Anleitung zum Entlieben

09.12.2005 um 22:36 Uhr

Normal

von: Lapared

Ich kann gar nicht sagen, wie ich mich auf´s Wochenende freue.

Ich werde allein sein, und das fühlt sich an, als wenn man nach einem 14 Stunden Tag mit Blähungen in einer 28er-Jeans am Abend endlich den Knopf aufmacht. Ich weiß nicht, was ich dagegen machen soll. Seit ich mit sechs Jahren daheim ausziehen wollte, weil mir die Zusammenrottung von vier Menschen (darunter zwei vollkommen ausgewachsenen) auf den kaum 200 Quadratmetern eines Einfamilienhauses unkomfortabel und äußerst beengend vorkam, habe ich mich nicht einen Schritt weiterentwickelt. Allein sein fühlt sich für mich immer noch an wie meine natürliche Form.

Normal ist das nicht...

09.12.2005 um 00:07 Uhr

Final Shooting

von: Lapared

Ein alter Freund sagte neulich, dass er es für sehr wahrscheinlich halte, dass es spezielle Entsorgungsinstitutionen für Werber oberhalb der 40 gibt. Muss es, muss es, antwortete ich ihm. Wo sonst sollen die alle geblieben sein? Generationen von Werbern, und nur drei oder vier Prozent schaffen es vor der Ausmusterung in die Chefsessel! Natürlich gibt es diese Entsorgungsinstituionen! Keine Frage.

Mein Freund meint, sie werden in einem Steinbruch auf einer Party mit dem Motto „The final shooting“ bei Fackelschein stilvollen erschossen. Mir selber gefällt die Vorstellung besser, dass es irgendwo ein Werbersanatorium gibt, wo sie in Rollstühlen auf sonnenbeschienenen Balkonen sitzen und mit ihren Canneslöwen prahlen, während vollbusige blonde Schwestern wie aus Diesel-Anzeigen summend ihre Katheter wechseln.

Aber egal wie nun genau... Fest steht: Werber werden nicht alt. Ich denke, ich werde da keine Ausnahme sein. Für ein zwei Jahre kann ich mir vielleicht noch ein freche Mütze aufsetzen und so tun als ob. Aber langfristig muss was anderes her.

Kinder kriegen? Ach nee, das macht D. ja.