Anleitung zum Entlieben

09.10.2005 um 21:37 Uhr

Flieger und Philosophen

von: Lapared

Dick ist eben gefahren. Aber ich denke, er wird bald wieder kommen. Es würde mich... freuen.

Ich weiß nicht, ob Vögel von der Auferstehung auf einer Luftmatratze träumen. Wahrscheinlich. Aber ganz sicher sind ihre Träume genauso relevant wie unsere. Gar nicht. Was offenkundig ist: Vögel fliegen, solange sie leben. Und das versuche ich jetzt auch. (As a wise commentator once commented: Von Vögeln lernen, heißt vögeln lernen.)

P.S. Um philosophische Fragen wie die, ob der Himmel auch das Paradies ist, wenn er quasi die Couch ist, oder die, wie man das Problem tierischer Sehnsucht löst, kümmert sich bis auf Weiteres gewissenhaft Curd Rock.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenglimmerbox schreibt am 09.10.2005 um 23:14 Uhr:Könntest du nicht mal ein wenig.. expliziter werden?
  2. zitierenlucha schreibt am 09.10.2005 um 23:46 Uhr:Auch für das Blog darf gelten: Genießen und schweigen! Schließlich haben wir doch auch Phantasie.



    Ich hoffe ganz fest für Dich, dass es Dir gut geht. Lass Dich durch nichts ablenken....!
  3. zitierenEllaken schreibt am 09.10.2005 um 23:57 Uhr:Noch expliziter... ?



    Also, für mich nicht.
  4. zitierenschnuff schreibt am 10.10.2005 um 08:14 Uhr:Der Grund für die Existenz dieses Blogs ist im allerersten Eintrag von Lapared eindeutig und durchaus EXPLIZIT genannt und selbst im Titel dieses Blogs wiederzufinden: Sie will nicht länger an der fehlenden Erwiederung ihrer Liebe zu 119 leiden und versucht sich aus dieser Beziehung zu lösen. Darum geht es und nichts anderes!

    Wem es nicht darum geht, sie genau dabei zu unterstützen, der soll gefälligst die Klappe halten! Dazu ist es zwar schon manchmal hilfreich zu wissen, wie der Stand der Dinge beziehungstechnisch ist - mehr aber auch nicht. Schon gar nicht mit Details und explizit!

    Wer sowas sucht, dürfte keine Schwierigkeiten haben, das woanders im Netz zu finden.

    In der Hoffnung durch meinen flapsigen Kommentar gestern nicht die falschen Leute, bzw. Interessen geweckt zu haben,



    schnuff



  5. zitierenglimmerbox schreibt am 10.10.2005 um 14:00 Uhr:Aha. Gibt es eine Regel, dass man in Weblogs nur \"unterstützende\" Kommentare abgeben darf? Würde ich z.B. finden, dass sich 119 eigentlich ganz korrekt verhält, dann dürfte ich das also nicht hier reinschreiben, sondern nur in 119s Weblog?
  6. zitierenLapared schreibt am 10.10.2005 um 18:06 Uhr:Vielleicht sollte ich selbst mal was dazu sagen, glimmerbox...



    Natürlich darfst Du schreiben, was Du willst. Und wenn Du Sympathie und Verständnis für 119 hast, bist Du sicher nicht der Einzige, siehe Curd, er würde sich sogar über ein bisschen Gesellschaft vorm Eisschrank freuen ;-)



    Nein, mal im Ernst. Deine Frage, ob ich nicht expliziter werden könnte, klang vor dem Hintergrund, dass ich ja nun gerade an diesem Nachmittag - wie Du in einem der Einträge davor ( \"Sunday Afternoon\") vielleicht noch nicht gelesen hattest, als Du Deinen Kommentar schriebst - offenkundig Sex hatte, einfach ein bisschen so, als ginge es Dir um, naja, Beischlafdetails. Hast Du sicher nicht so gemeint, und falls doch (wäre ja auch nicht schlimm!)... da ist mein Blog dann wirklich nicht so ergiebig - und wird es wahrscheinlich auch nie sein. Okay?



    So, und nun vertragt Euch alle wieder, ich bin scheiß harmoniebedürftig, und das soll hier ja kein Diskussionsforum werden, hm? (Außerdem hält mich Curd heute auf Trab, dazu später.)



    Herzlichst

    Lapared

  7. zitierenglimmerbox schreibt am 11.10.2005 um 12:10 Uhr:Danke sehr :)



    Eigentlich hab ich auf deine vollmundige Ankündigung \"wir werden uns die Seele aus dem Leib vögeln\" angespielt, und um dich etwas anzustubsen, denn das verblümte Philosophieren über Vögel, was dann kam, passte irgendwie nicht zum, äh, Vorspiel. Anatomische Details brauch ich nicht, aber du bist ja bereits von selber deutlicher geworden.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.