Kjell & Co.

01.07.2009 um 08:32 Uhr

Sonne auf Shoppingtour

von: nani030   Kategorie: Alltag

Ich schaue etwas bedröppelt aus dem Fenster, es ist grau und bedeckt.

        "Mama, Sonne kommt gleich wieder, ist nur einkaufen"

Na, dann weiß ich ja Bescheid. Dann hat die Sonne aber manchmal echt einen großen Einkauf zu machen :-)

18.06.2009 um 07:43 Uhr

Nein-Doch-Spiel

von: nani030   Kategorie: Alltag

Auch wir haben nun ein neues Spiel - wer hält länger aus, Mama oder Kjell?

"Ich möchte nicht, dass Du das tust"

"Doch"

"Nein"

"Doch"

"Nein"

"Doch"

"Nein"

"Doch"

...

Ich glaube, zur Zeit haben wir ausdauertechnisch ein Gleichstand-Ergebnis :-)

02.06.2009 um 20:17 Uhr

Kurz krank

von: nani030   Kategorie: Alltag

Es ist doch erstaunlich, wie schnell sich aus einem sich übergebenden Kind (4 x in zwei Stunden!) ein mampfendes Etwas entwickeln kann, dass nachmittags wieder quietschvergnügt auf dem Spielplatz rumtobt (und auch am nächsten Tag keinerlei Spuren einer Krankheit mehr zeigt). Wie können die das??

Es kam mir um 6.30 Uhr gleich komisch vor, als statt "Mama, Frühstück" ein "Mama, kuscheln" von ihm kam... Dann ist er auf meinem Schoß immer wieder eingenickt, wollte schließlich sogar ins Bett. Kurzdrauf hat er Wasser getrunken und plötzlich kam dieses als Riesenschwall wieder raus. Dann lag er nur noch auf der Couch und hat nichtmal Wasser bei sich behalten. Mir gings natürlich auch ganz schlecht. Er war dann so verschwitzt, zittrig und schlapp (wir kennen das ja, wenn man selbst über der Kloschüssel hängt). Auch im Wartezimmer beim Arzt hat er sich übergeben müssen (man gut, dass wir eine Schüssel dabei hatten).

Der Arzt hat das aber alles nicht kritisch gesehen. Wir haben Vomex-Saft gegen Übelkeit bekommen und eine Elektrolytlösung (die aber laut Arzt fast kein Kind mag). 

Nach einer Dosis Saft hatte Kjell Durst und Hunger, wollte Banane, Knäcke, Zwieback und Nudelsuppe - und irgendwie alles durcheinander. Nun sind aber nach aktuellen Studien alle Diäten bei Magen-Darm-Problemen überholt - man soll essen, was man möchte.

Es ging ihm zusehends besser, nach dem Mittagsschlaf wollte er raus und hat auf dem Spielplatz getobt, als wäre nichts gewesen.

Ach ja, und von der Elektrolytlösung - die ja angeblich kein Kind mag - hat er 800 ml getrunken :-)

25.05.2009 um 10:19 Uhr

Wochenende

von: nani030   Kategorie: Alltag

Ein schöner Sonntag war's. Vormittags sind wir mit Kjells Freund M. auf dem Spielplatz gewesen, nachmittags waren wir dann mit Oma und zwei lieben Freunden auf einem Fest in Mariendorf. Dort gab es fünf Bühnen mit Live-Musik. Und wiedermal hat man gemerkt, dass unser Sohn Musik im Blut hat. Er ist gleich zur Bühne gelaufen, hat getanzt und schließlich die "großen" Mädchen (ca. 7 Jahren) zum Tanzen aufgefordert - die Resonanz darauf war unterschiedlich :-)

Dreimal Karussel ist er auch gefahren (Feuerwehr + Motorrad), leider ging es schließlich nicht ohne Wutanfall, denn ihm haben dreimal natürlich nicht gereicht.

 

Aber es war ein schöner Sonntag!

25.05.2009 um 10:16 Uhr

Kita-Platz

von: nani030   Kategorie: Alltag

Noch ist nichts unterschrieben - aber die mündliche Zusage für den heiß ersehnten Kita-Platz haben wir!!! Die Kita eröffnet erst im Juni, ab August hätten wir dann den Platz. Es ist eine kleine Kita (28 Kinder) mit Sport, Englisch und Musik. Ist mit dem Bus prima zu erreichen und am Tag der offenen Tür (Samstag) war Kjell auch sofort unterwegs - Mama, Papa und Oma waren vergessen. Also fühlt er sich wohl und das ist das allerwichtigste.

