Anleitung zum Entlieben

28.04.2006 um 22:05 Uhr

Verlässlich bekloppt

von: Lapared

Das erste Mal wünschte ich, er wäre hier. Ich meine hier. Und um die historische Tragweite dieser Aussage zu verdeutlichen: hier meint meine Wohnung. Ich halte mich nämlich an die Regeln. Ich weiß, wer ich bin, ich weiß, wie ich ticke, vor allem weiß ich, was ich will. Ich will, was ich nicht bekomme. Und in diesem Punkt bin ich, das ist das Entscheidende, 100% zuverlässig. Und es wäre nur anständig und fair, wenn D. sich auch an die Regeln halten würde. Wenn D. sich auch an die Regeln halten würde, wenn man sich auf ihn verlassen könnte, dann müsste ich jetzt nämlich nur kurz andeuten, dass ich ihn nicht sehen will. Schon wäre er hier. Für manchen klingt das vielleicht ein wenig, na ja… über Bande gespielt. Aber ich meine, wir sind kultivierte Menschen, feinsinnig, sensibel, therapieerfahren, wir dürfen einen Knall haben. Ein Knall ist in Ordnung, ein Knall ist normal, nur zuverlässig muss er sein. Aber D., wenn ich zu D. jetzt sagen würde, dass ich ihn nicht sehen will, könnte es glatt sein, dass er nicht, wie in der Regel, darauf drängt, mich doch zu sehen. Sondern, dass er einfach okay sagt. Das ist doch kein Zustand, das ist wirklich keine Art. Dass Männer immer so unzuverlässig sein müssen.

P.S. Aber mal ganz im Ernst: Ich vermisse ihn. Ich vermisse ihn wirklich. Aber bevor wir jetzt alle aufsatteln, um in den Sonnenuntergang zu reiten... ich denke, es kommt vom Gebiss. Besser gesagt, von der Betäubung. Der Zahnarzt hat mir heute einen Weisheitszahn gezogen, unten links. Dabei musste er so oft nachspritzen, ich bin quasi halbseitig gelähmt. Er hätte genauso gut ganz unten links alle Zehnägel ziehen können, ich hätte es nicht bemerkt. Und ich vermute mal, ganz oben links, die linke Hirnhälfte, die, wie wir ja alle wissen, fürs Rationale zuständig ist, ist auch außer Gefecht. Sprich, die gefühlsduselige rechte kann endlich mal ungehemmt die Sau rauslassen. Daher. Also, schön wieder absatteln...

28.04.2006 um 16:31 Uhr

Curd rcok – im hoher Erwartumg

von: Lapared

Eim großes Gerfühl der Freude durchflutet mich. Der Sommer kommt. Alles schlägt aus.

Morgem, Milliömchen, macht das Bad auf. Ich werde gamz früh himgehem. Ich werde der Erste seim, der das neu Wasserchem begrüßt. Bevor all die Idiotem kommem... .

Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us

Ich, Curd Rock, werde der Erste seim … .