Anleitung zum Entlieben

06.04.2006 um 15:37 Uhr

Am Meer

von: Lapared

Warte, gleich simd wir da, gleich… gelich simd wir da… wir krabbelm durch Zaum… wir gehme über Wiese... ich sehe schom blau durch die Baumchem blitzem.... gleich... gelichh ... geleich bim ich bei Dir, alt wasserchem.. ... gelich... Deim Curchen koommt, um Dir Leb wohl zum sagem... gleich ist er da.... gle.. ... NEEEEEEEIIIIIIMMMMMM!!!!……… NEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIMMMMMMMMMM!1!!! ... .. .ALT WAASSERCHRM?!!! .... WO Bis DU? .... Neeiimmmm.... Oh, neim....

Sie habem mein alt Wasserchem weggeschüttem, Lchme, si habem es weggemacht… umd ich hab ihn nicht Tshcüss gesagt...

Doch Curd, das hast Du doch, 1000 Mal.

Lchem, es ipt weg! Alt Wasserchem ist weg!

Ja, Curd. Weg. Aber es geht ihm gut, Deinem alten Wasserchen. Ich habe den Bademeister gefragt, sie haben es in den Fluss gelassen, der neben dem Bad her fließt, der Fluss hat es mitgenommen… und jetzt fließt es zusammen mit dem Fluß, fließt und fließt und fleißt... und irgendwann ist es am Meer. Das mochte es doch immer so gern... da wollte es doch immer hin, Dein altes Wasserchen, ans Meer. Es wird ihm gut gehen, Cudchen, Dein Wasserchen wird sehr glücklich werden.

Meinst Du?

Das weiß ich.

Na gut.

So, jetzt komm, Curd Rock... komm, wir gehen. In ein paar Tagen gibt es neues Wasser...

Eim Augemblickchem noch... .

Okay, Curdchen. Ich warte am Zaun.

Image Hosted by ImageShack.us

Nur eim winzig Augemblichhm. ...

Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us

Da ist das Schwueim! Der gemeime Kerl, der dem Stöpsel rausgezogemhat. Ich brimg ihm um... ich brimg ihm um, irgemdwann brimg ich ihm um. ..-

06.04.2006 um 12:47 Uhr

Am Pool!

von: Lapared

Heute Morgen, nach der Lektüre seiner Morgenzeitung, war Curd Rock sehr aufgeregt. „Lchen“, krakelt er, „wir nüüsem los, steh auf, iwr nüssem sofort am meim Pool!“ – „Curd Rock“, sage ich, „es ist Viertel nach Sieben, „draußen sind 4 Grad, was willst Du denn am Pool?“ – „Im 23 Tagem nachem sie das Feibad auf!“ – „Was?“ – „Stheh auf! An 29 Abril bewgimmt die Friebadsaisom!“ – „Das ist doch toll, Curdchen, dann gehen wir am 29sten!“ – „Damm dürfem wieder allem Idiotem am meim Pool!“ – „Es ist ein öffentliches Freibad, Curd Rock, das hast Du doch gewusst, im Sommer gehört es allen Menschen…“ - „scheiß Idiotem!“ – „… nur im Herbst, im Winter und im Frühling gehört Curd Rock der Pool allein!“ – „Ich werde dem gamzenm Sonner meim Pool nicht sehem?!“ – „Doch Curd, Idioten dürfen hingehen,Halbidioten, intelligente Menschen... und Genies wie Du natürlich auch!“ – „Dukammst hin, DU, aber mich nimmst Du bestimmt nicht mit, weil Du fürchtstt ,dass die Idieotem Dich damm für bekloppt haltem...“ – „Wir könnten so tun, als wärst Du ein Kissen, dann denken die Menschen, guck, die Frau ist klug, sie hat sich eine hübsche Unterlage für den Kopf mitgebracht!“ – „Der berühnte Curd Rok? De r gemiale Naler umd Schriftstller van Rock Eim Kofpissen?“- „Naja...“ – „Du schänst Dich für nmich!“ – „Curd, so ist es nicht...“ – „Ich bim Dir peimlihc!“ – „Curd, nein, es ist nur... ich bin eigentlich ein bisschen zu alt für Dich.“ – „Sie schänt sich...“ – „Curdchen...“ – „Nix curchem! Da leigem Memschem rum mit dickem weißem Specrollem an Bauch umd Haarem auf dem großek Omkeln und mamche Frauem habem nzur eim Bimdfadem über ihrem wabbeligem Popo... aber Du schänst Dich! Für Mnich! Berühntem, famtastisch gebauetem, hochtalemtiertem Curd Rock!“ – „Du hast Recht Curd. Ich werde Dich immer mitnehmen, Du wirst neben mir auf dem Handtuch sitzen, egal, was die Leute denken…“ – „Javohl!“ – „Warum nicht, hm, die Verpflegung in der Psychiatrischen ist ja heutzutage sehr gut...“ – „Ebem… Höm.“

