Anleitung zum Entlieben

11.06.2007 um 17:46 Uhr

Shortbus

von: Lapared

Gestern Abend haben wir dann Curd Rocks „amtizyklischen Freizeittipp“ befolgt... Statt uns - wie die Zyklischen – kurzärmlig auf der Piazza zu lümmeln, haben wir daheim gepflegt ein Video bzw. eine DVD eingeworfen.

Also, der Film „Shortbus“. Letztgültiges kann ich nicht darüber sagen, denn weit sind wir nicht gekommen. Aber das lag nicht unbedingt daran, dass er langweilig war.

In diesem Film wird, die Aussage wage ich auch nach 30 Minuten, gevögelt, was das Zeug hält. In diversen Spielarten und Konstellationen. Ein Mann, der versucht - dank Yoga erfolgreich versucht - sich selbst einen Blowjob zu verpassen (meinen Segen hat er, warum sollen wir Frauen immer alles schlucken)… ein anderer, der einem Kollegen die amerikanische Hymne in den Arsch bläst (warum nicht, sie leben schließlich in the land of the free and the home of the brave…) eine Sextherapeutin, die noch nie einen Orgasmus hatte (das ist normal: Wer es kann, tut´s, wer es nicht kann, unterrichtet…), ihr Mann der – um das zu ändern - sportliche Höchstleistungen vollbringt (wann wird Vögeln endlich olympische Disziplin?)... Und das alles, das ist das eigentlich Bemerkenswerte an diesem Film, wirkt weder schmuddelig, noch obszön, noch lächerlich, noch elementarteilchenhaft problembefrachtet - sondern witzig. Manchmal auch traurig, klug, und sogar romantisch, aber vor allem komisch. Es sind einfach Menschen, normale liebe Menschen, die Erfüllung suchen, im Privaten - im sehr Privaten, zugegeben. Man sieht ihnen zu und findet daran absolut nichts ungewöhnlich, sie wirken nicht unanständiger oder erotischer (oder eindimensionaler) als Doris Day und Rock Hudson. Das muss ein Film erstmal hinkriegen angesichts der oben beschriebenen Szenen. Aber wie gesagt, ich kenne erst die ersten 30 Minuten. Denn wie das so ist mit bemerkenswerten Filmen, sie sind - erotisch oder nicht - irgendwie inspirierend.

Jedenfalls, Dankeschön an Curd Rock für seinen amtizyklischen Freizeittipp. Und heute Abend... mal sehen, wie´s weiter geht.