Anleitung zum Entlieben

18.10.2005 um 22:08 Uhr

Kaltmiete

von: Lapared

Ich gehöre zu den sogenannten „Freien“, die oft nur einen einzigen Tag arbeiten müssen, um ihre monatliche Kaltmiete zu verdienen. Das ist weiß Gott ein großes Privileg.
Allerdings kann ein solcher Tag sehr lang sein, und das, was an diesem einen Tag zu tun ist, so viel, dass ein sogenannter „Fester“ sich gut und gerne 2 Wochen damit beschäftigen könnte, und dabei bliebe ihm wahrscheinlich nicht mal Zeit, sich zwischendurch in der Teeküche mit leiderfahreneren Kollegen über seinen stressbedingten Hörsturz auszutauschen. (Davon ab sind die Kaltmieten für Löcher zwischen Fisch- und Käseläden – die zudem ein angesagtes Naherholungsziel für trächtige Mäuse sind - auch nicht ganz so hoch.)

Heute jedenfalls hatte ich das Gefühl, meine Kaltmiete ist zwar schnell aber auch teuflisch schwer verdient. Nicht, dass der Job an sich anstrengend gewesen wäre. Aber eigentlich hätte ich all meine Energien im Kampf gegen ein überwältigendes, übermächtiges Schlafbedürfnis gebraucht. Fürs Ausdenken von Werbung hatte ich wirklich keine Kapazität. Aber was soll man machen, der Kunde ist König... Jedenfalls, jetzt muss ich erstmal schlafen. Ich bin zum Sterben müde (und morgen muss ich noch mal ran - die Warmmiete!) Scheiße, Dick ist entzückend, aber noch entzückender wäre er in reich...

18.10.2005 um 17:09 Uhr

... .. .

von: Lapared

Image Hosted by ImageShack.us

Sssssssssszzzzrrrrrr... ssszzzrr....

18.10.2005 um 14:08 Uhr

Ciu

von: Lapared

Image Hosted by ImageShack.us

Das ist Ciu. Ciu mag ich am leibstem. Übre Ciu sthet im den Buch:
„Ciu. 3 Jahre alt. Geboren in Indonesien. Mutter wurde getötet, damit Ciu verkauft werden konnte. Gefunden von einem Priester, allein auf einer kleinen Straße außerhalb des Waldes. Lebte mit seiner Familie in Sangatta, Ost Kalimantan. Sehr klein, isst gern. Der Liebling der Wärter in Warnariset. Klettert selten hoch, lässt sich gerne aus geringer Höhe auf den Boden fallen – oder auf Pfleger...“
Ser sympahtishc.

18.10.2005 um 09:37 Uhr

Affem

von: Lapared

L. ist Arbeitem. Ich bim mal wieder gamz alliem. Alleim mit meime Fleckem.

L. hat mir einm Bilder-Buch gegebem. Mit Affem. Ich glaube, dmait ich sehem soll., dass jeder Affe amders ist (als wenn ich das njicht wüßze). Und dass amdere auch die Fleckem ihres Lebems im Gesicht tragem, hm... umd dass sie „interessamt“ damit aussehem (ja, wie Affem!),..

Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

18.10.2005 um 00:00 Uhr

Fleckem oder Bügelm

von: Lapared

Gester,m auf meime sonnembeschieneem Couchlandschaft kamen mir meime Fleckme gar nicht so schliemm vor.
Jedemfalls... als L. mit dem Bügeleisen anrückte, hab ich mich leiber versteckt.

Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

Aber heute imn kalten Licht der Deckemlampe erfasst mich großer Schrekcem. Meime legemdäre Schönheit ist rouinirtt. Curd Rock ist für immer entstellt.

Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

Und zu meomen schlimnem Entsetzen habe habe ich auch genau dort Fleckem, wo man als Mann eimfach keime Flecken hbem darf.

L. sagt, ich kömmte mir ja überlegem, ob ich mich lieber mit den Flekckem oder dem Bügeleisem anfreundem möchte. Sie sagt, Ihr wäre es egal, sie würde mich mit und ohme Fleckem germ haben. Ja, ja. Sie macht es sich mal wieder schöm eimfach...