank für die hübsch verpackten Päckchen! :-) Die werden dem Weihnachtsmann übergeben, damit er sie dann pünktlich bringen kann. 

 

08.12.2007 um 12:39 Uhr

Worldwide Candle Lightning

von: nani030   Kategorie: Alltag

Morgen ist es wieder soweit: An jedem zweiten Sonntag im Dezember um 19 Uhr sind alle Menschen eingeladen, eine Kerze anzuzünden und z.B. ins Fenster zu stellen, um den verstorbenen Kindern zu gedenken.

Wir denken dabei natürlich an unseren Dave (www.knoepfchen-siedler.de.vu) (<----- die Linkfunktion geht bei blogigo irgendwie nicht, daher der Link ausgeschrieben)

06.12.2007 um 21:46 Uhr

Kinder-Update

von: nani030   Kategorie: Alltag

Kjells Entwicklungs-Update (aufgrund der Länge wohl vornehmlich für die Familie) 

Kjell mag:

  • Baden - er liebt es (meistens mit Mama, manchmal auch alleine) in der Badewanne zu planschen und jauchzt vor Vergnügen
  • Papa wecken: Wenn wir an Papas freien Tagen die Schlafzimmertür öffnen, krabbelt er zum Bett und zieht Papa die Decke weg oder versucht durch Rütteln oder Kreischen dessen Aufmerksamkeit zu erregen
  • im Tragetuch getragen werden - unsere neueste Anschaffung  (besser spät als nie) - für die Mama nicht optimal (aber durch eine anderen Bindetechnik geht's jetzt weniger auf den Rücken - aber 10 kg sind nunmal nicht zu verachten) So kann Kjell alles sehen und auch mit dem Bus fährt man zur Zeit damit besser als mit dem Kinderwagen (man bekommt sogar wieder einen Sitzplatz angeboten!)
  • seinen T.upper-Schrank in der Küche ausräumen (ein spezieller Schrank nur für ihn mit seinem Plastikgeschirr und anderen unkaputtbaren Schüsseln und Deckeln. Leider mussten letzte Woche aufgrund einer Verwechslung des Schrankes drei Suppenschüsseln aus Keramik dran glauben..
  • am liebsten alle 450 Bälle aus dem Bällebad schmeißen (und viele davon auch in der Wohnung verteilen) man findet sie unter der Couch, unter der Badewanne, in Wickeltaschen, in der Wäsche und in jeder Ecke.. fand ich diese Anschaffung wirklich mal so toll??

Kjell mag nicht:

  • die ständigen "NEINs" wenn er wiedermal an Steckdosen, Fernseher oder Schubladen gehen will - aber ich wiederhole es gerne 1000 x
  • still im Buggy sitzen (mal geht's, mal nicht)
  • mhh, viel mehr fällt mir hier garnicht ein, also muss er doch alles in allem ein glückliches Kind sein oder? :-)

Kjell isst jetzt fast 100% von unserem Essen mit (die einzigen Ausnahmen die mir hier einfallen, wären Chilli con Carne und Gyrossuppe) - alles andere wird gegessen - vom griechischen Nudelauflauf über Klöße+Gulasch, Putencurry, Nudelgerichte in vielen Variationen. Heute war das erste Mal, dass er Fisch+Kartoffeln komplett verweigert hat und nur das Gemüse essen wollte (ich weiß, das ändert sich noch, irgendwann mag er kein Gemüse...). Selber essen ist auch groß im Kommen - ich muss immer alles auf die Gabel aufspießen (was bei Reis echt schwierig ist ;-) und ihm die Gabel dann geben. Das Abendbrot (Brotstückchen und Fleischwurststückchen zur Zeit) wird dann mit der falschen Seite der Gabel versucht aufzuspießen oder dann lieber gleich mit der Hand gegessen. Morgens gibt es weiterhin eine Milchflasche - mit 50 ml Vollmilch (dieser Anteil wird nun stetig erhöht, bis wir mal von der Pulvermilch weg sind). Nachmittags gibt es Obstgläschen, was er in den letzten Tagen nicht mehr mag. Die Toastwaffeln heute fand er super. Zwischendurch Kekse oder auch mal ein Stückchen Schoki (wie soll man ihm sagen, dass man den Stiel vom Weihnachtsmann-Schoko-Lolli nicht mitessen kann?)

