Anleitung zum Entlieben

18.07.2005 um 23:26 Uhr

119 oder 103?

von: Lapared

Junge, Junge, bin ich durch. Eben habe ich der Pastete meine Ideen geschickt. Fünf Kampagnen mit je drei Print-Motiven und zwei Film-Treatments. Hoho. Zwei der Kampagnen finde ich richtig gut (und wenn man bedenkt, dass ich das über meine eigenen Ideen normalerweise nicht nur nicht sage, sondern vor allem so gut wie nie denke, kann man vielleicht davon ausgehen, dass sie unter Umständen vielleicht in der Tat gar nicht so übel sind. Oder dass mit das Penicillin zu Kopf gestiegen ist.). Na, mal sehen, wie die Pastete sie morgen findet.

Was ich neulich über die Anonymen Alkoholiker geschrieben habe. Und diesen geilen Trick mit dem „Nur für heute“...
Der Unterschied zwischen 119 und herkömmlichen Flaschen ist halt der, dass Alkohol normalerweise keine Nachrichten auf meinem Anrufbeantworter hinterlässt. Es hat auch noch nie eine Flasche Cognac nachts vor meiner Haustür gestanden und Sturm geklingelt. Obwohl, wer weiß... vielleicht war das gestern Nacht ja gar nicht mein bekiffter notgeiler Bumskumpel 119 sondern ein feiner, fassgereifter Bobadilla 103! Und ich Riesenrind hab nicht aufgemacht – zu schade.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.