Anleitung zum Entlieben

04.08.2005 um 21:33 Uhr

Nachtrag zum Kaffee

von: Lapared

Als ich mit 119 vergangenen Sonntag „einfach mal´n Kaffee Trinken“ war, habe ich damit keine besonderen Erwartungen verbunden. Wenn überhaupt, war das Einzige, was mir vorschwebte, dass er mich sieht, sich vor die Stirn schlägt und sagt: „Scheiße, wie voll war ich, als ich diese Göttin abserviert habe?“ Und in der Tat gab es Anzeichen der Reue, als er sich nach Wochen der Trennung der besten Version, die ich so kurzfristig von mir auftreiben konnte, gegenüber sah.

Er: "Du siehst gut aus. Geht´s Dir auch gut?"
Ich: "Das wäre zumindest meine Antwort gewesen, wenn Du nicht gefragt hättest. Verbunden mit einem kleinen, geheimnisvollen Lächeln."
Er: "Tut mir leid, ich wollte Dir nicht den Text klauen."
Ich: "Schon okay."
Er: "Du siehst gut aus." (Das war schon nett.)
Ich (mit einem kleinen geheimnisvollen Lächeln): "Mir geht´s auch scheiße."
Er (mit Tränen der Erleichterung): "Das ist schön."


Wir haben dann noch eine Weile hin- und herüberlegt, ob die Tatsache, dass er glücklich ist, dass ich unglücklich bin, nicht eine tragfähige Basis für einen weiteren Beziehungsversuch darstellt, haben dann aber mit einvernehmlichen Bedauern abschlägig entschieden.
Mehrere Wochen Trennung haben aus ihm noch immer keinen Astronauten gemacht.

P.S. Ach so, der Arzt, Herr Dr. Gellerhaupt. „Haben Sie schon wieder abgenommen?!“, war das Erste, was er sagte. Guter Mann.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenschnuff schreibt am 06.08.2005 um 09:14 Uhr:Dr. Gellerhaupt. Endlich mal ein Mann, der weiß wovon er spricht und akkurate Aussagen machen kann! Ledig? Hetero? Altersgruppe?

    - Nein, sag´s nicht er fällt natürlich nicht in Deine Beutegruppe. Das ist immer so. Leider.



    Anyway, finde es sehr bewundernswert, dass Du 119 nicht wieder in die Arme gefallen bist. Sowas passiert nämlich meinen Schwestern, Freunidnnen u. mir immer, wenn wir mit unseren 0815s einfach nur nochmal so ganz unverbindlich, weil man steht ja drüber und wollte Kumpels bleiben (oder ähnlicher Müll), so mal eben nen Kaffee trinken gehen.

    Auch wenn man weiß, dass das ne Scheiß-Idee ist.

    Auch wenn man weiß, dass man diese Baustelle schließen sollte, weil sie wieder einstürzen und einen unter den Trümmern erstmal begraben wird.

    Auch wenn man weiß, dass er einen wirklich nicht liebt - weil: welche besondere Art von Arschloch will auch noch sehen, dass man darunter leidet von ihm nicht geliebt zu werden, obwohl er selber sich nen Freifahrtschein ausgestellt hat? -



    - Er müsste Dich ja noch nichtmal lieben, nein, er müsste Dich einfach nur einen Funken gern haben, um Deine Schmerzen nicht immer billigend in Kauf zu nehmen, nur damit er weiterhin glücklich, unbekümmert und verantwortungsfrei eine Frau vögeln und sich von ihr ans Meer fahren lassen kann, die ihn liebt. DAs ist nicht nur egoistisch von ihm. Das ist perfide und grausam. Er will Dich nicht, aber er will Dich auch nicht wirklich gehen lassen. Du bist für ihn nicht nur praktisch und bequem, er wärmt sich in deiner Liebe und suhlt sich in deinem Schmerz.

    - Mal abgesehen, dass das keine Frau der Welt verdient hat, jemand der so schlagfertig, voller Esprit und ein schönes halbes Gesicht hat wie Du . . .



    ER wird es weiterhin und wieder versuchen, nicht weil er Dich liebt, sondern weil er sich selbst so sehr mag, dass er alles völlig rücksichtslos tun darf, solange seine Bedürfnisse im Vordergrund stehen, ohne dass er Verantwortung dafür tragen muss.



    Drück Dir die Daumen, dass Du stark bleiben kannst.
  2. zitierenLapared schreibt am 06.08.2005 um 12:11 Uhr:Danke. Werde mir Deinen Kommentar ausdrucken und an die Wand hängen (hängt da nicht schon einer von Dir?). Ganz ernst, Danke...

    Herr Dr. Gellerhaupt ist leider stockschwul, natürlich. Wer sonst weiß so genau, wie man verquollene Frauen angemessen begrüßt...

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.