Anleitung zum Entlieben

22.03.2007 um 21:28 Uhr

Damenkränzchen

von: Lapared

Heute habe ich den Hund mit dem unoriginellen Namen kennen gelernt. „Knut“, sage ich, „Du weißt, dass Du heißt wie ein Eisbär und IKEA-Regal?“ – „Ich heiße wie Frauchens viel zu früh verstorbener Mann“, antwortet Lotte stellvertretend pikiert. „Hauptsache, dass er besser auf Dich hört“, Emmi nimmt ein After Eight und führt genüsslich aus, „der wollte nämlich unbedingt zur Marine, das war sein Untergang.“ Bestimmt sagt sie das bei jeder sich bietenden Gelegenheit schon 40 Jahre lang. Gemeine Frau. Lotte, die Milde, strahlt mich an. „Und wie geht´s mit dem ersten Buch voran?“ Mit einem Unterton, als ob sie mir die Frage seit 50 Jahren stellt. „Na ja, ich hab gestern erst mal den Vertrag unterschrieben… und ich denk, ich fange jetzt irgendwann… demnächst… bald an.“ Jetzt bitte kein Verweis auf Camus scheiß Amazone. „Der Anfang muss nicht vollendet sein, Lpunkt, denk an Die Pest!“ Lotte, ich denke an nichts anderes. „Und gib ja nicht die Werbung auf, sonst ist der Druck zu groß.“ Die Werbung hat mich aufgegeben, aber danke für den Tipp. „Die wenigsten Autoren können vom Schreiben leben.“ Ich halte am Käse als zweitem Standbein fest. „Ich lese gerne Korrektur, Deine Zeichensetzung ist schlecht.“ Dann doch lieber über Knut, den Zweibeiner, reden. „Du hast noch nie von Deinem Mann erzählt?!“– „Konnte nicht mal schwimmen, aber zur Marine!“ Emmi meldet sich zurück. Lotte kann auch anders: „Du wärst neulich auch beinahe ertrunken!“ Plötzlich Schweigen, nur Knut jault rum. So haben alle ihren wunden Punkt.

P.S. Ach ja, und eine Mail von HK... Das ist eine tolle Chance, aus der Werbung rauszukommen. Aber überlege gut, was Du schreibst, falls Du nicht sicher bist, ob Du das wirklich willst. Viel Glück.

22.03.2007 um 17:17 Uhr

Curd Rock demtal

von: Lapared

 eim bisschen Angst hab ich shcom

 ,..aber es geht nicht amders...

 ...wemm Weltruhn kommt...

 brauche ich Jacketkrohmen...