Kopf-Ping-Pong

15.02.2016 um 21:53 Uhr

impact factor parallelleben

von: HiDi   Kategorie: einfach gedacht

ich hänge schon wieder an oscars erkenntnis: 'unser wirkliches leben ist oft ein leben, das wir gar nicht führen'!

hm...

wenn also unser wirkliches leben gar nicht das ist welches wir leben, gibt es dann mindestens zwei parallel ablaufende leben? oder möglicherweise viele parallel zueinander ablaufende leben, bei denen frühere weichenstellungen darüber entschieden haben, welches davon wir bewusst leben...?
ich postuliere mal, dass die meisten von uns ihr linear ablaufendes leben kennen und leben. sollte es parallel dazu weitere leben geben, dann haben die offenbar keinen impact auf unsere bewusste existenz. oder doch...? so frage ich mich ab und an schon, wie es wohl wäre, wenn ich zu einem früheren zeitpunkt anders entschieden hätte. parallelleben-hopping ist das stichwort. ein riesenpotential böte sich... wenn es möglich wäre in jedem leben mal vorbeizuschauen, könnte das extrem lehrreich sein... insbesondere für das selbstverständnis...

und das 'wirkliche leben' könnte sich als langweilig und blöd entpuppen... coole sache!


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.