Anleitung zum Entlieben

14.02.2006 um 22:48 Uhr

1 A Tag

von: Lapared

Das nenne ich einen 1 A Valentinstag. Ich weiß nicht, wer von meinen beiden Männern sich mehr ins Zeug gelegt hat, Curd Rock mit seinem einzigartigen Parfümöl, mit dem ich rieche wie ein ofenwarmer Quarkstrudel oder Dick, bei dem ich ja schon länger den Eindruck habe, dass er von ganz oben Schützenhilfe bekommt - aber von so weit oben? Von Klaus Zumwinkel? Wie sonst kann er es geschafft haben, dass - entsprechend meinem unlängst bedauerlich explizit vorgetragenen, gänzlich unromantischen Wunsch - nichts, nicht eine der 27 angeblich noch ausstehenden Valentinskarten im Briefkasten war, wenn nicht durch einen direkten Draht zum Chef der Deutschen Post? Spooky. So langsam fange ich an zu glauben, dass D. wirklich Himmel und Behörden für mich in Bewegung setzt.

Ansonsten war es übrigens ein 1 A Scheißtag. Dieselben Filmchen, mit denen ich neulich - wie freudig berichtet - einen rauschenden Triumph erleben durfte, habe ich heute von einem anderen Gremium mit Karacho um die Muscheln gekriegt. So ist sie, die schillernde Werbebranche, der Wind dreht sich ständig. Was heute für einen Häuptling genial ist, findet morgen ein anderer beschissen. Und die Fähnlein richten sich nach dem Wind.

So, wenn Sie mich jetzt bitte entschuldigen würden... Bei mir steht noch ein „ronamticker Aebemd“ auf dem Programm, stimmt´s Curdchen?

Nemm mich Tiger, Babe……..

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenlucha schreibt am 16.02.2006 um 11:56 Uhr:Ganz Parteiisch emin Kommentar:Arrogante Arschlöcher, solls doch ne Menge in der Werbebranche geben! Nicht runter ziehen lassen, wahrscheinlich waren die Filme nur zu gut!
  2. zitierenlucha schreibt am 16.02.2006 um 12:02 Uhr:Ach ja, manchmal hilft ja auch Solidarität im Elend! Außer Grippe hab ich auch nichts gekriegt, ist doch irgendwie auch überkommen, oder....!

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.