Anleitung zum Entlieben

31.05.2009 um 17:17 Uhr

Papa Curd spannt mal aus

von: Lapared

 Manmanman, die letztem Wochem war ich nur mit Juniorem beschäftigt...

 Ach ja, sie simd ja auch goldig...

 Aber Pfimgstem gehört nur mir umd Entchem.

31.05.2009 um 17:15 Uhr

Oversexed and underfucked - Vorbereitung ist alles

von: Lapared

So langsam mache ich mir ein wenig Sorgen wegen dieser Sexsache. Diese Spiegel-TV-Reportage „Frauen sprechen über Sex“, an der ich teilnehmen soll… will… werde! Hab ich jedenfalls gesagt… Und mache ich natürlich auch, warum denn nicht?… Dass man ein bisschen nervös ist, wenn man ins Fernsehen kommt, ist doch normal… Zumal, wenn man sich im Fernsehen zum Themenkomplex Geschlechtsverkehr äußern soll… Und dass man versucht sich vorbereiten, ist auch normal… dass man mal recherchiert und sich in die Thematik ein klein bisschen einliest… (Wussten Sie, dass vergleichende Gen-Untersuchungen der polygam lebenden Wiesenwühlmaus (Microtus pennsylvanicus) und der in lebenslangen, oftmals auch sexuell exklusiven Brutpflegegemeinschaften lebenden Präriewühlmaus (Microtus ochrogaster) US-amerikanische Neurobiologen im Jahre 2004 zu der Vermutung veranlasst haben, dass es so etwas wie ein Treue-Gen gibt, durch das monogames Verhalten vererbt wird? Doch! Ja, weil… Das unter Menschen weit verbreitete Streben nach sexueller Monogamie ist ja auch ein hoch interessantes Phänomen, wenn man sich mit der Materie Sex auseinandersetzt…) Und völlig normal ist sicher auch, dass die intensive Beschäftigung mit dem Thema Sex ganz neue Impulse für die eigenen Bettpraktiken gibt: Schatz, kein Sex, ich hab jetzt Feierabend - wollen wir zum Einschlafen ein Hörbuch hören? Hmpf.

Gott, gebe mir Lässigkeit, wenigstens ein Fingerhütchen voll… apropos… Wußten Sie, dass schon Casanova Kondome benutzt hat, die im 18. Jahrhundert English Overcoats genannt wurden…?

25.05.2009 um 21:03 Uhr

Juniordesign

von: Lapared

Lchen kümmert sich wieder mal nur um Buch. Und um Nachwuchs muss ich mich gmaz allein kümmern.

Aber ich schaffe das auch ohne sie…

   mithilfe modermster Technik der Computersimulatiom...

 Juniormodell A

 Juniormodell B

 oder Juniormodell C ?????

Jetzt amrufem umd votem! Umter allem Amruferm verlose ich einem Teewagen.

24.05.2009 um 18:24 Uhr

Lpunkt sucht

von: Lapared

Hat jemand zufällig eine ausgestopfte Katze? Oder noch besser zwei? Zwei ausgestopfte schwarze Katzen? Eine liegend, eine laufend? Beide schwarz? Beide etwas untersetzt? Und genau genommen Kater, na, aber ich denke, so genau erkennt man das nicht…
Fürs Buch brauche ich nämlich Fotos von Curd, wie er zusammen mit einem dicken schwarzen Kater auf der Couch abhängt (dafür das liegende Präparat). Und wie dieser Kater seinen Kumpel Curd manchmal im Nacken packt und an seinem violetten Pfadfindertuch durchs Apartment schleift (dafür das laufende Modell)…
Apropos, und hat jemand zufällig ein Apartment in New York?
Da müsste ich Curd nämlich auch fotografieren. Genau genommen zusammen mit dem schwarzen Kater. Also optimal wäre eigentlich ein Apartment in New York mit zwei ausgestopften untersetzten schwarzen Katzen – wenn jemand das zufällig besitzt und mir für ein kleines Fotoshooting zur Verfügung stellen könnte: Er möge sich bitte melden!

