Anleitung zum Entlieben

09.10.2007 um 22:27 Uhr

Der Ritterschlag

von: Lapared

Vorhin schrieb mir Anette, sie habe ein ganz schlechtes Gewissen. Sie erinnern sich vielleicht, Anette ist die freundliche Ullstein-Autorin, die mir zu meinem Buchvertrag verholfen hat. Sie schaut ab und zu in mein Blog und hatte den Eindruck, dass sie mir eine Menge Ärger eingebrockt hat.

Ja, Anette, das hast Du. Ärger, Stress und einen psychosomatischen Herzinfarkt wegen des Covers, der langsam chronisch wird. Beim Verlag macht man sich schon Sorgen. Meine Anrufe werden automatisch an eine Stress-Therapeutin weitergeleitet (sie gibt sich als Empfangsdame aus, sie ist wunderbar).

Trotzdem ist dieses Buch so mit das Beste, was mir seit Jahren passiert ist. Ein kleiner Lchen-Traum, der wahr wird. Und wie viele Träumchen, die wahr werden, machen sie in der Realität schon mal Ärger. Und treiben uns fast zum Infarkt, eben weil sie uns so sehr am Herzen liegen. Aber schön ist es doch. Also Anette, das geht schon in Ordnung ;)

Und WE hat sich jetzt übrigens mal herabgelassen, den ersten Teil zu lesen. Er fand ihn „nicht schlecht“. Der Ritterschlag.

P.S. Später sagte er dann noch: „Lchen, wegen der Jacketkronen… Wärest Du auch einverstanden, wenn wir das dann vielleicht in Tschechien machen…?“ Höm.