Kjell & Co.

25.01.2009 um 09:55 Uhr

Nähfieber

von: nani030   Kategorie: Mama

Seit Weihnachten bin ich im Nähfieber, kann garnicht mehr aufhören und habe sogar Erfolgserlebnisse!! Mehr davon wenn ihr wollt hier !

25.01.2009 um 09:54 Uhr

Müde

von: nani030   Kategorie: Alltag

Da hat man eine kurze Nacht hinter sich (5 Stunden Schlaf mit 5 Unterbrechungen durchs Kindchen) und was muss man sich den ganzen Morgen schon anhören? "Papa müde" (der Papa hatte sich gestern am frühen Abend hingelegt um ein bißchen Schlaf nachzuholen, daher kam diese Feststellung).

Mama ist AUCH MÜDE!!!!!

12.01.2009 um 11:54 Uhr

2,5 Jahre

von: nani030   Kategorie: Entwicklung

Ich mochte den Satz "Kinder, wie die Zeit vergeht" eigentlich nie, nun weiß ich aber, dass er stimmt und kann es selber kaum glauben, dass mein Baby schon 2 1/2 Jahre - 30 Monate - alt ist!

Es ist jeden Tag aufs Neue faszinierend und interessant zu sehen, wie sich da eine kleine Persönlichkeit mit Vorlieben, Abneigungen, Eigenschaften, Macken, Talenten und Eigenarten entwickelt.

Mein Sprachtagebuch zu führen lohnt sich nicht mehr, denn er spricht alles nach, in 2- und 3-Wort-Sätzen. Immer mehr Wörter kommen auch klar und deutlich, so beispielsweise "Eisbär" oder "Nähmaschine". Es gibt aber noch immer so lustige Wörter in seiner eigenen Sprache, wie "Ebobo" für Zahnbürste oder "lolo" für Mütze.

Es gibt tatsächlich doch Lebensmittel, die er nicht mag - Klöße und Rotkohl. Da wird dann nur das Fleisch gegessen. Ansonsten wird alles verputzt und beim Mittagessen hört man nicht selten zwei- oder dreimal "Bitte mehr". Zum Frühstück gibt es 2 (!) Scheiben Toast... Wahnsinn, mehr esse ich auch nicht. Wie passt das da rein??

Puzzlen ist Kjells große Leidenschaft. Nachdem er die drei Puzzle von Weihnachten in Null komma nix kann und schon an der Rückseite erkennt, welches Tier auf dem Teil ist, sind wir zum nächsten Schritt übergegangen und haben ein richtiges 15-Teile-Puzzle (ab 3 Jahren) gekauft. Und auch dieses "Bobmeister"-Puzzle kann er schon fast ohne Hilfe! Dabei entwickelt er auch richtig Ausdauer und kann sich eine halbe Stunde nur mit Puzzlen beschäftigen.

Seit einigen Tagen kann er auch die Farben richtig toll - grün, blau, rot, gelb sind sicher, dazu teilweise orange, schwarz, weiß, pink, grau - wir gehen schon in die Feinheiten ;-) Auf der Straße wird fast jedes parkende Auto mit der Farbe benannt, außerdem sind weiterhin Krankenwagen, Polizeiautos und seit neuestem Taxen der große Renner.

Den Schnee fand er auch toll, bei der Tagesmutter war schon mehrfach Schlitten fahren angesagt.

Schlafengehen ist momentan nicht sooo der Hit - abends gibt es Probleme und er weint noch längere Zeit, obwohl es keinen Grund gibt. Wenn er schläft, dann aber bis mindestens 8 Uhr (muss ihn nicht selten wecken, weil wir eigentlich um 8.15 los müssen).

Einen sicheren Kindergartenplatz haben wir noch nicht, habe mir diverse Kindergärten angeguckt. Zwei sind auch ganz in Ordnung, aber vom Hocker haut mich irgendwie keiner... Gottseidank haben wir ja noch etwas Zeit.

Töpfchen oder Toilette sind - nach einer ersten Begeisterung - völlig uninteressant. Habe nun diese Windelslips zum Hochziehen gekauft und nerve ihn öfter mit der Frage "Musst Du Pipi?" - es folgt ein genervtes und energisches Kopf schütteln "Nein". Gestern hat er dann nach dem Baden einfach laufen lassen, vielleicht versteht er einfach noch nicht, was ich von ihm will?? Unter Druck setzen will ich ihn und uns ja nicht, aber ich denke, so gaaaaanz langsam könnte man ja mal anfangen damit.

Krankengymnastik machen wir seit einigen Wochen wieder, um die extreme X-Beinstellung und die Knickfüße ein bißchen zu entschärfen. Er macht sich beim Stehen sehr steif, ist immer noch schlaff in der Körpermitte und ich hoffe, dass wir da im Laufe der Zeit noch eine Verbesserung erzielen können. Über den Antrag für die Ringorthesen hat die Krankenkasse leider immer noch nicht entschieden. *grummel*

So, nun sind es noch 6 Monate bis zum 3. Geburtstag und ich bin sehr gespannt, was wir in den nächsten Wochen und Monaten noch alles erleben dürfen! Verrückt

 

03.01.2009 um 22:09 Uhr

Neues Jahr, neues Glück

von: nani030   Kategorie: Mama

Erst einmal wünsche ich allen Lesern (sollten es auch nicht so viele sein ;-) alles Gute für ein glückliches und gesundes neues Jahr!

Für ich persönlich kann das Jahr bei dem schlechten Start eigentlich nur besser werden, denn mir ging es am Silvesterabend schlagartig so richtig schlecht, ich war um 22 Uhr im Bett und habe nachts mehrmals *naja-ihr-wisst-schon* - habe mir wohl den Magen verdorben. Gottseidank hat Kjell alles verschlafen, nur der arme Mann saß ganz allein vor seinem PC...Traurig

Nun hoffen wir auf ein gesundes und problemloses Jahr, in dem unsere Probleme Problemchen bleiben, wir werden alle drei eine "3" in unsere Geburtstage bekommen (mit dem Unterschied, dass bei Kjell keine "0" dabe ist :-) 

Ich wünsche mir einen Job, Harmonie und Kraft für die kommenden 365 Tage. 

---------------------------------------------------------------------------------

Weihnachten war sehr ruhig und nett, wir haben schön Fondue gemacht. Vorher war Bescherung und Kjell fand seinen Schokoladenweihnachtsmann viel besser als alle Geschenke (vorerst). Neben einer Tischgruppe mit zwei Stühlchen hat er 3 Puzzle, eine Holzeisenbahn, Kleidung, Duplo Feuerwehrauto, Steckspiel, Knetset, Autos usw. bekommen. Am meisten Spaß hat er zur Zeit am Puzzlen, vorwiegend an seinem neuen Tisch.

Mir hat der Weihnachtsmann eine neue Nähmaschine gebracht, wie nett von ihm. Hier könnt ihr dann die Werke bewundern (hab sogar schon was geschafft).

So, und nun gehe ich wieder auf die Couch, bin noch ziemlich angeschlagen und wackelig auf den Beinen (klar, wenn man seit drei Tagen kaum was isst)  Traurig