Anleitung zum Entlieben

20.03.2007 um 14:30 Uhr

Mein potentieller Zukünftiger

von: Lapared

Die ersten internationalen Reaktionen. Wie schön, treue Leser auch im Tulpenland. „Herzlichen Glückwunsch zum Buch...“ mailt Dick, „... ich hoffe, es wird ein riesengroßer Erfolg.“ Damit es auf Niederländisch erscheint und für seine Frau leichter zu lesen ist? „Von mir aus kannst Du ALLES schreiben...“ Ich hatte eigentlich vor, das eine oder andere zu verschweigen. Wer liest schon was von einer Frau, die mit deutlich über 12 noch dran glaubt, dass ein verheirateter Mann seine Frau verlässt? „... mir kann es nicht mehr schaden.“ Oder die es interessiert, ob der Mann, der sein Nest für sie nicht aufgeben wollte, inzwischen vielleicht raus geworfen worden ist? Ich überlege, ob ein Kamel je auf die Bestsellerliste stand... und schreibe nicht zurück.

Zumal es ja schon einen anderen Mann in meinem Leben gibt. Ja, das Lchen, schnell, dynamisch, flink. Er heißt Knut. Und er ist vielleicht mein Zukünftiger. Zumal Emmi sich nun doch für einen quietschagilen Dackel-Jüngling entschieden hat. Ich dachte, wir hätten einen Senior vereinbart. Hmpf. Umso mehr wünsche ich Lotte und Emmi noch ein langes, gesundes Leben.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenengelsche schreibt am 20.03.2007 um 18:17 Uhr:und er liest doch mit?!?!?!
    an dieser stelle: HALLO DICK! DIE MILLÖMCHEN KÖNNEN DICH NICHT LEIDEN! UM NICHT ZU SAGEN: DU BIST EIN RIESENARSCH!
    aber zumindest dramaturgisch warst du gold wert!

    lchen... wer ist knut? ich kenn knut nur von ikea... handel das nicht so kurz ab... bitte mehr details!
  2. zitierenLapared schreibt am 20.03.2007 um 18:31 Uhr:Ups, das war missverständlich. KNUT heißt der neue Freddy, also der Dackel, den Emmi für Lotte angeschafft hat. Und ich hatte doch versprochen, ihn zu nehmen, falls die beiden alten Damen vor ihrem Hund das Zeitliche segnen... Insofern ist er möglicherweise mein Zukünftiger...
  3. zitierenPasiphae schreibt am 20.03.2007 um 20:54 Uhr:Glückwunsch zum Nicht-zurück-schreiben. Wow.
  4. zitierenFelix schreibt am 21.03.2007 um 01:20 Uhr:Ein Dackel, der Knut heißt...
    Jetzt weiß ich sicher, daß alles, alles wahr ist.
    Sowas kann sich kein Mensch ausdenken.
  5. zitierendieFee schreibt am 22.03.2007 um 09:49 Uhr:Ich glaube du verwechselst da was, ellaella: 119 ist der erste, sozusagen der UR-Arsch, der Auslöser dieses Blogs. Aber soweit ich mich erinnere geht er nicht Sonntags mit seiner Mutter Kaffee trinken. Vielleicht tut er es, aber wir wüssten es nicht. Trinken dagegen tut HK. Seines Zeichens dritter, aber dafür aktueller Arsch. Dringend therapiebedürftig sind sie natürlich alle. Irgendwie. Nur einige dagegen kassenzugelassen…

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.