Dort war auch ein Stand mit "Kinderschminken" - Kjell hat ganz still gehalten und eine tolle Blume gemalt bekommen: 

Und morgen findet dann der erste Elternabend statt. Der erste Elternabend der Kita - und auch für den Papa ist es Premiere :-)

20.05.2009 um 20:27 Uhr

Guten-Morgen-Kuss

von: nani030   Kategorie: Alltag

Wisst ihr, wie der Tag eigentlich nur schön beginnen kann? Mit einem dicken Guten-Morgen-Schmatzer.

Neeeeein, die Zeiten, als ich den vom Göttergatten bekommen habe, sind vorbei ;-) .... von meinem Sohn werde ich so nun morgens geweckt - entzückend!

(okay, dass ich danach innerhalb von 20 Sekunden aufstehen muss, weil er den Papa sonst weckt und unbedingt "füüühstück" haben will, sei nur mal am Rande erwähnt...)

28.04.2009 um 11:56 Uhr

HNO-Arzt II

von: nani030   Kategorie: Alltag

Bin selbst ziemlich erstaunt: Beide Paukenergüsse sind weg, der Hörtest ist in Ordnung und vorerst ist keine OP nötig! Ob das nun allein verschwunden ist oder die Schüssler Salze geholfen haben, weiß ich nicht. Im August ist die nächste Kontrolle. Der Arzt rechnet damit, dass es im Herbst zur Erkältungszeit wieder losgeht, dann würde er auch zur OP raten. Aber vorerst muss nichts gemacht werden *freu*

27.04.2009 um 10:20 Uhr

Badabuuuuum

von: nani030   Kategorie: Alltag

So oder so ähnlich muss sich Papas Herzschlag heute nacht um 2.15 Uhr angefühlt haben... Er saß mit Kopfhörern und Musik im Ohr vor dem Computer, als es plötzlich "Hallo" neben ihm rief..

Ich war dann schlagartig wach bei seinen Worten "Süsser, was machst Du denn hier?" - Da stand Kjell mit großen Augen im Wohnzimmer und fragte nach Mama... Gottseidank ließ er sich ohne Probleme ins Bett zurücktragen und sagte dann noch "bißchen weiterschlafen" :-) 

27.04.2009 um 10:18 Uhr

HNO-Arzt

von: nani030   Kategorie: Alltag

Morgen früh haben wir den Kontroll-Termin beim HNO-Arzt. Es wird sich entscheiden, ob Kjell Paukenröhrchen bekommen soll oder wir noch etwas warten können. Hat unsere Schüssler-Salz-Kur (die leider nicht komplett konsequent /3x2 Tabletten/ durchgeführt wurde) geholfen?

Soll ich mir - im Falle einer OP-Empfehlung - noch eine zweite Meinung holen? Ich hasse solche Entscheidungen :-(

27.04.2009 um 10:16 Uhr

Laufrad fahren

von: nani030   Kategorie: Alltag

Bei DEM Gesicht muss ich wohl nicht schreiben, dass dies momentan Kjells Lieblingsbeschäftigung ist?

27.04.2009 um 10:15 Uhr

Frisurenbilder

von: nani030   Kategorie: Alltag

Wollte Euch noch die Fotos zeigen, die ich direkt nach dem Friseurbesuch gemacht habe, die Tränchen sind getrocknet, der Blick ganz stolz:

25.04.2009 um 07:37 Uhr

Schnell unterwegs..

von: nani030   Kategorie: Alltag

  Nun kommen wir wenigstens ein bißchen schneller vorwärts... bisher konnte der Weg nach Hause (der eigentlich 10 Min. dauert) mal eine Stunde dauern. Nun geht's etwas schneller..

Seit Dienstag ist Kjell nun auch endlich stolzer Besitzer eines Laufrades! Oma hat es ihm vorab zum Geburtstag geschenkt, dann hat er jetzt schon was davon und kann mit seinem Freund M. um die Wette fahren :-)

Als er im Oktober das erste Mal das Laufrad fahren ausprobiert hat, hat es noch garnicht geklappt, er ist sofort umgefallen und hatte auch nach drei Versuchen selbst keine Lust mehr. Mittlerweile war er so 2-3 x gefahren und es wurde jedes Mal besser, sein Gleichgewicht und auch die Steifheit in den Beinen hat sich unheimlich gebessert. Und ich hab gestern Bauklötze gestaunt, wie schnell er schon ist! Ich dachte ja "am Anfang braucht er noch keinen Helm, er ist ja noch nicht schnell" - okay, diese Meinung musste ich nach dem ersten Sturz revidieren, ab heute nur mit Fahrradhelm. Ich glaube für seine Beine ist das eine super Übung, er ist total konzentriert bei der Sache und steigt nach dem Hinfallen gleich wieder auf.

