Anleitung zum Entlieben

12.04.2006 um 15:11 Uhr

Bonjour & Au Revoir

von: Lapared

Heute fahren wir nach Paris. Ich freu mich wie ein Schneekönig, ich war noch nie da... Curd Rock? CURDCHEN? Kommst Du?

Sier rufem ums, Jumior! Sie wollem nach Paris. Ich shcätze, sie wollem ums im Louvre ausstellem, Jumior. Nebem Madame Moma Lieshcem...

Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us

Beeilumg, Jumior.... eim Madame laässt man nicht wartem.

12.04.2006 um 14:24 Uhr

Curd Rock - nach Harte Nahct

von: Lapared

Milliömchen, Milliömchen , ich kamm euch sagem. Das war eim Nacht. Ihc fühle mcih total zermnatscht. Ich glaubm, ich she auhc gar mnicht gut aus...

Image Hosted by ImageShack.us

Har-har! Aproilschezz!! Curd Rock sieht innmer gut aus! Famtastisch! Umd impisieriert von Skulptürchempark in Kröller Müller Musum hat Curd Rock eim neum Schaffemsperiode begommen: Curd Rock, Poet, Maler umd num auhc: Bildhaurer, guck...

Image Hosted by ImageShack.us
(„Curd Rock jun.“, Curd Rock sen. 2006)

Ist die Ähmlichkeit nmicht frappiremd?

12.04.2006 um 00:52 Uhr

Curd Rock – nit Hosem voll

von: Lapared

Nahcts ist sehr dumkel im Dickchem Haus. Umd ihc muss alleim umtem auf Couch bleibem. Mit nichts als eim Fahrradlämpchem auf Kopf. Ihc habe große Amgst, ich mach gmaze Nacht keim Auge zu, umd das simd diese Gerausche... .

Aber weil Humderttausendmilloömen geschnakcvolle Memschchem geschriebem habbem, dass sie meim Fotos über ALLES liebem(Damke!), dkumenmtiere ich auch diesem für eim Berühntheit wie mich eigemtlich umwürdigen, erbaärnlichen Zustamd, guck...

Image Hosted by ImageShack.us (Nahctwache, Curd Rock 2006)

Ach Milliömchen, was mnache ich nru hier...

12.04.2006 um 00:25 Uhr

Unter uns

von: Lapared

„Das muss jetzt wirklich unter uns bleiben“, sage ich zu meiner Schwester. „Was Sexuelles?“ – „Er sagt so schrecklich oft Ich liebe Dich!“ – „Das Ferkel!“ – „Im Ernst. Mindestens dreißig Mal am Tag.“ – „Du versündigst Dich.“ – „Varianten wie Ich liebe Dich sehr, oder Ich liebe Dich wirklich, Lpunkt nicht mitgerechnet!“ – „Da draußen sind Millionen, die hungern und darben und die dankbar wären für ein einziges Ich liebe Dich am Tag!“ – „Wem sagst Du das, ich wäre auch dankbar, wenn es nur ein einziges wär! – „Das darfste echt keinem erzählen!“ – „Er sagt es immer mit dieser besonderen Stimme. Er starrt mich an, sekundenlang, und er verzieht keine Miene. Lapared, sagt er dann und wartet einen Moment, bis ich ihm meine ungeteilte Aufmerksamkeit schenke, Lapared, ich liebe Dich, so dermaßen von Glück überwältigt, als hätte er gesagt, Lapared, ich habe einen Gehirntumor.“ – „Er wäre nicht der Einzige, der Liebe für eine Art Geisteskrankheit hält.“ – „Er sagt es völlig situationsunabhängig. Ich erzähle zum Beispiel einen Schwank aus unserer Jugend, zum Beispiel von meinem Faschingskostüm als alkoholkranker Häuptling eines amerikanischen Indianerreservats...“ – „Der Brüller!“ – „Ich lege mich mächtig ins Zeug, ich sprühe vor Witz, ich schließe mit dieser Hammerpointe...– „Du mit Schnapsflasche auf dem Grundschulkarneval?“ – „Und er guckt mich an, mit unbewegtem Gesicht, und sagt: Ich liebe Dich!“ – „Möglicherweise ist es ein Sprachproblem.“ – „?“ – „Vielleicht versteht er Dich nicht und denkt Ich liebe Dich ist nie verkehrt!“ – „Dreißig Mal am Tag?“ – „Das ist in der Tat etwas inflationär.“ – „Und Morgen fahren wir nach Paris, in die Stadt der Liebe, da erhöht er bestimmt auf sechzig!“ – „Was wollt Ihr in Paris?“ – „Einen Tisch kaufen.“ – „Ja, das können sie, die Franzosen, Tische bauen.“ – „Er will ihn restaurieren und weiterverkaufen und vom Gewinn einen Laptop anschaffen, damit wir mailen können!“ – „Er liebt Dich!“ – „Jetzt fang Du auch noch an!“ – „Er tut es, verdammt noch mal!“ Ich muss heulen, ich schäme mich, ich hab nicht vergessen, wo ich vor einem Jahr war. „Ich weiß“, sage ich, „und das ist wunderbar, ein Segen, mein größtes Glück... Er soll es nur nicht ständig sagen!" - "Du bist verrückt." - "Ich weiß, aber das muss wirklich unter uns bleiben. Im Blog erzähle ich nur, dass ich heute bei Mr. O. war.“ - "Dem siebzigfachen Oscargewinner aus Köln?" - "Richtig." - "Das war doch sicher auch spannend." - "Das war super." - "Na siehste."