Danke.

Wenn nicht, schlage ich mir weiter die Tage und Nächte in Photoshop um die Ohren. Dem Bildbearbeitungs-Programm. Oder ich versuche es noch mal mit Napoleon, dem Kater einer Freundin meiner Freundin Wpunkt. Beim ersten Versuch wollte Napoleon sich partout nicht mit Curd ablichten lassen (arrogante Franzosen). Genau wie Mausi, die Katze der Tochter eines Kollegen von WE (aber Mausi war ohnehin zu mager). Beide machten einen großen Bogen um ihn, Curd ist wohl kein Katzentyp. Vielleicht, wenn er sich beim nächsten Mal ein bisschen Whiskas hinters Ohr tupft…???

Oder ich vertraue einfach darauf, dass manche Bilder auch in der Fantasie entstehen ;)

16.05.2009 um 15:24 Uhr

Niederlage im Celle

von: Lapared

Sie sagem, ich habe NICHT dem bestem Liebesromam des Jahres geschrieben.

   

Umd ich war extra zur Preisverleihumg amgereist. Nach Celle!

Als Profi lasse ich mir natürlich nichts ammerkem, keim bisschem...

Aber gamz umter uns, Emtchem: Ich empfimde es als verstöremde Niederlage.

10.05.2009 um 16:25 Uhr

Viel los

von: Lapared

Kenner der Lpunkt´schen Liebes-Historie hören bei Amsterdam immer noch die Nachtigall trapsen. (Gut aufgepasst!) Aber Curd und ich waren tatsächlich allein „für Fotochen“ in der bezaubernden niederländischen Metropole. Eine Dienstreise also. Und doch auch eine „Sentimental Journey“, das gebe ich schon zu.
Aber die dauert ja nun schon ein ganzes Jahr. Ein Jahr lang habe ich am zweiten Buch geschrieben. Es beginnt da, wo das erste endet: in Amsterdam (daher!). Es erzählt die Geschichte von Dick und mir (DIE WAHRE GESCHICHTE! Werbwerb! Trommeltrommel!). Und jetzt, wo es fast geschafft ist, kann ich nur sagen… puuuuuh. Eine sehr anstrengende, sehr schöne, sehr sentimentale sentimentale Reise war das Buch beim Schreiben. Aber keine Angst, ich glaube, lesen wird es sich wieder ziemlich lustig. Traurige Geschichten traurig erzählen kann ja jeder, stimmt´s?!

Ansonsten denke ich viel über Sex nach. Ich bin nämlich eingeladen, an eine SPIEGEL TV Dokumentation „Frauen sprechen über Sex“ teilzunehmen. Huhuhu! Mein Thema ;)
Und: Ich bin einer der Finalisten beim Literaturpreis DeLiA für den besten deutschsprachigen Liebesroman des Jahres 2008. Ich rechne mir Chancen aus. Ich finde, „Bester Liebesroman: Anleitung zum Entlieben“, das klingt… stimmig. Das findet die Jury sicher auch ;))

Was ich nur sagen will, es ist viel los. Und allmählich fange ich auch wieder an, es wichtig zu nehmen. Oder wie man so sagt: Das Leben geht weiter. (Doofer, doofer, doofer Spruch - aber wahr.)

Ganz in diesem Sinne auch noch ein Gruß: Happy Birthday, Mama!

 Blümchem!!!

03.05.2009 um 22:38 Uhr

Curd on Tour

von: Lapared

 Ich bim "auf Shootimgreise" für zweites Buch

 Ich sitze auf Fahrrädchem...

 ... oder auf Fahrrädchem

 … mamchmal auch auf Fahrrädchem.

 So was. Früher durfte ich eimfach auf meim weißer Couch sitzem.