Anleitung zum Entlieben

07.12.2005 um 22:18 Uhr

Meine Schwester sagt...

von: Lapared

Meine Schwester sagt, also, wenn es IHR Dick wäre, dann wüsste sie, woher die Wut käme.

Sie sagt, dass ihr die Erotik von Hausmännern irgendwie nicht zugänglich sei, und vertritt die Theorie, dass Ringelpulliträger, die ihre Kinder mit dem Fahrrad in selbstgezimmerten Bollerwagen durch die Stadt kutschieren, Gottes Erfindung zum Trost von Singles seien. Ein „Seht doch mal, was Euch erspart bleibt!“, quasi.

Mit Dick hat das Ganze insofern zu tun, als er da neulich so was gesagt hat, was schon ein kleines bisschen durchaus in diese Richtung ging. Er meinte, wenn wir zusammen blieben, wäre es eigentllich besser, wenn ich arbeiten ginge und er würde zuhause bleiben und Kinder kriegen, weil ich mit „viel weniger Aufwand“ viel mehr verdienen würde als er.

Nun bin ich ein sehr aufgeschlossener, modern denkender Mensch und sowieso finde ich es grundsätzlich prima, wenn andere das Gebären übernehmen. Trotzdem hat auch mir die Äußerung nicht sonderlich gefallen, denn das, was D. da leichterhand „viel weniger Aufwand“ nannte, hatte sich in den letzten Wochen durchaus anstrengend angefühlt. Genau genommen sitzt es mir noch jetzt in den Knochen wie eine Mehrlingsgeburt… pro Tag… drei Wochen lang.

Also, insofern stimmt das schon, insofern könnte meine Schwester Recht haben, dass es DAS war, was mich in Wallung gebracht hatte.

Aber eigentlich ist es auch egal. Denn zwischenzeitlich ist die Wut auf wundersame Weise verpufft, was vielleicht auch daran liegen mag, dass ich heute Morgen gnadenlos verpennt und auf diese Weise endlich mal wieder mehr als vier Stunden Schlaf in einer Nacht bekommen habe.

Meine Schwester sagt, vielleicht muss ich auch einfach nur früher ins Bett.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenschnuff schreibt am 08.12.2005 um 07:00 Uhr:Deine schlaue schöngeistige Schwester hat Recht. Weise Worte!

    Es ist ein Zeichen Gottes, damit Singles nicht gar zu traurig sind und bisschen besser durchhalten, denn soooo scheiße wie DAS; ist es denn doch nicht. - Aber Dick muss ja nicht zwangsläufig einer von den denen sein.


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.