Anleitung zum Entlieben

26.01.2006 um 17:16 Uhr

Zu früh?

von: Lapared

Nein, ich glaub nicht.

26.01.2006 um 16:26 Uhr

Meim Fruemd Harry

von: Lapared

So, ab heutte shcneiß ich dem Ladem hier. Lchem soll Bestsellerm schreibem. mit eim verwitwet traurigem Grafem umd seim kleim entzückemd Söhnchem Curdchem umd eine wunderschöme blomde Frau, die kommt um mit kleim Curdchem eim Ausstromautenausbildung zu machem. Umd das gamze heißt „ Wilde Herzme in Flugsimulator““. So. Jetzt nur moch eim bisschjem ausschnückem, fertig.

Umd hier geht ab jetz nur noch um mich. Also... wie hat Curchem geshclafem? Damke, sehr gut. Stuhlgamg? Neim, aber eim Hammerpups um 9 Uhr 2.. Stimmung? Humger. Umd was simd Ihre nächstem Pläne, herr Rock? Ach wiisem Sie... nemmen Sie mich doch Curd… wiissem Sie…

Miem alter Freumd mit böse Zahl hat mir geshcriebme. Hallihallo Curd Rock, schriebt er, wie ghet es Dic, Du alt Tausemdsassa? Erst hab ich nicht getraut zum antweorten, wegem Lchem, ich glaub, sie will nicht, dass ich mit bsöe Zahl verkehre. Aber damm hab ich gedacht, dss es sie vielleicht gar mich mehr stört, wo sie doch jtezt so verliebt ist im dem Dick,. umd dass ich scheckrlich germ hätte eim Fruemd. Zum Fachsippeln mal, und über meim diverse Pojekte redem. Umd im Kneipe gehem höm,. So eim richtig, amständig Mämmerfreumdschatf, höhö höm

Also hab ich ihn doch geamtnwortret. hallo, hab ich geamtwortret, ich würde germ Deim Fruemd wieder sein, nur mit böse Zalh darf ich nicht verkehrm, aber mit Harry G. Baxter. Kamm iich Dich Harry G. Baxter nemmen?

Harry G. Baxter? hat er gefragt. Ja, hab ich sagtz, das fimde ich schö,m, Curd Rock und Harry G. Baxter. Na gut, hat er gesagt. Umd jeztt habe ich eim neu Fruemd, er heißt Harry G. Baxter.Was eim bekloppter Mane.

P.S. Aber vorshcichtshalber ist Harry mur eim Brieffreumd erstnal. Ich fürchte, somst gibt es doch Tehater nit Lpumkt.

26.01.2006 um 01:00 Uhr

Mutters Allzweckwaffe

von: Lapared

Meine Mutter sagte immer: Mach Dich rar. Ganz gleich, was der Grund für den Liebeskummer meiner Schwester war. Ob sie verschmäht, verletzt oder verlassen worden war, immer sagte meine Mutter meiner Schwester: Mach Dich rar. Mach Dich rar war in Herzensangelegenheiten ihre Allzweckwaffe. Und auch zu mir hätte sie sicher Mach Dich rar gesagt, wenn ich zugelassen hätte, dass sie sich überhaupt zu meinen Herzensangelegenheiten äußert. Was unvermeidbar gewesen wäre, sobald ich ihr auch nur den leisesten Anhaltspunkt geliefert hätte, dass ich Herzensangelegenheiten habe. Hab ich aber nicht. So weit kommt es noch.

Jedenfalls... Wie alles, was meine Mutter damals sagte, hielt ich auch Mach Dich rar für ausgesuchten Schwachsinn. Und wie Unrecht habe ich ihr getan!

Denn: Es funktioniert. D. macht sich rar. Und mir geht es besser. Mir geht es sogar richtig gut. Zum ersten Mal, seit ich mit ihm zusammen bin, fühle ich mich frei. Und so komisch es vielleicht klingt: Nie war er mir näher.

Mensch Mutti, wer hätte das gedacht. Wer hätte gedacht, dass ich irgendwann mal sagen würde... Unser Mutter hatte Recht.