Anleitung zum Entlieben

27.01.2006 um 00:35 Uhr

Ernst

von: Lapared

Ich gehe nicht gerne einkaufen, Betonung auf gehe. Ich sitze dabei lieber, zuhause vorm Rechner, das finde ich toll. Kein Gedränge, kein Gehetze, und vor allem: keine Verkäufer. Ich kann in Puschen und Pyjama ein Pradatäschchen kaufen. Wenn ich in den Laden ginge, würden der arroganten Verkaufstucke schon bei einer Jeans ohne Schmuckapplikationen die Gesichtszüge entgleiten. Die Tatsache, dass ich im Netz nichts anfassen kann, ist mir übrigens ganz egal. Ich weiß wie sich Kalbleder anfühlt.

Auch heute Nachmittag war ich zwischen zwei Copies mal wieder ein bisschen Bummeln. Und da seh ich doch diese wunderschöne alte Junghans-Küchenwanduhr, entworfen von Max Bill, mehr muss man nicht sagen, und sogar mit Eierwecker, so was gibt´s heute gar nicht mehr. Das ideale Geschenk zu D.s Geburtstag, denk ich, und meine Augen verjüngen sich. Ich schreibe noch eine Copy und gebe mich gelassen, doch kurz vor Auktionsende schalte ich mich wieder ein. Vergesst es, zische ich leise, ich scheiß euch zu mit meimen Geld, und drei, zwei, eins… Überboten. Es ist zum Heulen, sie war so schön.

Ja. So war das. Irre spannende Geschichte. Total verrückt, ich weiß...

Bemerkenswert ist daran eigentlich nur eins: Dass D. erst im August Geburtstag hat. Im August! In sieben Monaten! Und ich kaufe schon ein Geschenk - wird es jetzt ernst oder wird es jetzt ernst, hm? Und ich weiß nicht, wie ich dem Zusammenhang darauf komme… aber ich denke, ich kann Curd ruhig erlauben, sich ein bisschen mit diesem Harry anzufreunden.

P.S. Ja gut, es stimmt. Die Uhr hätte auch in meiner Küche fantastisch ausgesehen. Also doch besser noch ein bisschen warten, was?!

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenElRayo schreibt am 27.01.2006 um 05:40 Uhr:Nur mal zwischendurch die Verständnisfrage eines retardierten Mittelfranken:



    Du planst doch jetzt nicht im Ernst, unter der Flagge des Curd mit 119 wieder, wenn auch nur schriftlichen, Kontakt aufzunehmen?



    Kardinalfehler Nr. 1 beim Entlieben?

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.