Anleitung zum Entlieben

30.05.2010 um 23:38 Uhr

Liebesschlösser

von: Lapared

Ich bleibe noch mal in Köln. Lena war ja auch da… (Ist das nicht der Hammer?)

In eine ähnliche Richtung wie der Kugelmenschmythos gehen ja auch die Liebesschlösser an der Kölner Hohenzollern-Eisenbahnbrücke. Das dachte ich zumindest…

Es begann im Sommer 2008. Verliebte ritzten ihre Initialen in ein Vorhängeschloss, knipsten es an den Zaun zwischen Schienen und Fußgängerüberweg, und warfen den Schlüssel in den Rhein. Ein Treueschwur.  Das Versprechen, dass diese Liebe für immer bleiben würde.

Zwei Jahre später, im Mai 2010. Inzwischen hängen tausende Schlösser dort. Die Hohenzollernbrücke ist Kölns neue Touristenattraktion und ein Mekka der Liebenden. Aus aller Welt kommen sie angepilgert, um sich mit einem Liebesschloss ewige Treue schwören.

Todesmutig habe ich mir die Brücke letztes Wochenende mal angesehen. Mutmaßend, dass es wohl Anhänger des Kugelmenschglaubens sein müssten, die sich dort ewige Treue schwören. Doch weit gefehlt.

Es gab Schlösser mit vier, fünf und mehr Initialen drauf. Manche widmen ihren Freunden ein Schloss (To all my friends). Auch ganze Familien bringen Schlösser dort an. Andere schwören durch ein Vorhängeschloss ihrem Fußballverein ewige Treue. Oder versprechen einem verstorbenen Vierbeiner, ihn nie zu vergessen (sogar mit Foto!) Und ein Schloss fand ich, darauf stand graviert SATC forever (warum nicht? Ich werde diese vier Ladies auch immer lieben, selbst mit siebzig, wenn sie in "Sex and the City XVIIII" gemeinsam ins Seniorenheim ziehen!)

Was ich nur sagen will: Das klassische Kugelmenschmodell hat Konkurrenz, auch auf der Hohenzollernbrücke. Die Liebesschlösser sind eine große anarchistische Ansammlung von Liebeserklärungen aller Art. Allen gemeinsam ist nur der Glaube, dass diese eine Liebe nie vergeht.

Ach ja… ;)

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierendie kleine schreibt am 31.05.2010 um 00:27 Uhr:*seufz* hört sich gut an. zumindest danach, dass der glauben nie verloren geht!
  2. zitierenRomyforever schreibt am 31.05.2010 um 08:17 Uhr:ja, das finde ich auch ! Ich habe auch niemals den Glauben daran verloren und nach sehr sehr vielen Enttäuschungen endlich meinen Kugelmenschen gefunden!
    Übernächstes Wochenende werden wir ein Schloss in Paris befestigen und den Schlüssel in die Seine werfen... und wenn die da wieder geklaut werden, machen wir es nochmal an der Hohenzollernbrücke..schließlich leben wir in Köln :-)
    Alles Liebe aus Köln ..ja und nächstes Jahr Eurovision Song Contest auch hier !!!!! Hab´s eben gehört.
  3. zitierenSiri schreibt am 31.05.2010 um 09:52 Uhr:ahhhh, schade, dann verpassen wir uns. ich bin ab 2.6. in köln und plane mit meiner freundin an der brücke DEN treueschwur. man kann sich auch mit seiner freundin (beide hetero!!!) die ewige treue schwören. is eh haltbarer als mit männern...nur mal so als tipp...
  4. zitierenengelchen95 schreibt am 31.05.2010 um 11:27 Uhr:...die Liebe - und die Leidenschaft - irgendwie verpassen wir uns immer wieder... ich stehe einfach am falschen Bahnsteig. Und gegenüber fährt der Zug dann ab - ohne mich. Schön, alle denen zuzuwinken, die es irgendwie geschafft haben :-/
  5. zitierenAnnettofant schreibt am 31.05.2010 um 11:45 Uhr:Eine nette Geste auf jeden Fall. Kann mir jetzt auch den Fall der Karmischen Verbindungen endlich erklären.... irgendwer hat irgendwann mal so ein Schloß aufgehängt, schlimmstenfalls man selber, und nun ist man dran, irgendein verrostetes Ding zu knacken.... na viel Erfolg :-) Überlegts Euch gut , hmmmmmmmmm ....
  6. zitierenRomyforever schreibt am 31.05.2010 um 11:50 Uhr:Absolut haltbar! Und das nun schon seit 22 Jahren!! Mit meiner Freundin Irmi aus München ! Auch meine Verlobte genannt :-) Männer kamen und gingen, was bleibt sind (unsere) Kinder und unsere Freundschaft !!
    Habe so ein inniges und entspanntes Verhältnis bis jetzt noch niemals mit einem Mann hinbekommen.. jetzt bin ich nah dran, aber 22 Jahre Irmi sind kaum zu toppen ;-)
  7. zitierenVolker schreibt am 31.05.2010 um 14:53 Uhr:Sind die Liebeeschlösser nicht ein romantisches Ritual?! Ich finde besonders gut, dass dieser Brauch weder etwas mit Behörden noch mit Kommerz zu tun hat, sondern eine ganz private, intime Angelegenheit ist.
    Damit keiner denkt, dass die Liebesschlösser eine Kölner Erfindung sind: Es gibt sie auch in Dresden und in vielen Städten im Ausland, wie man hier sehen kann:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liebesschloss
    http://en.wikipedia.org/wiki/Love_padlocks
  8. zitierenTheFox schreibt am 31.05.2010 um 22:43 Uhr:Ha, sehr schön!

    Curd in der schönsten Stadt der Welt! Und wo war ich zu dem Zeitpunkt? In Bonn...
  9. zitierenTopfritte schreibt am 01.06.2010 um 13:44 Uhr:@ Volker: Es gibt sogar Männer aus fast allen Städten der Welt, die behaupten, sie hätten eines um den Hals oder durch die Nase (kleiner Scherz; tut mir leid, meine zynische Seite lässt es ungern zu, dass ich diese Schlösser-Sache eigentlich auch zimlich toll und romantisch finde..)

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.