Anleitung zum Entlieben

13.11.2006 um 23:07 Uhr

Hinterhalte

von: Lapared

Und um nun endlich auf Schrott zurückzukommen...

Als werdende Jüngerin Freuds – ich habe SIE von vier auf zwei Mal runter gehandelt, es war nicht leicht, aber zuletzt hat sie eingesehen, dass sie sich unmöglich so abhängig von mir machen darf... – also, als werdende Freud-Jüngerin weiß ich natürlich, dass es „einfach rausgerutscht“ nicht gibt. Erst recht nicht ein einfach rausgerutschtes „Als Chef oder als Mann?“ – dergleichen Schlüpfrigkeiten rutschen nicht, sie werden ausgebrütet. Im brutwarmen, schlecht durchlüfteten, mangelhaft beleuchteten Unterbewussten... ausgebrütet. Und dann schlüpfen sie irgendwann.

Kurzum. In Wirklichkeit handelt es sich bei „Als Chef oder als Mann?“ um einen sogenannten Freud´schen Rausrutscher, eine Unterart des berühmten Freud´schen Versprechers, die zwar nirgendwo von Freud selbst erwähnt wird, aber ich denke, es ist in seinem Sinne, wenn ich sie ihm trotzdem zuschreibe. Eitler Sack. Und als Freud´scher Rausrutscher interpretiert, ist meine scheinbar gedankenlose Bemerkung ein klarer Hinweis, dass mich Schrott durchaus als Mann interessiert. RRRRrrrrrrrrrrr. Ja, in meinem Unterbewussten tobt ein wildes Verlangen nach Schrott, unterdrückt von einer Allianz aus Ich und Über-Ich, die die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und stöhnen, ker Lpunkt, so ein Arschgesicht vögelst Du uns aber nicht.

Die Wahrheit ist die. Er erinnert mich an Dick. Dick sah - und sieht wahrscheinlich immer noch - aus wie Gottes hundertster Versuch von Schrott. Nachdem er den ersten - vermutlich mit einem kopfschüttelnden „Oh Gott!“ - in die Ecke geschmissen hatte. „Oh Gott, jetzt aber dasselbe noch mal in schön! In richtig schön.“ Das habe ich übrigens damals schon gedacht. Das habe ich gedacht, als ich Dick das erste Mal sah. Der sieht aus wie Gottes hundertster Versuch von Schrott, habe ich gedacht. Ich hatte es ganz vergessen.

Ich weiß, ich wollte nie mehr davon reden. Aber selbst die Großmeisterin des Entliebens ist vor den Hinterhalten der Erinnerung nicht immer ganz gefeit.

Schnell ein anderes Thema... Heute hatte ich Ärger mir Olli. Er fand, ich sei aggressiv. Ich aggressiv?!! Ich hätte ihm fast eine gezimmert. Und um 22.38 Ortszeit hat ein deutscher Straßenbahnfahrer die schon geschlossenen Türen seiner Bahn für eine heraneilende fremde Frau noch einmal auf gemacht. Schön war das.