Morgens wird man immer wach, wenn er ruft. Nicht etwa Mama, sondern "Teddy" - nämlich dann, wenn er sich den Schlafsack und seine Schlafanzughose ausgezogen hat und seinen Teddy (einen Plüschhasen) aus dem Bett geworfen hat. Kjell hat die Gabe, morgens langsam wach zu werden und nicht loszubrüllen (dafür lieb ich ihn noch mehr ;-) In der ganzen Wohnung sind Stofftiere verteilt, die mehrmals am Tag in den Arm genommen werden und dann kommt wieder dieses süsse "Teddy"

Zu seinem Wortschatz gehört also nun Mama, Papa, Teddy und Mamam (=Essen, was sonst?),Wenn jemand niest oder wir Hatschi sagen,antwortet er mit einem "Had-aaa"

Er bringt einem immer seinen Trinkbecher, wenn er Durst hat (nur das selbertrinken müssen wir noch weiter üben), er schnappt sich häufig einen Kuli und irgendein Stück Papier, um darauf zu malen (oder auch auf dem Boden oder seinem Bein) - scheinbar wimmelt es in der Wohnung von Kulis, denn er findet immer mal wieder einen.

Er liebt es Lichtschalter an- und auszuschalten und dann auf die Lampe zu zeigen "da". Überhaupt könnte man seinetwegen den ganzen Tag mit ihm auf dem Arm durch die Wohnung laufen und er zeigt dann auf alles und man sagt ihm, was das ist.

Ansonsten ist er zur Zeit mit Laufen üben beschäftigt. Er stellt sich hin und manchmal lässt er dann los und setzt einen Fuß vor den anderen (oder auch auf der Stelle) so wurden heute innerhalb einer Woche aus zwei Schritten schon acht! Es erstaunt uns zu sehen, wie er das einfach so von sich aus macht - und zwar eben nur, wenn er sich sicher ist. Und er freut sich tierisch dabei.

Die Nächte sind (nachdem nun auch der zweite Backenzahn draußen ist) besser geworden. Ab ca. 20 Uhr ist hier Ruhe (man muss 10-30 Min. vor seinem Bett liegen bleiben) und meistens nochmal rein, bevor auch wir schlafen gehen. Gegen 3 Uhr muss ich nochmal hin (wie lange weiß ich nicht, ich wache dann meistens eine halbe Stunde später vor seinem Bett wieder auf ;-) - aufwachen ist ab 7.30/8 Uhr angesagt. Und nach dem Mittagessen schläft er auch noch 1-1,5 Std. 

So, das war jetzt alles aktuelle, was mir so einfällt...  Wer's bis hierhin ausgehalten hat - Herzlichen Glückwunsch! :-)

04.12.2007 um 20:15 Uhr

Stille Nacht vs. HIM

von: nani030   Kategorie: Alltag

Habe gestern eine CD mit Weihnachtsliedern gekauft und sie Kjell heute vorgespielt und (soweit ich's noch konnte) ihm dazu vorgesungen. Danach hab ich HIM - Darklight eingelegt und das hat ihm augenscheinlich besser gefallen (mir auch) Fröhlich

03.12.2007 um 06:56 Uhr

Rastlos

von: nani030   Kategorie: Mama

Was ist denn nun los?? Normalerweise buhle ich um jede Minute Schlaf und heute Nacht das: Um 0 Uhr ins Bett, bis 1 Uhr gelesen, erst um 2 Uhr eingeschlafen, 3-4 Mal durchs Kind wach geworden (zu kurz, um rüberzugehen, hat sich selbst wieder beruhigt) - und seit 6 Uhr wach... Wütend

Naja, nun habe ich wohl noch eine gute Stunde Zeit für mich - die Frage ist nur, ob und wie ich dann den restlichen Tag durchstehe... 

PS: Gibt grad erstmal Adventskekse zum Frühstück Fröhlich

01.12.2007 um 20:34 Uhr

Keksmarathon

von: nani030   Kategorie: Alltag

Puuh, Adventskekse backen mit einem Kleinkind ist echt nicht einfach... Nicht dass er mithelfen will - er nutzt die Zeit, um überall Mist zu bauen - da werden alle Windeln aus der Tüte gezerrt, Mamas Stofftiere aus der Vitrine geräumt, der Fernseher angeschaltet und rumgezappt, Papas PC angemacht etc.

Naja, irgendwie hab ich's dann doch geschafft, an die 500 Kekse zu backen. Es ist noch Teig über, aber jetzt mag ich nicht mehr.. Warum musste ich auch so blöd sein, und (vorsichtshalber) von allen Teigen die doppelte Menge nehmen?

Gebacken habe ich Schneeflocken, Schoko-Orangen-Kipferl und Ausstecherle.

01.12.2007 um 12:53 Uhr

1. Advent

von: nani030   Kategorie: Alltag

Wir wünschen Euch allen einen schönen und gemütlichen 1. Advent!