Eine Zeit lang war Ruhe.

Ungefähr 3 Minuten. Schon kam Curd Rock wieder an. „Lchem!“ – „Szzzzzrrrrzz...“ – „Lchem!“ – „Curd Rock! Lange nicht gesehen...“ - „Wir nüssem sofort am Pool!“ – „Ich dachte, das hätten wir geklärt, Curd?!“ – „Das alt Wasser! Meim alte Wasser!“ – „...?“ – „Sie werdem es auschütütem, sie werdem meim Pool ausschüttem umd damm ist meim alt Wasserchem weg!“ – „Aber dafür werden sie schönes neues Wasser reinschütten, ganz frisch und sauber!“ – „Ich will keim nue Wasser!“ – „Schönes, hellblaues, glasklares Wasserchen, Curd!“ – „Ich will meim alt Wasser!“ – „Was willst Du denn da noch, Curdchen, da kannst Du doch gar nicht mehr reinspringen!“ – „Ich will... ich will…“ – „Na, komm mal her, Curd, was ist denn los? Nun heul doch nicht...“ – „Ich will ihn wenigstems Tschüss sagem... “ – „Ach Curdchen.“ – „Umd nochnal zuwimken....“ – „Das brauchst Du doch nicht, das alte Wasser ist so trüb geworden, ganz braun und moderig, das sieht Dich gar nicht, wenn Du winkst.“ – „Doch, meim alte Wasser sieht mich!" – „Ich glaub nicht, Curd!“ – „ Aber hörm kamm es mich doch noch!“ – „Curd...“ – „Bitte! Bitte lass ums noch eim letztes Nal himgehem umd wimkem.“ – „Morgen.“ – „Jetzt!“ – „Später.“ – „Gleich!“ – „Na, gut, Curd Rock, heute Nachmittag... aber danach will ich bis zur Abreise nichts mehr von Dir hören!“ – „Hömn.“

Na bitt, gehtm doch. Dass mamm immer auf Trämendrüschem drückem muss! Curd Rock wird sich doch wohl noch von seim alt Wasser verabschiedem dürfen... tzzt. Schließlich habem wir so viel Zeit miteimnander verbracht. Danals in Spätsonneer 2005, als berühnte Curd Rock noch eim gamz kelim Baby war...

Image Hosted by ImageShack.us

Umd damm im Herbst, als Curd Rock persömlich die gamzem Blättchem aus armen einsamen alt Wasser gefischt hab...

Image Hosted by ImageShack.us

Im esigem Wimter, als ich mit nackte Füßchem gquasi durch dem Shcnee gelaufem bim, nur um zu sehm, wie es meim alt Wassrchem geht...

Image Hosted by ImageShack.us

Da darf mam doch wohl noch mal Wimkem gehm.

(Kurze Umterbrechumg. Wir sehm ums am Pool.. .)