Anleitung zum Entlieben

12.02.2007 um 21:07 Uhr

Ein Spaziergang

von: Lapared

Ein herrlicher Job, herrlich. Ich darf mich in aller Ausführlichkeit über den Charme eines Campingurlaubs verbreiten. Wenn ich da nicht Erfahrung hab! Ein Hersteller von Camping-Utensilien wird also vom Glanz meiner Erinnerung an laue Sommernächte mit Mr. Dick profitieren. Und ich kann schwelgen, schwärmen, 18 Din-A4-große Prospektseiten lang. Von der Romantik des Liebesakts auf bretthartem Isomattengrund, von Regentröpfchen auf Außenzeltdächchen, von der Nähe zur Natur und insbesondere dem Krabbeltier. Der Kunde hat sofort gespürt, dass meine Kompetenz auf hautnahem Erleben basiert. Wie wahr, wie wahr, und die Erinnerungen sind – nur nachlässig verschüttet – alle noch da. Jedenfalls... Die ersten Texte haben anstandslos den Schreibtisch des Reklamebeauftragten passiert. Ein herrlicher Job, ein Spaziergang, vom Anspruch und auch durch meine Erinnerungswelt. Selbst wenn ich da ein bisschen auf die spitzen Stolpersteinchen der Wehmut achtgeben muss. Doch insgesamt, easy. Mensch, Lchen, und davor haste solchen Schiss gehabt...