Anleitung zum Entlieben

20.05.2007 um 21:39 Uhr

Ebbe und Sonnenuntergang

von: Lapared

Es ist ja nicht wie im Film. Da reitet der Held bzw. die Heldin am Ende in den Sonnenuntergang und aus, FINE, THE END. Der bzw. die Heldin ist fein raus. Beneidenswert. Oder er bzw. sie stirbt, das ist natürlich nicht so beneidenswert, aber das gibt´s ja heute eigentlich kaum noch.

Jedenfalls... In den letzten Tagen dachte ich manchmal, es wäre eigentlich hübsch aufzuhören, ich meine hier, mit dem Blog. Da ist dieser neue Mann, und dann die Sache mit dem Buch, gerade wäre eigentlich ein netter Schluss. Kein dickes fettes Hollywood-Happy End, aber es gibt noch Grund zu hoffen, das ist doch was.

Verstehen Sie mich nicht falsch, das ist kein verkappter Protestaufruf, vertrauen Sie ganz auf meine Zwanghaftigkeit. Und schließlich ist da noch Curd Rock, der würde quasi sterben mit dem Blog, und das bringe ich nicht übers Herz, das darf nicht sein.

Das einzige, was passieren kann... dass ich die Frequenz vielleicht ein bisschen senke, zumindest bis Oktober, wenn ich dieses Manuskript abgegeben habe. Ich fürchte nämlich - und das steckt eigentlich dahinter - ich bin pleite und der Käse kann mich da nicht retten, ich muss wohl eine Zeit zurück an die Werbefront. Naja, und alles, Buch, Blog und Arbeit schaffe ich vielleicht nicht... Nicht zu vergessen das wahre Happy-End, an dem ich täglich unverdrossen bastle wie wir alle. Und das sich ja auch nicht ganz von alleine schreibt.

Apropos Film: Haben Sie „Little Miss Sunshine“ gesehen? Das ist wirklich ein verdammt guter Film. Der Held ist eine Familie und fährt am Ende in einem gelben VW-Bulli ohne Kupplung in den Sonnenuntergang.