Anleitung zum Entlieben

21.10.2006 um 22:27 Uhr

Ich? - Sie! - Nein? - Doch! - Ohhhhh...

von: Lapared

Jeden Tag ein neues Leiden. Als wären neue Falten nicht deprimierend genug. Ich rufe Düse an, stets kränkelnd und in meinem Alter, sie wird mich verstehen.

„Düse, meine Nase ist taub!“ – „Deine Nase ist taub?“ – „Meine Nase ist taub!“

Düse räuspert sich. Normalerweise gibt´s nichts, was sie nicht schon hatte.

“Na ja, was erwartest Du?! Sie ist Deine Nase, Lpunkt. Nicht Dein Ohr.“

Im Hintergrund höre ich Winnie gackern. Ich vergaß, sie ist zwar in meinem Alter, aber sie hat neuerdings... SEX.

„Gerade von Dir hätte ich ein bisschen mehr Mitgefühl erwartet!“

„Ach Lchen, komm, eine taube Nase, das gibt´s nicht!“ - „Doch, meine Nase ist taub, und Moment… ich fühle sie zwar nicht, aber ich gucke mal rasch in den Spiegel… es gibt sie! Noch! Gleich fällt sie vielleicht ab und dann schämst Du Dich, dass Du mir nicht geglaubt hast!“ Unsensibles Stück. „Weißt Du, Lpunkt, sei mir nicht böse… aber vielleicht popelst Du zuviel darin rum?!“

Halten wir einen Moment inne. Erinnern wir uns an den großen, den genialen, den unerreichten… Louis de Funès.

Ohhhhhhhh! Oaaarhhhhhhh! Uhhhhhhhhhh!

Ich platze vor Empörung, aber natürlich lasse ich mir nichts anmerken. Und Düse, angefeuert von Winnies Gackern, fährt fort.

„Ich meine, Du hast einfach zuviel Zeit, Lpunkt.“ Ich merke, sie hat auf Lautsprecher gestellt. „Du kreist ständig um Dich selbst, kein Wunder, dass Du dauernd was findest.“

„OHHHHHH! OAAAARHHHH! UUUHHHHHH!“


„Aber wenn Du meinst, dann geh doch zum Arzt!“

Zum Arzt? Schwachkopf! Idiotin! „Heute ist Samstag!“

„Dann geh shoppen!“

Die Personalakte, Castagnier!

Sagen wir so. Arroganz von Gevögelten gegenüber Ungevögelten ist mir insbesondere dann zuwider, wenn, wie in Düses Falle, der Umstand, dass sie gefickt werden, allein auf Glück nicht aber auf Verstand, Talent, Charme oder gutem Aussehen beruht. Und dann kam der böse Wolf...

„Und wie geht es Euch, Düse? Hat Winnie immer noch diesen Ausschlag am Glied?“

Sofern man bei Winnie von Glück reden kann.

Plötzlich Stille. Gackerlos. Komisch, früher hat Düse immer so gerne über die diversen Krankheiten und Wehwehchen geplaudert.

Und nun, schmeichle mir...

P.S. Ich denke übrigens, das taube Gefühl kommt von der Schlägerei, an die ich mich inzwischen wieder erinnere... Doch dazu morgen.