----------------

(An dieser Stelle muss ich mal für einige euphorische Berichte entschuldigen - viele Sachen sind für Mütter von reif geborenen Kindern total selbstverständlich, eigentlich kann jedes knapp 2jährige Kind Laufrad fahren. Ich glaube Frühchenmütter bzw. Mütter, deren Kinder kleine körperliche Defizite haben/hatten (explizit gemeint: Ich) sind da anders, da ist nichts selbstverständlich und man freut sich über jeden kleinen Erfolg :-)

11.04.2009 um 08:35 Uhr

Schnipsel

von: nani030   Kategorie: Alltag

Unglaubliche 2  3/4 Jahre ist unser Zwerg nun schon alt!

Der erste Friseurbesuch ist mit nur einigen Tränchen über die Bühne gegangen, nun ist auch in der Frisur das babyhafte weg und der große Junge kommt immer mehr durch (Foto folgt).

Unser Sohn steht auf Lady Gaga mit Pokerfache (Platz 1 der Charts) - ständig möchte er "p-p-p-okerback" hören (so nennt er das).

Ebenso wird weiterhin La-le-Lu gesungen, Alle meine Entchen und zur Zeit üben wir an Hänschen klein.

Die Ohren werden mit Schüssler Salz 6+14 behandelt, so können wir hoffentlich eine OP noch etwas hinauszögern, bisher gab es jedenfalls keinen Akut-Tag mehr... (am 28.4. wissen wir mehr).

Feuerkäfer werden jetzt stundenlang beobachtet (ich muss sie nur leider mit einem ständigen "nur gucken, nicht anfassen" vor dem sicheren Tod durch erdrücken bewahren).

Kjell und sein Tagesmutterfreund M. spielen fast täglich nun auch nachmittags zusammen, wir sind viel draußen auf dem Spielplatz. Sie zusammen toben zu sehen, sich umarmen und Quatsch machen, öffnet das Herz. Herzschmerzen macht mir allerdings die Tatsache, dass M. ab dem Sommer in den Kindergarten geht.. (naja, aus der Welt ist er ja nicht).

Momentan ist der Alltag geprägt von einem Wechselspiel aus Lachen, Kreischen, lustigen Sprüchen, singen, hauen, wütend sein, spielen und toben, klettern und Grenzen austesten. Schwer, wenn man ein großer Junge wird...

Toilette/Töpfchen ist weiterhin nicht wirklich interessant.

Große Entwicklungen gibt es auf dem Gebiet "mal ohne Mama" - so klappt es mittlerweile, dass Papa+Sohn allein die Wohnung verlassen, um z.B. ein Eis essen zu gehen, dass Oma+Kjell noch auf dem Spielplatz gehen und Mama schon nach oben oder dass Mama auch mal kurze Zeit allein die Wohnung verlässt. Wir arbeiten an einer Auswertung dieser Entwicklung und sind froh, dass sich die Geduld und unsere Arbeit endlich auszahlen.

Es gibt nun auch mal morgens Theater am Kleiderschrank - "Nein nicht Hemd anziehen, Pulli anziehen" - "diesen Pulli"? - "Nein". Er sucht sich dann teilweise selber einen Pulli aus.

Seit die Gitterstäbe aus dem Bett sind, ist die Nacht zwischen 5.30 und 6.30 vorbei :-( Die Zeitumstellung hat da nur kurzfristig was dran geändert. Späteres Ins-Bett-bringen bringt garnix... (nur eine Phase, nur eine Phase)

Zu unserem Fuhrpark gehören nun nicht  nur ein Bobby-Car und ein Rutsche-Auto, ein Buggy, Laufwagen (der dringend weggeräumt werden muss), sondern auch ein Bobby-Motorrad und ein Roller. Wie schade, dass man nicht alles gleichzeitig benutzen kann.

27.03.2009 um 20:57 Uhr

Auf die Hand

von: nani030   Kategorie: Alltag

Ich mache Kjell ein Brot. Er beißt einmal ab, sieht, dass ich Wurst abschneide und mein Brot belege.

"Kjell auch" sagt er.

"Ja, Kjell aber mit Brot essen, ok?"

------- "Mit Hand" - sprach's und steckt sich natürlich nur die Wurst in den Mund...

:-)

23.03.2009 um 09:56 Uhr

Besuch beim HNO-Arzt

von: nani030   Kategorie: Alltag

"Beidseitiger Paukenerguss mit Restbelüftung" - so ähnlich lautete die Diagnose heute beim HNO-Arzt. Das bedeutet, dass eine OP nicht aufgehoben, sondern nur aufgeschoben wurde. In 4 Wochen wird noch einmal nachgeguckt, sollte der Zustand unverändert sein, wird die OP gemacht. Ist es dann besser, wird erst einmal noch abgewartet, kann sein, dass es sich über die Sommermonate zurückbildet und im Herbst/Winter dann wiederkommt. Der Hörtest ergab eine "Hörminderung um weniger als 15 Dezibel", das ist nicht wirklich schlimm. 

