Anleitung zum Entlieben

17.06.2005 um 09:48 Uhr

Na bitte!

von: Lapared

Gestern hab ich nichts geschrieben, ich dachte, es wäre nichts passiert (als wenn es in meinem Leben nur Ereignisse gibt, wenn sie sich um 119 drehen, Käse, meine neuesten Kunstanschaffungen wurden geliefert, beschädigt, ich bin durchaus im Stande, mich auch über andere Dinge aufzuregen als 119, jawohl, und: Saatchi Frankfurt hat die Buchung fürs Wochenende abgesagt, darüber habe ich mich doll gefreut, weil die Sonne scheinen soll - und als ich etwas später Crumble essend "Unter den Linden" saß, die es übrigens nicht nur in Berlin gibt, habe ich mich ein bisschen leiser auch darüber gefreut, dass ich mich über so eine Absage freuen kann, denn... ich brauch die Kohle nicht. Für diesen fantastischen Crumble mit Sahne statt Vanillesoße und einen schönen Nachmittag im Freibad reicht es auch so, hab ich gedacht. Dicke.)
Aber auch bezüglich 119 ist gestern was passiert. Gestern oder irgendwann heute Nacht, ohne dass ich es bemerkt habe. Aber als ich heute morgen aufgewacht bin, wußte ich, dass er nicht der Mann ist, mit dem ich leben möchte. Nee.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.