Anleitung zum Entlieben

29.07.2005 um 23:59 Uhr

Feierabend

von: Lapared

Ich hab´s geschafft. Fünf Tage Erwerbstätigkeit. Chapeau! Und Entwarnung auch für Curds grazilen Untersätzchen: Trotz meines halsbrecherischen Kritikmanövers gestern mit der Landung von Büstenhaltern in der Normandy wollte die Agentur mich heute weiter buchen. Wahrscheinlich gerade wegen. Zwei Wochen sogar. Es scheint, als hätte ich dem CD nur das gesagt, was ihm intern, hinter verschlossenen Türen, alle sagen. Aber 14 Tage Schädelquetsche? Da hab ich tief geschmeichelt „Ach, lasst mal!“ gesagt. Schließlich habe ich auch noch eine Depression, um die ich mich kümmern muss.

Nee, ganz ehrlich. Ich bin schlachfertig. Da geh ich nicht mehr hin. Nicht für alles Geld der Welt. Höchstens mal für das, was ich ganz dringend brauche.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.