Naja, ob ich mit der Diagnose nun glücklich sein soll, weiß ich noch nicht so richtig... 

Aber positiv war in jedem Fall, dass Kjell die Untersuchung und Messungen super hat über sich ergehen lassen!

17.03.2009 um 09:18 Uhr

Paukenröhrchen

von: nani030   Kategorie: Alltag

Geschockt war ich gestern, nachdem Papa + Sohn beim Kinderarzt waren...

Kjell hat seit einigen Wochen immer wieder Ohrenschmerzen, mal mehr, mal weniger. Manchmal auch einen Tag, an dem nur Schmerzsaft hilft, am nächsten Tag war es dann wieder weg.

Tja, momentan hört Kjell nur so, als hätte er die Finger in den Ohren, die Trommelfelle schwingen so gut wie garnicht mehr. Wir haben nun einen Überweisung für den HNO-Arzt und wahrscheinlich muss eine ambulante OP gemacht werden, in der Paukenröhrchen gesetzt und evtl. auch die Polypen entfernt werden.

Das ist nun kein typischen Frühchenproblem, allein in unserem Freundeskreis haben zwei Kinder diese OP entweder schon erfolgreich hinter sich oder bald vor sich. Aber trotzdem habe ich Angst und fühle mich dieser Situation eigentlich garnicht gewachsen, aber danach fragt ja leider niemand :-(

Hoffen wir, dass das ganze dann auch bald überstanden ist, möchte nicht, dass Kjell weiterhin Schmerzen hat und die Sprachentwicklung kann ja auch leiden, wenn er nicht richtig hört.

11.03.2009 um 19:10 Uhr

Tagesbetreuung

von: nani030   Kategorie: Alltag

Oh Mist, jetzt ist alles wieder umgeworfen...

Kjell sollte ab Sommer in die Tagesgroßpflege mit 8 Kindern gehen, weil er bei der Tagesmutter mit 1 Jahr Abstand der Älteste wäre. Nun habe ich gerade eine Absage von der Großpflege bekommen (obwohl eigentlich alles klar war :-( Wir hätten die Möglichkeit, dort im nächsten Jahr unterzukommen.

Und was nun? Ihn noch ein Jahr bei der Tagesmutter lassen, nächstes Jahr in die Großpflege oder für dieses Jahr noch eine Einrichtung suchen? Die ganzen Kitas, die ich mir angesehen habe, haben mir ja nicht so 100%ig zugesagt.

So ein Mist aber auch... kann doch mit plötzlich geänderten Situationen immer so schwer umgehen *brummel*

03.03.2009 um 17:50 Uhr

Hungriger Ernie

von: nani030   Kategorie: Alltag

Ich koche gerade fürs Abendbrot - Spaghetti Bolognese. Die Schüssel mit dem Streukäse steht auf dem Küchenschrank. Kjell kommt immer wieder rein, klaut sich ein paar Käsestifte und verschwindet wieder. Irgendwann sage ich dann, dass er jetzt bitte aufhören soll, wir würden ja gleich essen. "Ernie Käse essen" sagt er zu mir und als ich ihn bitte, mir zu zeigen, was er da macht, nimmt er mich mit in den Flur und zeigt es mir:

Ja, und ich weiß, dass eine Frau M., bald L., aus BS - jetzt laut lachen wird :-)

Ach ja, Ernie hat kurz darauf übrigens alles wieder ausgespuckt...

23.02.2009 um 10:15 Uhr

Schöne Momente

von: nani030   Kategorie: Alltag

Zum schönsten Moment des Tages gehört für mich der letzte Blick ins Kinderzimmer, bevor ich ins Bett gehe... Nochmal zudecken, über den Kopf streicheln - Liebe pur! *schmelz*

23.02.2009 um 10:13 Uhr

Krankes Häschen

von: nani030   Kategorie: Alltag

Nun hat sich Kjells Husten so hartnäckig gehalten (inhalieren seit 5 Wochen) - am Freitag kam dann plötzlich Fieber dazu. Der KiArzt hatte uns vorsichtshalber ein Antibiotika-Rezept mitgegeben, nun gibts die Dröhnung mit Kortisonspray, Antibiotika und Fiebersaft :-(

Edit Montag Morgen: Fieberfrei, gute Laune - ich hoffe es hält sich.

Unsere TaMu muss heute leider allein zu ihrer Faschingsfeier - alle vier Kinder sind krank!! (allerdings haben die anderen Magen-Darm, lasst uns bitte davon verschont bleiben..)