Anleitung zum Entlieben

02.10.2005 um 11:21 Uhr

Aromakerzengesülze

von: Lapared

Eben ruft Mama an. Mama! Sehr gut, denke ich, und heule ein bisschen. Ich weiß, ich bin groß und stark und lösungsorientiert, aber hey... Kind bleibt Kind und Mama bleibt Mama. „Es tut so weh, Mama!“ schluchze ich. – „Kind!“, schluchzt sie, „Kind, hör zu, als erstes musst Du Dir darüber klar wegen, wozu Du diese Migräne brauchst...“

Nicht jede physische Erkrankung hat eine psychische Ursache und/oder Funktion. Auch wenn Krankheit als Weg sehr en vogue ist (so sehr, dass sogar meine für halbwissenschaftliches, pop-psychologisches Aromakerzengesülze normalerweise unzugängliche Mutter damit kommt...), bestreite ich vehement, dass meine Migräne zu irgendetwas gut ist (außer vielleicht dazu, die Bedeutsamkeit meines Liebeslebens zu relativieren und mich - dann und wann - mit so einfachen Mitteln wie schlichter Abwesenheit in die Glückseligkeit zu katapultieren). Meine Migräne ist kein Weg, meine Migräne ist einfach nur Scheiße. Definitely.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenchero schreibt am 02.10.2005 um 12:40 Uhr:Noch immer ... hängst du nicht schon am Plafond vor Schmerzen? Migräne in so einem Dauerzustand DARF einfach nicht sein. Hoffentlich hast du das nur selten, ausgiebig ist\'s in jedem Fall.
  2. zitierenlucha schreibt am 02.10.2005 um 20:34 Uhr:Lapared, mach dir bitte keinen zusätzlichen Druck mit dem Blog; wenn du es nicht immer schaffst zu schreiben, wir warten auf dich bis es dir wieder besser geht.



    ein Fan

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.