Anleitung zum Entlieben

01.05.2006 um 22:43 Uhr

O...

von: Lapared

So, der zweite Entwurf ist fertig. Noch genialer als der erste. Das war tatsächlich möglich, Herr O. hatte Recht. Mal sehen, vielleicht sind es ja diesmal nur fünf Seiten Kritik…
Dann fällt mir unter Umständen auch wieder ein, wofür dieses verdammte O steht.

01.05.2006 um 13:19 Uhr

Deutsche Jungfrau

von: Lapared

„Dick…“ sage ich, „Schatz?“ sagt er. „Dick“, sage ich, „liest Du meine Gedanken oder liest Du mein Blog?“ – „Wieso?“ – „Weil ich gestern im Blog über unsere tolle neue Kommunikationstechnik erzählt habe, also, dass wir, Du und ich, dass wir jetzt jederzeit, kostenlos… und dass wir das natürlich nicht tun, weil… aber dass wir könnten, theoretisch… obwohl es praktisch ja… also, dass es natürlich nicht immer jederzeit so viel zu erzählen gibt… ich meine, weil ja nicht ständig… gerade bei mir, bei mir passiert ja nicht viel, ich sitze einfach so zuhause, vor meinem Rechner, und wenn nicht gerade der Strom ausfällt oder…“ – „Du hast geschrieben, dass es Dich nervt, so oft zu telefonieren?!“ – „NEIN! Nein… nur, dass wir jetzt zwar jederzeit kostenlos könnten, aber dass ich denke, dass… dass ich nicht jederzeit kostenlos… will. Quasi.“ – „Ja und?“ – „Und… Als Du Dich dann plötzlich gestern den ganzen Abend nicht mehr gemeldet hast, dachte ich… ich dachte, Du hättest Dir eben möglicherweise gedacht, dass ich nicht jederzeit will. Ja. Oder mein Blog gelesen!“ – „Ah. Und dass ich nicht anrufe, kann natürlich nur damit zu tun habe, dass ich Deine Bedürfnisse lese, in Form Deiner Gedanken oder Deines Blogs. Es könnte nicht möglicherweise auch damit zu tun haben, dass es schlicht meinem Bedürfnis entspricht?“ – „Du hast nicht mehr das Bedürfnis mich anzurufen???“ – „Nicht jederzeit.“ - „Warum? Ich meine, früher hast Du doch auch… Aber jetzt, jetzt wo ich…“ – „Nicht wieder die Jäger-Beute-Scheiße bitte!“ – „Hmpf.“ – „Ich habe nicht noch mal angerufen, weil ich zu tun hatte und weil wir schon sehr lange telefoniert hatten.“ – „Eben. Ich finde auch, dass ein Mal am Tag reicht!“ – „An manchen Tagen reicht ein Mal, an anderen ist es zu wenig, und manchmal ist ein Mal am Tag vielleicht zu viel! Man muss doch nicht aus allem ein Prinzip machen!“ – „Ich bin deutsch, ich bin Jungfrau, ich liebe Prinzipien! Außerdem bin ich konfliktscheu und mag es, wenn Sachen grundsätzlich geregelt sind, dann muss man nicht jedes Mal drüber reden, weil… Reden hasse ich!“ – „Das merke ich. Dann hör zur Abwechslung mal zu, deutsche Jungfrau. Durchgeknallte deutsche Jungfrau. Ich liebe Dich sehr, Du bist ein Arsch, aber ich liebe Dich, nichts desto trotz würde ich jetzt lieber schwimmen gehen als weiter mit Dir zu telefonieren, ist das okay?“ – „Okay.“ – „Der alte Goudaschädel geht nämlich jeden Mittag schwimmen, prinzipiell, okay?“ - „Okay.“ Kein Problem.

Goudaschädel, das hab ich noch nie zu ihm gesagt. Das hab ich nur HIER geschrieben… Glaube ich.

01.05.2006 um 10:02 Uhr

Curd Rock – im vergleich

von: Lapared

Mamche behauptem, wir wärem ums ähmlich. Mamche behauptem, ich sei nichts amderes als ihr Speigelbild. Oder eim amdere, synpathischere Seite vom ihr. So eim Quatshc…

Image Hosted by ImageShack.us

Ich bim viel hüschscher!

Image Hosted by ImageShack.us

VIIEEL!! !

Image Hosted by ImageShack.us

01.05.2006 um 00:39 Uhr

Doch?

von: Lapared

Er hat nicht mehr angerufen. Den ganzen Abend nicht. Sowas! Warum eigentlich nicht? Ich meine, es kostet doch nichts. Dran gegangen ist er auch nicht, hach, dabei hatte ich so viel zu erzählen...

Entweder er liest meine Gedanken. Oder mein Blog. Doch.