Anleitung zum Entlieben

02.01.2011 um 16:58 Uhr

Ein Nest mit Eiern oder Vögeln

von: Lapared

Der Höhepunkt der diesjährigen Silvestersause war wieder mal das Bleigießen. Ein Klassiker, Klassiker sind immer Höhepunkte, der Langeweile meistens. Auf jeden Fall müsste mal jemand diese Deutungsliste überarbeiten. Wer gießt schon einen Acker (Glück und Zufriedenheit)? Oder ein Nest mit Eiern oder Vögeln (Dich erwartet ein glückliches Zuhause)? Oder Gewichte (Erfolg im Beruf)? 

Zudem hege ich ja Zweifel an der Richtigkeit dieser Deutungen an sich. Ein Storch soll angeblich bedeuten, dass man ferne Länder sehen wird. Jeder weiß, dass ein Storch ein Baby bringt, wieso sollte man mit einem Säugling gleich eine Fernreise unternehmen. Oder raten Sie, was z.B. ein Hahn bedeutet. Ein Hahn bedeutet: Achte auf Feuer (okay, das leitet sich möglicherweise von den Grillhähnchen ab). Aber was bedeutet wohl eine Wiege? Na? Na? Eine Wiege bedeutet: Du wirst Baptist. Noch Fragen?

Wir haben – aus Gründen, zu denen ich noch kommen werde - gleich zwei Runden Bleigießen gespielt. In der ersten Runde goss ich ein Spermium. Spermium stand nicht auf der Deutungsliste, aber die Interpretation lag ohnehin auf der Hand: Der Topf war zu hoch. Bzw. das Wasser, in das das Blei gekippt wurde, zu tief. In der ersten Runde gossen daher alle Spermien. Ein physikalisches Artefakt, das ich jetzt aber nicht näher erläutern werde.

Wir erklärten die Runde für ungültig und tauschten den Topf gegen ein flacheres Gefäß. Und siehe da, die Formen der gegossenen Figuren wurden vielfältiger. Ich goss im zweiten Versuch Homer Simpson. Auch Homer Simpson stand nicht auf der Liste, aber niemand wird abstreiten, dass Homer aussieht wie ein Nest mit Eiern oder Vögeln (s.o.: Dich erwartet ein glückliches Zuhause). Optimistisch schaute ich nach vorn ins neue Jahr.

Aber meine Freundin Wpunkt musste dann alles wieder kaputt machen. „Du hast ein Spermium gegossen?“ johlte sie ins Telefon. „Und Homer Simpson?!" Genau. Homer Simpson. Der Mann, der aussieht wie ein Nest mit Eiern oder Vögeln. "Tja, Lchen, eindeutig, das wird dein Jahr: Spermium heißt, du wirst in 2011 Geschlechtsverkehr haben!“ Wiege = Baptist! Als wenn es so simpel wäre. „Und zwar mit einem dicken dummen gelben Mann fast ohne Haare, der in einem Atomkraftwerk arbeitet! Frohes neues Jahr, Lchen!“

Frohes neues Jahr.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierengrazylove schreibt am 02.01.2011 um 17:27 Uhr:Geschlechtsverkehr????????????? Willkommen in 2011....und Homer Simpson...na das ist doch mal'n Start....viel Glück
  2. zitierenMartin schreibt am 03.01.2011 um 09:10 Uhr:Ja, Geschlechtsverkehr... das hab ich mir dieses Jahr auch vorgenommen. Wird bestimmt ganz toll... mein erstes Mal. Aber ich habe gehört mit Mitte Vierzig soll man auf die Gesundheit achten und sich auch nicht überarbeiten. Ich weiss jetzt echt nicht, was 2011 so bringen wird...
  3. zitierenKarl schreibt am 03.01.2011 um 11:09 Uhr:@ Martin

    Das stimmt und ich hab gehört, ab Ende Vierzig geht dann wieder die Post ab, besonders bei den Frauen. Da kannst dich dann anschnallen!
  4. zitierenSiri schreibt am 03.01.2011 um 13:13 Uhr:Es geht ja nicht darum, ob die FRau ab vierzig Sex möchte. Möchten tät sie schon gern.
    Ich hab den Spruch gelesen, dass Frauen ab vierzig, in einer Großstadt eher von einem bengalischen Tiger gefressen werden, als einen Mann für sexuelle Betätigung zu finden. Insofern hat das Blei gießen, wahrscheinlich schon das Höchstmaß an Glück erbracht. Auch wenn er dick, dumm und gelb ist. Nichts ist vollkommen.

    Männer ab vierzig haben übrigens Sex mit 30 Jahre jüngeren russischen "Models". Immer. Ob das besser ist?

    Lchen, alles Liebe und vielm Glück im neuen Jahr.
  5. zitierenSilvia schreibt am 03.01.2011 um 20:55 Uhr:Köstlich.. danke für den trockenen Humor die "Alltäglichkeiten" des Lebens aufs Korn zu nehmen und wenn es nur der haarlose, verheirate, gelbe Comic-Mann für das spermiengeschwängerte Highlight des Jahres sein soll, würde ich mich mal bei der Firma für das Blei vorstellig werden und Schadensersatz fordern, ;)))))
  6. zitierenJuna schreibt am 03.01.2011 um 21:24 Uhr:Jetzt weiß ich endlich, weshalb ich die letzten Jahre ausschließlich Spermien gegossen habe! Das Gefäß war zu tief. Ich hab mir eingeredet, es handele sich in Wahrheit um einen Delphin, die bringen Glück, laut dieser absurden Liste.

