Anleitung zum Entlieben

11.12.2006 um 14:31 Uhr

Mein Gott, Lpunkt

von: Lapared

„Wir haben uns über eine Woche nicht gesehen...“

Ich sitze vor Frau Dr. Stock, betrachte ihr liebes rosig glänzendes Gesicht, die Tchibo-Perlenstecker mit passendem Kettenanhänger zwischen dem Peter-Kraus-mäßig aufgestellten Hemdblusenkragen… alles so leise, so nett, so angenehm. Und ich weiß nicht, was ich erzählen soll.

Was?

Dass ich neun Wohnungen besichtigt habe letzte Woche, von denen sieben scheiße waren und zwei schön aber scheißteuer? Ihnen haben also nur die gefallen, die Ihnen aus bestimmten Gründen nicht zugänglich waren, aha...

Dass ich mich überwiegend von Dieter ernährt habe? Sie kleines Schleckermäulchen!

Dass ich im Schwimmbad eine alte Dame belästigt habe? Haben Sie sich schon öfter zu gleichgeschlechtlichen Personen hingezogen gefühlt und wie würden Sie eigentlich das Verhältnis zu ihrer Mutter beschreiben?

Dass ich eine Beziehung zu einem Trinker beendet und dann wieder angefangen habe, weil mein Portmariechen beim Schleudern hinter den Waschvollautomat gepurzelt war? Das ist völlig normal.

„Frau Lpunkt? Wo sind Sie im Moment?“

„Ja, poooeehhh… ich weiß grad gar nicht… tolle Kette!“

„Fangen Sie einfach am Anfang an.“

„Also, am Anfang schuf ich Himmel und Erde...“

Mist. MIST. Und ich hatte mir so fest vorgenommen, das sein zu lassen. Aber sie lacht, sie lacht! Na, bitte.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenengelsche schreibt am 11.12.2006 um 16:51 Uhr:...ups! da hatte ich gestern doch glatt das WIR überlesen bei WIR legen uns wieder hin...
  2. zitierenlucha schreibt am 11.12.2006 um 18:58 Uhr:Pluralis majonaise, oder wie heißt diese besondere Form der royalen Selbsttitulierung;aber vor dem Abdriften soll doch eigentlich die Analyse schützen!

    War es Curd????? Bin auch neugierig!
  3. zitierenNimien schreibt am 12.12.2006 um 00:00 Uhr:Ich könnte schwören, dass da gestern noch "ich" stand!
  4. zitierenKari schreibt am 12.12.2006 um 14:57 Uhr:das WIR ist doch gleich aufgefallen..wollte erst noch den "witzigen" Kommentar schreiben, WIR...Darauf einen Dujardin... Wäre doch nicht unpassend gewesen, oder?

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.