Anleitung zum Entlieben

06.02.2006 um 23:51 Uhr

Duschstuhl

von: Lapared

Heute Morgen musste ich daran denken, wie es mir erging, als ich das letzte Mal im Krankenhaus war. Die Nase haben Sie mir da gebrochen, mir armen Schwein. Weil ich doch immer diese Kopfschmerzen hatte. Und Kopfschmerzen sind, das wird mir jetzt, wo ich darüber nachdenke, sonnenklar, Gottes Erfindung zur Sanierung des gebeutelten Ärztesstandes. Ich allein habe mindestens zwanzig Ärzten durch meinen Kopf den Zweitwagen finanziert. Denn das ist das Fantastische an Kopfschmerzen. Egal zu welchem Arzt man geht, jeder findet innerhalb seines Fachgebiets die hundertprozentige Ursache des Übels. Der Zahnarzt verpasst dir erstmal eine Beißschiene und zieht später noch ein paar überflüssige Zähne, die wegen Platzmangel im Mundraum die ganze Murmel unter Spannung setzen. Vom Augenarzt bekommst du eine Brille, weil bekanntlich gerade kleinste Sehschwächen das Gehirn gewaltig irritieren. Und der Orthopäde entdeckt, dass alle nur an Deinen Plattfüßen liegt. Aber Beißschiene, Brille und Einlagen hatte ich bereits, als schließlich ein HNO-Arzt erkannte, dass mein Hirn durch meine unmögliche Nase einfach nicht genügend Luft bekam. Blieb nur: Nase brechen und eine neue bauen.

Deshalb war ich damals also im Krankenhaus. Und hab jene komfortable Erfindung kennengelernt, an die ich heute Morgen denken musste: Dusche mit Stuhl. Eine tolle Sache. Da konnte man sich bei postoperativem Schwächeln während der Körperpflege einfach mal hinsetzen und Verschnaufen. Und genau das habe ich heute Morgen getan. Mich während des Duschens erstmal hingesetzt. Weil ich vom kräftezehrenden Willensakt des Aufstehen so geschafft war. Und gedacht, wie nett es doch wäre, statt unten in der glitschigen Duschwanne zu hocken, so was zu haben wie damals im Krankenhaus.

Später habe ich mich dann gefragt, wer mir so dermaßen eins auf die Nase gezimmert hat, dass ich einen Duschstuhl will.

Im Grunde ist wirklich nichts passiert.

06.02.2006 um 10:04 Uhr

Momday Morming

von: Lapared

Wie trüb Curds kleim Welt heumt ist. Ich glaub, ich hab eim Mpmtagmorgem.Depressiom, .

Keim Wumder. Da nahct man umd tut… umd der Damkk: Lchme Kommt im vom Curd Rcok bitzblamk geputzete Wohmung um d heult los. Ich mach jeutz gar michts mehr, NIE nehr, ich guck eimfach nur nch aus Femster. So,

Ob es sie glücklich machem würde wemm ich die Femsterchem putze…??? Ich kömmte mich nass machem umd damm wie eim dicker fetter Schwammn immer daggegem werfem… hm

Image Hosted by ImageShack.us