    Und ich frage mich mittlerweile, ob es überhaupt noch Menschen gibt, die sich sexuell betätigen. Selbst das Weibchen eines befreundetetn und sehr glücklich wirkenden Paares hat mir neulich unter der Hand gestanden, Weihnachten sei öfter.

    Wo soll das alles nur hinführen? Bald werde ich wunderlich und rufe bei der Astro-Show an. Da wirft dann eine abgehalfterte Matrone ein paar Smarties auf den Tisch und sagt "Ich sehe einen Mann. Er ist schon in deiner Nähe. In drei Monaten wird mehr draus." Oder ich wünsche mir was beim Universum, soll ja auch so'ne todsichere Sache sein.

    Naja, einfach weiter atmen.
  7. zitierenMartina schreibt am 04.01.2011 um 00:52 Uhr:Wie sagte heute meine Freundin mit einem Augenzwinkern zu mir, als ich ihr ihr verspätetes Weihnachtsgeschenk (Entlieben für Fortgeschrittene) geschenkt habe: Entlieben kann ich dann ja, aber jetzt warte ich auf eine Anleitung zum VERlieben! (c:

    Hoffe ich mal für mich/uns (und alle anderen Single natürlich auch), dass 2011 DAS Jahr der Prinzen und nicht der Frösche sein wird!

    Feliz ano nuevo!
  8. zitierenKerstin schreibt am 04.01.2011 um 13:17 Uhr:Vielen Dank für die Hintergrunderläuterungen zur Physik des Bleigießens! Nun weiß ich endlich, was in der Versuchsanordnung fehlerhaft war, dass stets bleierne Spermien daraus resultierten, bald begleitet von bleierner Langeweile ob der Vorhersagbarkeit des Ergebnisses. Je nach Phantasie und Gemütslage auch mal als Komet interpretiert oder als fliegendes Fleischbällchen (einen Schweif aus Soße hinter sich herziehend).
    Und welche Paramter haben wir nicht alles variiert: mit mehr Schwung oder mit weniger gießen, ein spitzerer oder stumpferer Eintrittswinkel des Bleis auf der Wasseroberfläche, und und und. Dass letztlich der Wasserpegel ausschlaggebend war, darauf ist niemand gekommen.
    So, der Rest von 2011 kann nun stattfinden und möge er bringen was er will, die erste Erleuchtung des Jahres hab ich ja bereits gehabt! ;-)
  9. zitierenNugget schreibt am 04.01.2011 um 18:44 Uhr:Ein glückliches neues Jahr für euch!
    Und: Alles, was man beim Bleigießen aus Blei gießt, ist ein Gewicht. "Erfolg im Beruf" ist die Defaultdeutung.
    @Juna: Es waren Delfine, versprochen.
    liebe Grüße, Nugget
  10. zitierenkassastra schreibt am 06.01.2011 um 20:26 Uhr:OMG.
    Auf mich wartet ein bengalischer Tiger.

    OK, einfach weiter atmen, dauert ja noch ein paar Jährchen bis zum 40sten.
    Und gut, dass ich kein Blei gegossen habe.

    Meine Cousine hat im letzten Jahr einen Embryo gegossen. Dann wurde die Katze schwanger und bekam 5 (!!!) Babys. Wenn das kein Ohmen war, dann weiß ich auch nicht.
    Und ich werde nie nie nie bei den Astrotussis anrufen. (Auch wenn es mich neulich mächtig in den Fingern gejuckt hat. Aber pssst. Nicht weitersagen.)

    Happy New Year!
  11. zitierenCinderella_Laady schreibt am 09.01.2011 um 05:43 Uhr:sehr sehr unterhaltsam :D :) ich habe bisher erst einmal Blei gegossen, ein zweites Mal konnte ich meine Familie nicht dazu überzeugen, denn auch bei uns entstanden solche "kranken Dinge". Und es war zunehmend langweilig.

    Etwas verspätet, aber auch von mir ein frohes neues jahr,
  12. zitierenprotoe schreibt am 09.01.2011 um 12:22 Uhr:danke euch für die einträge. habe für ein paar schöne minuten in mich hereingegluckst und mich an das silvestrige spermium meiner besten freundin erinnert. das wird gleich hier gleich verlinkt!
    und ganz ehrlich: die city strotzt vor bengalischen tigern. no hope no glory.
  13. zitierenlaura schreibt am 09.01.2011 um 22:35 Uhr:hups!
  14. zitierenMuschelsucherin schreibt am 13.01.2011 um 17:42 Uhr:Oh la la, liebes Lchen, halt Dich fest:
    im Lebensmittelgeschäft des Vertrauens
    (einmal drin, alles hin!) gibt es zu Zeit
    ganz tolle Bettwäsche im Angebot!
    Mit Homer Simpson nur in Unterhose darauf
    mit dem Hinweis - "The last perfekt man!"
    Wer braucht da noch einen bengalischen Tiger? ;o)

    Ich bin übrigens auch sehr froh über den Hinweis
    mit dem zu tiefen Wassergefäß! Tja, wenn wir jetzt
    noch die Pakete mit dem Bleigießen wiederfinden
    würden die wir letztes Jahr zu gut weggepackt haben....
    (vielleicht tauchen sie zu Ostern wieder auf oder
    spätestens nächstes Silvester ;o)

    Alles Gute noch für 2011, etwas spät aber noch nicht zu spät!
  15. zitierenaenne schreibt am 16.01.2011 um 22:03 Uhr:Deine Freundin Wpunkt scheint ja echt der Kracher zu sein und auch die Kommentare hier, sind einfach nur köstlich amüsant.
    Und was den Sex betrifft, der ist mit "Ü 40" besonders schön! Nur befinde ich mich leider auch gerade wieder in der Warteschleife. Aber wir wissen ja, 2011 wird ein super Jahr!

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.