Anleitung zum Entlieben

21.01.2006 um 23:30 Uhr

Betrdeff Staubsauberm

von: Lapared

Icgh möchte enur kalrstellem, dass Curd Rock dem Staubsauberm heile genacht hab. Eim Kimderspoile.

Aber damm kam Duck umd hat ihgm wieder kapuztt gemacht,

21.01.2006 um 23:23 Uhr

Troja

von: Lapared

Es sind nicht viele Dinge, die ich von Dick verlange: Dass er mir nicht ständig simst, wenn wir nicht zusammen sind. Dass er nicht ständig vögeln will, wenn wir zusammen sind. Und dass er verdammt noch mal seinen Dreck wegmacht.

Das kann doch nicht sein: Jedes Mal, nachdem er gefahren ist, räume ich erst mal stundenlang auf. Weil nach ein Mal Zahnpflege meines Liebsten das Badezimmer gewischt werden muss. Nach ein Mal Pasta mit D. die Küche neue Tapeten braucht. Und nach einer Nacht Sex drei Sätze Bettwäsche in die Trommel wandern. Er ist so eine gottverdammte Sau. Tut mir leid, heute habe ich einfach keinen Sinn mehr für spritzige Umschreibungen, geh mir weg mit Spritzigkeit...

Es ist so anstrengend. Seit ich Dick kenne, bestürmt er meine Grenzen wie die Griechen Troja. Immer wieder sage ich nein, aber mit irgendeinem kleinen trojanischen Pferdchen gelangt er immer wieder hinter die Mauern. Und damit meine ich gar nicht die alte nächtliche „Schwanz hoch, Spartaner raus-Taktik“. Viel entwaffnender: wenn er - wie heute Nachmittag - einen Staubsauger mit mir kaufen geht. Ich hatte noch nie, nie einen Mann, mit dem man einen Staubsauger kauft. Ich hatte Männer, mit denen man Platten kauft. Männer mit denen man Wäsche kauft. Männer mit denen man Drogen kauft. Männer, mit denen man Aktien kauft. Männer mit denen man Kunst kauft. Aber Staubsauger – noch nie. Es war herrlich. Wir haben „normal“ gespielt. Alltag. Wir standen im Mediamarkt an der Kasse wie jedes andere ganz normale glückliche Paar, das sich Samstagnachmittags im Schlussverkauf am liebsten gegenseitig zerfleischen würde. Ich - wie jede andere Frau dort - mit diesem leicht verkniffenen „Mein Mann kann nicht mal einen Staubsauger reparieren-Gesicht“. Es war herrlich.

Und wem das nun alles etwas konfus vorkommt... Ich bin konfus. In einem Moment möchte ich ihn umbringen. Und im nächsten gemeinsam mit ihm begraben werden.