Anleitung zum Entlieben

31.01.2010 um 12:09 Uhr

Curd vor Weiß

von: Lapared

 Tagelamg habe ich mich gefragt...

 wofür dieses kalte weiße Zeug gut seim soll.

 Bis mir emdlich eim Licht aufgimg...

 Als famtastischer Himtergrumd für Curd.

 Viel Spaß im wumderschömen Schnee!

P.S. Liebe Grüße vom Lpunkt, sie will nach Berlim umd schimpft abwechselmd auf Scheißwetter umd Scheißbahm. Sie hat ebem keim Sinn für Ästhetik...

24.01.2010 um 15:41 Uhr

Sommtagsdepressiom

von: Lapared

 Das Lebem geht am mir vorbei.

 Wenn ich so sehe...

   ... was meim Jumgs ...

 ... alles erlebem!

 Das Lebem geht am mir vorbei.

17.01.2010 um 17:40 Uhr

Und so ging es weiter...

von: Lapared

Eine andere schwierige Sache ist es ja, einem Mann die emotionale Bindung zu einem kleinen alten Auto zu erklären. Meine Erfahrung.

Nachdem die finanzielle Seite geklärt war, nachdem WE seine Schuld erkannt und sich großzügig bereit erklärt hatte, das kleine alte Auto durch ein neueres, besseres zu ersetzen (Danke für die tollen Argumentationshilfen!), blieb am Ende dennoch eine entscheidende Frage: Lpunkt, warum zum Teufel guckst du jetzt immer noch sauer, muss ich jetzt tagelang zu Kreuze kriechen?“ (Jaaaaaaaaaa!!!)

Ich hätte ihm sagen können, dass ich mit Autochen Erinnerungen verbinde. Ich hätte ihm sagen können, dass dieses Auto sogar schon in einem meiner beiden literarischen Werke gewürdigt wurde. Dass der Tannenzapfen, der rechts in der Ablage klemmte, übrigens noch von einem seiner Vorgänger stammte, aufgesammelt auf Sylt. Das alles hätte ich ihm sagen können. Das Problem war… Ich tat es auch.

WE: Wo hat er denn auf Sylt ´nen Tannenzapfen gefunden?

Ich:  Keine Ahnung, darum geht´s doch auch gar nicht!

WE: Du weißt nicht, wo er den Tannenzapfen her hat, aber du kutschierst ihn jahrelang durch die Gegend?

Ich: Er hat ihn mitgebracht von einem seiner Ausflüge.

WE: Ich denke, Ihr ward zusammen in Urlaub, wieso macht er alleine Ausflüge?

Ich: Weil… weil… weil ich am Strand war.

WE: Am Strand?

Ich: Ja, natürlich am Strand. Ich habe am Strand Muscheln gesammelt. Und er hat woanders Tannenzapfen gesammelt.

WE: Warum? Wolltet Ihr ein Geschäft für Zapfen und Muscheln aufmachen?

Ich: Nein, wir wir wir…

Wir hatten gestritten. Nein, nicht mal das, wir hatten nicht mal gestritten. 119 wollte einfach nur allein sein. Er machte einen Spaziergang, weil ich ihm auf die Nerven ging. Und als ich ihn Stunden später am anderen Ende der Insel mit Autochen wieder einsammelte, hatte er einen Zapfen in der Hand. WE sah mich mit fragend an.

WE: IHR was?

Ich setzte mein strahlendstes Lächeln auf: WIR sollten jetzt mal los zum Autohändler. Ich freue mich nämlich schon wahnsinnig auf mein schöneres neueres besseres Auto. Hast du Deine Kreditkarten dabei? Schatz?!

17.01.2010 um 15:39 Uhr

Die wirklich spammenden Fragem

von: Lapared

   Autochem Autochem Autochem...

 wemdem wir ums doch wieder spammenderem Themen zu...

 Fragem, die ums alle angehem umd tief bewegem, z.B....

 Welches Mützchem soll kleine bezaubermde Curd Rock bei diesem Wetter tragem?

10.01.2010 um 15:35 Uhr

Super Start

von: Lapared

Sorry, heute wird es mal später. Wenn nicht sogar morgen. WE und ich streiten gerade so schön…

BIN ICH SCHULD, WENN ER MIT MEINEM AUTO FÄHRT, OBWOHL ES SOMMERREIFEN HAT?

Jetzt behauptet er auch noch, ich hätte behauptet, es wären Allwetterreifen drauf. (Allwetterreifen, diesen Ausdruck kenne ich gar nicht! Und behaupten würde ich sowas schon gar nicht, bezogen auf komplizierte Dinge wie Automobile stelle ich allerhöchstens Vermutungen an!). Er sagt, ich wäre selber schuld, dass Autochen zerdrückt ist, und außerdem hätte ich ihn durch meine Falschaussage (Falschaussage!) in Gefahr gebracht. In Lebensgefahr!

Also, entschuldigen Sie mich bitte, ich habe hier eine Verteidgung zu führen. Ich muss mich vor dem Mann rechtfertigen, der gestern Nacht mein Auto vor eine Laterne gesetzt hat. ARRRRRRRRRRRRRRRGGG! Wenn sie doch nur halb so gut fahren könnten, wie sie reden... 

Das Jahr fängt ja super an.

09.01.2010 um 01:34 Uhr

Tam, was möchtest Du trinken?

von: Lapared

So, das muss ich jetzt einfach mal machen. Ein Hinweis auf Tam Becker und seine bezaubernde Lobhudelei, nicht nur auf meine Bücher, sondern auch auf die der von mir sehr geschätzten Kolleginnen Claudia Toman, Marieke van der Pol, Muriel Barbery u.a., guck hier:

www.TamBecker.wordpress.com

Tam, 1a Geschmack!

(Und Deine Haare liegen ganz wunderbar.)

03.01.2010 um 14:58 Uhr

Vorm Gong zur nächsten Runde

von: Lapared

Doch, dieses Jahr habe ich es wieder mal gemacht: gute Vorsätze gefasst. Ja, ja.

Ich werde zum Beispiel nie wieder Zimtsterne essen. Nicht einen. Ich werde vor zehn aufstehen und vor drei ins Bett gehen. Ich werde duschen. Ich werde im Blog witzige, kleine Texte schreiben, statt ständig Curd und seinen Jungs den Job zu überlassen, ja, so wird´s gemacht. Genau so. Ab morgen.

Ab morgen hat der Schlendrian (was für ein Wort!), ab morgen hat der Schlendrian (wie aus einem Heinz Rühmann-Film!) ein Ende, aber endgültig. Ab morgen starte ich wieder ganz dynamisch, energisch, witzisch durch. 

Aber heute, heute machen wir uns alle noch mal einen richtig schönen faulen Tag, gucken Videos und tragen Pyjama … (und essen das restliche Pfund Zimtsterne, Vorarbeit, damit es ab morgen mit den guten Vorsätzen auch klappt!)

Schönen Sonntag!

03.01.2010 um 14:57 Uhr

Ein paar trudeln noch ein...

von: Lapared

                                  

01.01.2010 um 00:00 Uhr

Ich hab eim Berlimer!

von: Lapared

 Höm..

 Höm...

 Höm...

 HAPPY NEW YEAR!!!!

(Jumgs, wemm dumkel ist, schlagem wir zu...)