Anleitung zum Entlieben

10.06.2007 um 19:59 Uhr

Deckung

von: Lapared

„Ich bin in Dich verliebt und will mit Dir zusammen sein.“ Hach...

Ein Satz, bei dem jeder Frau, jedem Mann, jedem Mensch das Herz aufgeht. Jedem? Nein, ein kleines gallisches Herz leistet tapfer Widerstand...

Gestern Abend. Alle Welt geht aus, WE und Lpunkt auch. Und WEs Ex. Und der Neue von WEs Ex. Und... man läuft sich über den Weg. Natürlich, in dieser kleinen Stadt.

Ich sehe, dass WE fast das Kaltgetränk aus der Hand rutscht. Ich sehe, dass ihm die sonst stets gefassten Gesichtszüge entgleiten. Und anstatt einfach mal die Fresse zu halten, anstatt einfach zu warten, bis er sich wieder im Griff hat, frage ich, nach zwei Glas Wein in Plauderstimmung: „So schlimm?“ Und er: „Ziemlich.“ Schluck. Dann, nach drei Glas Wein: „Liebst Du sie noch?“ Und er: „Irgendwie schon.“ - "Oh." Mir rutscht das Herz in die Hose. Er merkt es wohl: „Aber ich will nichts mehr von ihr, ich will nicht mit ihr zusammen sein.“ - "Ah." Irgendwie reißt es das auch nicht richtig raus. WE, jetzt wieder ganz Mr. Charming, stellt sein Kaltgetränk ab, nimmt meine Hand und sagt diesen wunderbaren Satz: „Ich bin in Dich verliebt und will mit Dir zusammen sein.“ Was will man mehr?

Aber wie gesagt, so richtig doll hab ich mich nicht gefühlt... Und hielt mich für den Rest des Abends doch lieber fein bedeckt.