Anleitung zum Entlieben

20.07.2006 um 22:39 Uhr

Wir warten

von: Lapared

.. umd wartem... umd wartem...

WIR!!!

Dass ich alleim sie nicht bewegem kommte, mal eher nach Hause zu kommen, war ja schom umbegreiflich genug. Eigemtlich. Aber selbst dem bezaubermden kleinen Jumior lässt sie stumdenlamg dumm am fenster stehem...

Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us

Sie ist so gemeim.

20.07.2006 um 22:07 Uhr

Aussprache

von: Lapared

„Dick“, sage ich, „wir haben ein Problem!“

Nützt ja nix, irgendwann musste es raus. Und heute Morgen, so gegen drei, als ich nach getaner Arbeit (15 Stunden Agentur, 3 Stunden Beziehungspflege) vor Müdigkeit nicht schlafen konnte, schien mir der ideale Zeitpunkt. „Wir haben wirklich ein Problem, Schatz, wir strengen uns so schrecklich an! Ich, weil ich Angst habe, dass Du sofort zurück zu Deiner Frau gehst, wenn es nicht flutscht, und Du, weil Du mit jedem Tag mehr fürchtest, dass sie gar nicht mehr da ist!“ Er schweigt. "Und dass Du nichts mehr hast, falls es mit uns in die Hose geht, sie nicht, mich nicht, kein Haus, kein Zuhause....“ Stille. „Und weißt Du, Schatz, das ist nicht gerade erleichternd für eine Beziehung, wenn man sich so anstrengen muss, weil einem ein Gespenst im Nacken sitzt. Und auch noch jedem von beiden ein anderes.“ Stille. „Schatz, ich glaube, so klappt es nicht.“ Totenstille. „Für mich wäre sehr entspannend, wenn ich wüsste, dass Du mit Deiner Ehe abgeschlossen hast, egal, ob mir der überbackene Lammrücken gelingt oder nicht, bildlich...“ Immer noch nichts. „Und für Dich wäre es vielleicht entspannend, wenn Du wüsstest, dass Du zur Not auch ganz alleine stehen kannst, bildlich...“ Nichts. „Dick?“ Ein leichtes Grunzen. „DICK???“

Seine Öhrstöpsel, die hatte ich ganz vergessen. Seine Ohrstöpsel sind wirklich eine Wucht.